Galaxy S10: Update verbessert Kamera, Fingerabdrucksensor und Bixby-Taste

2 Minuten
Samsung Galaxy S10 Rückseite
Bildquelle: Michael Büttner / inside handy
Wer das neuste Flaggschiff-Gerät Galaxy S10 aus dem Hause Samsung erwerben will, kann dies nun auch in den hiesigen Läden machen. Ab sofort ist das Smartphone nämlich in Deutschland verfügbar. Zum Marktstart verschickt der Hersteller ein Update, das einige Kernfunktionen des Samsung Galaxy S10 verbessern soll.

Als das Samsung Galaxy S10 im Februar vorgestellt wurde, lief es bereits mit dem aktuellen Google-Betriebssystem Android 9.0 Pie. Daran wird auch die neueste Aktualisierung nicht viel ändern, denn diese betrifft nicht primär das Betriebssystem, sondern die Samsung-Nutzeroberfläche. Im Mittelpunkt stehen dabei drei Kernfunktionen des Smartphones: die Kamera, der Fingerabdrucksensor sowie die Bixby-Taste.

Das erste Galaxy-S10-Update

Im Kamera-Test von DxO Mark konnte sich das Samsung Galaxy S10+ behaupten und die Spitze erkämpfen. Der kleine Bruder, das Galaxy S10, braucht hingegen anscheinend noch etwas Nachhilfe in diesem Bereich. Diese gibt das neue Samsung-Update mit den Versionsnummern G973FOXM1ASBA und G973FXXU1ASBA. So beinhaltet die Aktualisierung eine Stabilitätsverbesserung, die der Kamera zugutekommen soll. Eine weitere Optimierung betrifft indes die Leistung des Fingerabdrucksensors. Diesen hat der Hersteller beim Galaxy S10 in das Display integriert. Somit ist er nicht auf den ersten Blick erkennbar ist.

Der Bixby-Button bekommt ein neues Leben

Es hat recht lange gedauert, bis Bixby die deutsche Sprache erlernt hat. Aus diesem Grund und wegen der starken Konkurrenz durch Google (Google Assistant) und Amazon (Alexa), ist der digitale Sprachassistent des Südkoreaners noch nicht sonderlich weit verbreitet. Der extra hierfür verbaute Hardware-Button blieb bisher meist ungenutzt. Mit dem neuen Update soll die Taste nun eine Existenzberechtigung erhalten, denn diese kann nach der Software-Aktualisierung mit unterschiedlichen Anwendungen oder Funktionen belegt werden. Die Belegung selbst geht dabei recht schnell und einfach. Zuvor wird der Nutzer allerdings gezwungen, den Sprachassistenten Bixby einzurichten.

Neuer Sicherheitspatch ist mit an Bord

Abseits der Samsung-Funktionen bringt das Update den Google-Sicherheitspatch vom 1. Februar 2019. Damit sollte das Smartphone einen hohen Schutzgrad gegen aktuelle digitale Gefahren bieten. Wer die Sicherheit hingegen nochmal etwas verstärken möchte, kann das mit diesen Tricks erledigen.

Ansonsten wiegt die Samsung-Aktualisierung satte 520,13 MB und sollte darum nur über das WLAN-Netz heruntergeladen werden. Andernfalls könnte das im Tarif enthaltene Datenvolumen darunter leiden. Das Update selbst wird wie immer in Wellen ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen die meisten hiesigen Geräte erreicht haben.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL