Erste Hinweise auf ein Samsung Galaxy Note 10 Lite gesichtet

2 Minuten
„Das kleinste Note-Modell aller Zeiten“. So lautet die Überschrift unseres Tests des Samsung Galaxy Note 10. Bisher trifft die Headline durchaus zu; schon bald könnte sich dies allerdings wieder ändern. Aktuell wurde nämlich ein neues Samsung-Gerät gesichtet, bei dem es sich um eine Lite-Variante des Samsung Galaxy Note 10 handeln könnte.
Samsung Galaxy Note 10+ auf einem Tisch
Samsung Galaxy Note 10+Bildquelle:

Bei der Note-Reihe handelt es sich um die Herbst-Flaggschiff-Serie von Samsung. Charakteristisch für die angehörigen Modelle ist neben einer absoluten High-End-Ausstattung auch ein leicht viereckiges Design, übergroße Bildschirme und der Touch-Stift S-Pen. Wer ein solches Gerät sein Eigen nennen möchte, muss jedoch viel Kleingeld im Portemonnaie haben. Die 2019er-Modelle kosten nämlich rund 950 bis 1200 Euro. Schon bald könnte ein aktuelles Note-Modell jedoch zu einem deutlich günstigeren Preis angeboten werden. Die Rede ist von einem Galaxy Note 10 Lite.

Potenzielles Samsung Galaxy Note 10 Lite gesichtet

Laut Informationen des Online-Portals Sammobile arbeitet Samsung gegenwärtig an einem Smartphone mit der Modellnummer SM-N770F. Das „N“ steht bei Samsung dabei stets für ein Note-Gerät – doch diese werden seit dem Galaxy Note 8 stets mit einer „9“ als erster Zahl benannt. Dasselbe gilt auch für das faltbare High-End-Gerät Samsung Galaxy Fold. Dieses wird intern als SM-F900F bezeichnet. Ein kleineres Nachfolgemodell des Falt-Handys, an dem der Hersteller ebenfalls gerade bastelt, erhält hingegen die Modellnummer SM-F700F.

Technische Daten und andere Informationen zum Samsung Galaxy Note 10 Lite sind aktuell noch keine bekannt. Lediglich die Speicher-Größe stellt kein Geheimnis mehr dar. Diese soll 128 GB betragen. Interessanter ist indes die Frage, ob das kleinere Note-Modell ebenfalls mit einem S-Pen zur Steuerung ausgestattet werden wird. Falls dies zutrifft und das Galaxy Note 10 Lite preislich in die obere Mittelklasse eingestuft wird, könnte der Touch-Stift ein Alleinstellungsmerkmal in dem Preissegment darstellen und unter Umständen großes Interesse seitens der Käufer wecken. Derzeit ist das alles jedoch noch sehr spekulativ.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL