Neue Samsung Galaxy Books starten heute: Diese Highlights bieten die neuen Premium-Laptops

6 Minuten
Samsung legt ab heute nach – und das nicht mit neuen Smartphones, sondern Laptops. Der Hersteller trumpft mit gleich drei neuen Galaxy-Book-Modellen auf, die sich an unterschiedliche Nutzer richten. Was das Galaxy Book, Galaxy Book Pro und Galaxy Book Pro 360 können, zeigen wir dir.
Das Samsung Galaxy Book Pro neben einem Schreibblock und einer Pflanze auf einem Tisch.
Samsung hat sich mit drei Galaxy Book-Modellen neu aufgestellt.Bildquelle: Samsung

Ende 2019, Anfang 2020 vollzog Samsung ein gelungenes Comeback auf dem Laptop-Markt mit dem Galaxy Book S. Ein gutes Jahr später steht der Hersteller mit beiden Füßen fest auf dem Boden im Notebook-Markt und hat drei neue Laptops im Gepäck. Mit dem Galaxy Book, dem Galaxy Book Pro und dem Galaxy Book Pro 360 hat Samsung je einen Allrounder, einen Oberklasse- und einen Premium-Laptop ab heute im Portfolio. Dünner, mehr Produktivität und mobiles Arbeiten. Das alles soll mit den neuen Galaxy Books einfach möglich sein. Ob die Laptops dieses Versprechen halten können, muss ein ausführlicher Test zeigen. Doch ein erstes Bild geben bereits die technischen Daten, die sich je nach Modell unterscheiden. Fest steht aber schon jetzt: Samsung will sein Ökosystem näher zusammenbringen und so die Interaktion zwischen anderen Samsung-Geräten via QuickShare und Samsung SmartThings vereinfachen.

Marktstart und Verfügbarkeit

Alle drei neuen Laptop-Modell starten am heutigen 14. Mai Deutschland auf den Markt. Für die neuen Laptops hat sich Samsung eine Aktion zum Marktstart ausgedacht: Kunden, die zwischen dem 14. Mai und 31. Mai 2021 ein neues Galaxy Book Pro 360 oder Galaxy Book Pro im Samsung Online-Shop kaufen, erhalten die Galaxy Buds Pro in der Farbe Phantom Violet dazu. Beim Kauf eines Galaxy Book in diesem Zeitraum gibt es die Galaxy Buds Live in Schwarz als kostenlose Zugabe über den Samsung Online-Shop.

Neue Galaxy Books: Das haben Samsungs neue Laptops gemeinsam

In der Grundausstattung finden sich bei allen drei Laptops die gleiche Ausstattung. Sowohl das Galaxy Book als auch das Galaxy Book Pro und Pro 360 gibt es wahlweise mit 8 oder 16 RAM sowie 256, 512 oder 1 TB SSD Speicherkapazität. Samsung greift beim Prozessor auf Lösungen von Intel zurück. Je nach Modellausführung gibt es die neuen Galaxy Books mit dem vergleichsweise günstigen Chip Intel Core i3, dem Mittelklässler Intel Core i5 oder dem schnelleren Intel Core i7-Prozessor. Die Display-Größen sind an den Anspruch des mobilen Arbeitens angepasst und messen dementsprechend 13 oder 15 Zoll. Als Betriebssystem ist auf allen Geräten Windows 10 Home vorinstalliert.

Da sind die Preise der neuen Galaxy Books

Samsung will die Preisgestaltung an der Vorgängerserie orientieren, sodass sich für die Modelle folgende Kostenpunkte abhängig von der Ausstattung ergeben:

  • Samsung Galaxy Book
    • 15 Zoll, 8/256 GB, Intel Core i3: 679 Euro
    • 15 Zoll, 8/256 GB, Intel Core i5: 749 Euro
    • 15 Zoll, 8/512 GB, Intel Core i5: 849 Euro
    • 15 Zoll, 8/256 GB, Intel Core i5: 849 Euro (externe Grafik-CPU)
    • 15 Zoll, 16/512 GB, Intel Core i7: 1.149 Euro
  • Samsung Galaxy Book Pro
    • 13 Zoll, 8/256 GB, Intel Core i5: 1.099 Euro
    • 15 Zoll, 8/256 GB, Intel Core i5: 1.199 Euro
    • 13 Zoll, 16/512 GB, Intel Core i7: 1.499 Euro (LTE-Version)
    • 15 Zoll, 16/512 GB, Intel Core i7: 1.499 Euro
    • 15 Zoll, 16/1 TB, Intel Core i7: 1.799 Euro (externe Grafik-CPU)
  • Samsung Galaxy Book Pro 360
    • 13 Zoll, 8/256 GB, Intel Core i5: 1.199 Euro
    • 15 Zoll, 8/256 GB, Intel Core i5: 1.299 Euro
    • 15 Zoll, 16/512 GB, Intel Core i7: 1.599 Euro (LTE-Version)

Die Farbauswahl der Galaxy Books beschränkt sich auf Silber. Bis auf eine Ausnahme: Die LTE-Version des Galaxy Book Pro ist auch in Blau erhältlich. Darüber hinaus kündigte Samsung eine 5G-Variante des Galaxy Book Pro 360 an. Sie soll im Laufe des Jahres auf dem Markt erscheinen.

Galaxy Book Pro und Galaxy Book Pro 360: Hardware im Einzelnen

Bei den Highend-Laptops setzt Samsung ausnahmslos auf Super-AMOLED- und AMOLED-Displays, die sich vor allem durch einen starken Kontrast wie Schwarzwert auszeichnen. Inhalte lösen sowohl das 13- als auch 15 Zoll-Display jeweils in Full-HD-Qualität auf. Bei den Anschlüssen stehen dir beim Galaxy Book Pro ein klassischer USB-A Port, ein HDMI- sowie zwei USB-C-Anschlüsse zur Verfügung. Beim Galaxy Book Pro 360 musst du zwar auf den USB-A-Port verzichten, bekommst stattdessen aber drei USB-C-Anschlüsse zur Hand.

Das Samsung Galaxy Book Pro in offenem und zugeklapptem Zustand
Das Samsung Galaxy Book Pro gibt es in einer 13- und 15-Zoll-Variante.

Beide Laptops besitzen allerdings einen microSD-Kartenslot zwecks Speichererweiterung und eine Klinkenbuchse. Durchweg funken die Galaxy Books mit Bluetooth 5.1, bieten Miracast sowie WiFi-6. Der Akku hat eine 63 beziehungsweise 68 Wh-Größe und kann mit 65 Watt im Schnellladeverfahren per USB-C wieder aufgeladen werden. Zur Laufzeit macht Samsung derzeit keine Angaben.

Stichwort mobiles Arbeiten: Das Galaxy Book Pro besitzt die Maße 304, x 199,8 x 11,2 mm und ein Gewicht von 870 Gramm (13 Zoll). Die Variante mit 15 Zoll kommt auf 355,4 x 225,8 x 11,7mm und 1,05 kg. Das Galaxy Book Pro 360 ist in der 13-Zoll-Version mit 302,5 x 202 x 11,5 mm und 1,04 kg zwar etwas kleiner, dafür aber auch schwerer. Das 15-Zoll-Modell misst 354,5 x 227,8 x11,9 mm und kommt auf ein Gewicht von 1,39 kg.

Arbeitstiere mit Extras

Samsungs neue Premium-Modelle richten sich vor allem an den Business-Bereich und bieten dementsprechend einige Schmankerl. Gerade dann, wenn man abends oder nachts arbeitet, ist eine beleuchtete Tastatur Gold wert. Das Galaxy Book Pro und Galaxy Book Pro 360 bieten beide jeweils eine solche Hintergrundbeleuchtung. Zusätzlich können die Laptops per integriertem Fingerabdrucksensor entsperrt werden.

In Zeiten von Homeoffice ist eine ordentliche Audio- und Videoausstattung Gold wert. Samsung verbaut aufseiten des Sounds AKG Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Unterstützung. Die verbauten Mikrofone können außerdem verschiedene Szenarien erkennen und beispielsweise während eines Meetings Geräusche unterdrücken. Auch Webcams sind mit an Bord, die ein spezielles Sicherheitsfeature haben: Verlässt man den Schreibtisch, der Laptop bleibt aber offen, erkennt die Kamera, sobald sich eine Person dem Laptop nähert und sperrt ihn automatisch.

Das Samsung Galaxy Book Pro 360 lässt sich um 360 Grad drehen und aufstellen.
Das Highlight des Samsung Galaxy Book Pro 360: es lässt sich drehen.

Das Galaxy Book Pro 360 lässt sich, wie der Name bereits verrät, um 360 Grad drehen und so auch ohne Tastatur und Maus bedienen. Passend dazu bietet das Modell einen Touchscreen. Ein S-Pen ist ebenso im Lieferumfang enthalten. Dieser ist allerdings analog einsetzbar und bietet keine Bluetooth-Verbindung.

Samsung Galaxy Book: Allrounder fürs Homeoffice

Das Galaxy Book ist das günstigste Modell der neuen Laptop-Reihe und ist somit auch vergleichsweise schwächer ausgestattet. Verbaut ist in allen Varianten ein PLS-Panel, das aber wie die Pro-Modelle in FHD-Qualität auflöst. Darüber hinaus lässt sich der Speicher des Galaxy Book mittels zusätzlicher SSD oder micro-SD-Karte erweitern – insgesamt um bis zu 2 TB.

Hinsichtlich der Anschlüsse ist dieser Laptop im Vergleich mit den Highend-Geräten am besten ausgestattet. Zur Verfügung stehen zwei USB-A, zwei USB-C, ein HDMI-Port und ein Kensington-Sicherheits-Slot. Neben dem genannten microSD-Slot bietet das Galaxy Book auch eine 3,5mm-Klinkenbuchse. Die LTE-Version des Laptops kann außerdem einen SIM-Karten-Slot sein Eigen nennen.

Das Samsung Galaxy Book auf einem weißen Tisch in Szene gesetzt
Das neue Galaxy Book ist der Allrounder der neuen Samsung-Laptops.

Nicht zuletzt unterstützt das Galaxy Book WiFi-6, Miracast und Bluetooth 5.1. Auf die Tastaturbeleuchtung musst du zwar verzichten, ein Fingerabdrucksensor ist allerdings ebenfalls in das Gehäuse eingelassen. Zur weiteren Ausstattung zählt ein 54 Wh starker Akku sowie die 65 Watt-Schnellladetechnik. Das integrierte Mikrofon bietet aktive Geräuschunterdrückung, was bei Konferenzen und Co. praktisch ist. Mit einem Gewicht von 1,6 kg ist das Galaxy Book zwar der schwerste der neuen Samsung-Laptops, aber dennoch leicht genug, um ihn problemlos in einer Tasche mitzunehmen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL