Samsung Galaxy A40 vorgestellt: Zwischen Einsteiger und Mittelklasse

2 Minuten
Neue Handys, soweit das Auge reicht: Samsung veröffentlicht aktuell im Tagestakt neue Mittelklasse- und Einsteiger-Modelle. Nun ist wieder die A-Serie an der Reihe. Das Galaxy A40 reiht sich zwischen den schon vorgestellten Samsung Galaxy A30 und Galaxy A50 ein. Es erinnert darüber hinaus in vielen Aspekten an das vor wenigen Tagen für Deutschland vorgestellte Galaxy M20. Es bleibt deshalb fraglich, ob das Galaxy A40 auch hierzulande erscheint.
Newsbild des Samsung Galaxy A40

2019 ist das Jahr der vielen Samsung-Smartphones: Seit der Vorstellung der Galaxy-S10-Reihe und des Galaxy Folds kurz vor dem MWC 2019 vergeht beinah keine Woche ohne Neuankündigung oder zumindest umfassenden Gerüchten zu neuen Modellen. Nun erhält erneut die aktuelle Mittelklasse des südkoreanischen Herstellers ein weiteres Smartphone. Das hört auf den Namen Galaxy A40 und ist in der unteren Mittelklasse anzusiedeln. Es feierte seine Premiere in den Niederlanden.

Die technischen Daten des Handys spiegeln das eindeutig wider: Der Prozessor, ein Samsung Exynos 7885, wird von 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher unterstützt. Für die notwendige Energie sorgt ein 3.100-mAh-Akku. Er lässt sich dank USB-Typ-C-Ausgang schnell aufladen. Auf dem Gerät soll Android 9 Pie mit One UI vorinstalliert sein. Ein 3,5-Millimeter-Ausgang für Kopfhörer befindet sich ebenfalls mit an Bord.

Software Android 9.0 Pie
Prozessor Samsung Exynos 7885
Display 5,9 Zoll, 1.080 x 2.280 Pixel
Arbeitsspeicher 4 GB
interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 5312x2988 (15,9 Megapixel)
Akku 3.100 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 140 g
Farbe Schwarz, Weiß, Blau, Violett
Einführungspreis 249 €
Marktstart 10.04.2019

Kleines Display, starker Selfie-Kamera

Ungewöhnlich: Das Display des Samsung Galaxy A40 ist nur 5,9 Zoll groß. Zum Vergleich: Die schon vorgestellten Galaxy A30 und A50 besitzen jeweils einen Bildschirm, der die 6 Zoll eindeutig übertrifft. Die Auflösung des AMOLED-Panels beträgt Full-HD+ (1.080 x 2.280 Pixel). Die Kamera des Galaxy A40 reiht sich derweil zwischen den schon genannten A-Modellen ein: So besitzt es wie das A30 eine Dual-Kamera mit 16- sowie 5-Megapixel-Sensor auf der Rückseite. Auf der Front verbaut derweil eine 25-Megapixel-Kamera, wie sie auch beim Galaxy A50 zum Einsatz kommt. Sowohl bei der Haupt- wie auch bei der Selfiekamera soll eine f/2.0-Blende verbaut sein.

Das Samsung Galaxy A40 wird in den Niederlanden für einen Preis von 249 Euro verkauft. Zur Auswahl stehen vier Farben: Schwarz, Blau, Weiß und Korallfarben. Ob es in Deutschland erscheint, bleibt abzuwarten. Samsung hat hierzulande mit dem Galaxy M20 ein sehr ähnlich aussehendes und ausgestattetes Modell vorgestellt. Dazu ist der Preis mit 229 Euro noch einen Tick günstiger.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL