Rückruf: Wenn du diese Speicherkarte nutzt, könnten deine Daten verloren gehen

2 Minuten
Sie kommt fast überall zum Einsatz und hilft, Daten für eine längere Zeit festzuhalten: die Speicherkarte. Ob SD oder microSD, ob 32 GB oder 1 TB: Anbieter gibt es viele. Einer ruft nun drei seiner Speicherkarten zurück. Denn: es droht Datenverlust.
Rückruf Speicherkarte: Datenverlust droht
Rückruf Speicherkarte: Datenverlust drohtBildquelle: Blasius Kawalkowski

Zu den bekanntesten Anbietern von SD- und Micro-SD-Speicherkarten gehören zweifelsohne SanDisk und Samsung. Doch es gibt auch noch andere Unternehmen, die Speicherkarten für Smartphone, Kameras und Co. herstellen. Darunter befinden sich etwa Kingston, Transcend und Sony.

Sony, der japanische Elektronikpionier, ruft nun drei seiner Speicherkarten zurück. Der Grund ist simpel: Es droht Datenverlust. „Wir haben ein Problem mit einigen SD-Speicherkarten der SF-M Serie, der SF-M Serie TOUGH und der SF-G Serie TOUGH festgestellt“, schreibt Sony auf der eigenen Website. Hier erfährst du auch, ob deine Karte betroffen ist.

Benutzt du also eine dieser drei Speicherkarten mit einer der angegebenen Kapazitäten, kann es vorkommen, dass deine Daten verloren gehen. Sony sagt dazu: „Bei Verwendung einer Kamera, die mit dem VSC-Modus (Video Speed Class) kompatibel ist, werden aufgezeichnete Videodaten auf der Karte möglicherweise beschädigt oder nicht optimal aufgezeichnet.“

Rückrufaktion: Sony Speicherkarte droht Datenverlust
Rückrufaktion: Sony Speicherkarte droht Datenverlust

 

Sony tauscht Speicherkarte kostenlos um

Vom 18. Juni 2020 bis zum 31. März 2022 bietet Sony kostenlose Ersatzkarten für betroffene SD-Karten an. Diese kannst du hier anfordern. Dabei solltest du beachten: Der Inhalt der betroffenen Speicherkarte kann nicht auf die Ersatzkarte übertragen werden. Deshalb solltest du eine Sicherungskopie deiner Inhalte auf einem Computer oder einem anderen Speichergerät durchführen, bevor du die Karte zum Umtausch einreichst.

Vorsicht vor billigen SD-Karten bei Wish und Co.

Ob Wish, Joom, AliExpress oder andere chinesische Onlineshops: Überall dort lassen sich wahre Schnäppchen machen. Auch Speicherkarten gibt es dort sehr günstig. Bei Wish etwa bekommst du eine SD-Karte mit 512 GB bereits für 2 Euro. Du solltest aber beachten, dass die Qualität dabei meist minderwertig ist. Die Stiftung Warentest hat vor Kurzem ein paar China-Shops unter die Lupe genommen – darunter auch Wish. Das Ergebnis ist erschreckend. Aus diesem Grund solltest du lieber zu einer Speicherkarte eines bekannten Herstellers wie SanDisk greifen. Diese kostet zwar etwas mehr als jene aus dem China-Shop, allerdings ist die Qualität höher. Und es wäre doch schade, wenn deine Urlaubsfotos auf einmal alle weg sind.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL