QNED MiniLED: LG mit neuer TV-Technik - was können die neuen Fernseher?

3 Minuten
LG hat die Markteinführung einer neuen Produktreihe von Fernsehern angekündigt, die auf QNED MiniLED als Technologie setzen. Die TV-Modelle sollen ab Mitte Juli erhältlich sein. Doch was können die neuen Fernseher?
QNED MiniLED-TV
QNED MiniLED-TVBildquelle: LG

Neben OLED-Modellen bietet LG nun ebenso QNED MiniLED-TVs im Produktportfolio an. Die neuen Geräte verfügen im Vergleich zu LGs UHD-Fernseher ohne NanoCell-Technologie über eine präzisere Farbwiedergabe gepaart mit einer intensiveren Schwarzwiedergabe. Ergänzt wird dies durch einen intensiveren Kontrast sowie mehr gebotene Helligkeit. So zumindest das Herstellerversprechen.

Die neuen Modellserien – verfügbar bis 86 Zoll

Das Line-Up der neuen QNED MiniLED-Geräte setzt sich sowohl aus 8K-Modellen der Serien QNED99 und QNED96 als auch 4K-Modellen der Serie QNED91 zusammen. Bildschirmgrößen von 65 Zoll bis hin zu 86 Zoll werden vertreten sein.

Die internationale Produktprüfstelle „Intertek“ bescheinigte der neuen Modellreihe eine hundertprozentige Farbtiefe sowie Farbbeständigkeit. Damit verhindern LGs QNED MiniLED-Fernseher Farbverfälschungen über einen weiten Blickwinkel. Egal von welcher Position aus einem Betrachter vor dem Bildschirm sitzt, er wird die Farbqualität immer genauso genießen können als säße er direkt frontal davor.

QNED MiniLED-TVs – Unterschiede zu anderen TVs mit LED-Hintergrundbeleuchtung

LGs QNED MiniLED-TVs setzen auf kleinere LEDs in der Hintergrundbeleuchtung im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Fernsehern. Das liefert den Modellen nicht nur tiefere Schwarztöne, sondern bietet ebenso Möglichkeit für feinere Details in dunklen Bildbereichen. Davon profitiert vor allem die Tiefenwirkung der 8K-Fernsehmodelle zusätzlich, da 8K-Modelle mit ihrer höheren Auflösung eine höhere Tiefenwirkung liefern als 4K-Modelle. Dargestellter Bilder wirken für die Zuschauer so lebensechter und intensiver.

Der 86-Zoll 8K Fernseher von LG (Modell 86QNED999PB) enthält laut Herstellerangaben 30.000 verbaute LED-Lichter. Diese sind in der Hintergrundbeleuchtung so angeordnet, dass sich eine Vielzahl von lokalen Dimmbereichen ergibt. So ergibt sich laut LG ein 10-mal intensiveres Kontrastverhältnis als bei herkömmlichen LCD-Fernsehern. Insgesamt verfügt das genannte Beispielmodell über 2.500 dieser Dimmbereiche. Da die Zonen unabhängig voneinander steuerbar sind, sorgt die präzise Steuerung der Hintergrundbeleuchtung für die zusätzliche Tiefe in dunklen Filmszenen.  Ähnlich wie bei LGs NanoCell TV-Modellen ist davon auszugehen, dass auch hier störende Effekte wie Backlight-Bleeding oder Halo-Effekte vermieden werden. Ein kontrastreiches Bild mit mehr Detailvielfalt sollte ebenfalls entsteht.

QNED MiniLED-Fernseher mit Öko-Produkt-Zertifizierung

Laut Herstellerangaben hat die neue Produktreihe die Öko-Produkt-Zertifizierung der Schweizer SGS SA erhalten. Gemäß der SGS-Öko-Produktzertifizierung (ECO/21/CEBEC/00016 und ECO/21/CEBEC/00017) sind sie somit als umweltfreundliche Produkte zertifiziert.

QNED MiniLED-TVs – spannende Aussichten

Die hohe Farbtreue aus diversen Blickwinkeln sowie die versprochene Tiefenwirkung mit intensiveren Schwarztönen verspricht vor allem für die 8K-Modelle besonders spannend zu werden. Sie können nämlich im Vergleich zu 4K-Modellen bereits eine größere Tiefenwirkung liefern. Insbesondere in Räumen mit vielen Zuschauer aus verschiedenen Blickwinkeln dürfte eine Investition in eines von LGs neuen QNED MiniLED-Modellen lohnenswert sein. Der Haken daran: Bisher hat LG noch keine Preise genannt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL