Polestar 2: Volvo-Tochter verrät den Preis

2 Minuten
Wenn es um Elektroautos geht, denkst du vermutlich als erstes an Tesla. Oder an den VW ID.3. In Zukunft solltest du dir aber noch einen weiteren Namen merken: Polestar. Die Tochtermarke von Volvo bringt Mitte 2020 den Polestar 2 auf den Markt - unter anderem auch nach Deutschland. Jetzt steht der Preis für das E-Auto fest.

Der Polestar 2 ist mit zwei Elektromotoren ausgestattet. Jeweils einer an der Vorder- und Hinterachse. Die Systemleistung liegt bei 300 kW (408 PS), das maximal mögliche Drehmoment bei 660 Nm. Laut WLTP-Messung fährt das Auto unter optimalen Bedingungen mit einer Akkuladung über das 78 kWh große Batteriepack bis zu 500 Kilometer weit. Per Rekuperation laden die Akkus des Autos schon während des Rollens und Bremsens zum Teil selbst wieder auf.

Was kostet der Polestar 2?

Vorgestellt wurde der neue Fünftürer mit Fließheck und Allradantrieb schon Ende Februar. Jetzt steht auch fest, zu welchem Preis du den Polestar 2 in Deutschland kaufen kannst. Mindestens 58.800 Euro werden fällig. Drei Jahre Wartung inklusive. Damit kannst du dir für das Auto aller Voraussicht nach schon einmal 4.000 Euro Umweltbonus sichern. Und ob der Preis durch weitere Rabatte noch geringer ausfällt, hängt von deinem persönlichen Verhandlungsgeschick (und der Bereitschaft von Polestar) ab.

Gegen Aufpreis kannst du dich übrigens noch für ein Performance-Paket entscheiden. Dann sind unter anderem Brembo-Bremsen mit goldenen Bemssatteln, Stoßdämpfer mit Doppelströmungsventil und 20-Zoll-Aluminium-Felgen Teil der Ausstattung des Polestar 2. Auch goldfarbene Sicherheitsgurte sind mit dem Performance-Paket an Bord.

Premium-Ausstattung

Die Produktion des Polestar 2 soll Anfang 2020 starten. Auslieferungen sind ab Juni kommenden Jahres vorgesehen. Diverse Assistenzsysteme sind ab Werk an Bord. Zur Ausstattung gehört unter anderem ein großes Panoramadach aus Verbundglas und ein Soundsystem von Harman Kardon.

Als Fahrzeug-Betriebssystem kommt übrigens Android Automotive OS zum Einsatz. Dadurch sind über ein 11,15 Zoll großes Display zum Beispiel schon vom Smartphone bekannte Apps wie der Google Assistant, Google Maps oder der Google Play Store nutzbar.

Reservierungen des Polestar 2 sind zunächst nur unter polestar.com möglich. Polestar-Filialen in Innenstadtlagen sollen ab Ende 2019 dazukommen. Bis Ende 2020 soll es weltweit 50 dieser Läden geben.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL