PlayStation 6: PS5-Nachfolger kommt früher als gedacht

2 Minuten
Während alle auf die PlayStation 5 warten und dem neuen Dual-Shock-Controller entgegenfiebern, gibt Sony einen ersten Hinweis auf die PS6. Für die Konsole der nächsten Generation bedeutet das: Alt wird sie nicht.
Sony PlayStation 5 Konzept
Sony PlayStation 5 KonzeptBildquelle: SteelDrake

Weihnachten 2020 will Sony die PlayStation 5 in die Verkaufsregale legen. Gerüchte zu der kommenden High-End-Konsole keimen nahezu täglich. Erst vor Kurzem ist ein Foto aufgetaucht, das die PS5 zeigt – und das gleich in zweifacher Ausführung.

Hinzu kommen viele Spekulationen über den Preis. Experten, Analysten und Sony selbst gehen von einem erschwinglichen Preis aus. Mit dem Atari-Trick könnte Sony die PlayStation 5 sogar noch günstiger anbieten. Doch während viele Gamer der PS5 entgegenfiebern, gibt Sony einen ersten Hinweis auf die darauffolgende Konsolen-Generation.

Der Lebenszyklus der PlayStation wird kürzer

In einem Interview mit dem Gaming-Magazin Gameinformer deutet Sonys Executive Vice President of Hardware Engineering, Masaysu Ito, an, dass die PS5 eine effektive Lebensdauer von sechs bis sieben Jahren haben wird. Somit darf man bereits im Jahr 2026 oder 2027 mit der PlayStation 6 rechnen. „In der Vergangenheit betrug der Zyklus für eine neue Plattform zwar sieben bis zehn Jahre“, so Ito.

Angesichts der rasanten Entwicklung und des technologischen Fortschritts müsse man sich jedoch auf einen sechs- bis siebenjährigen Lebenszyklus einstellen. Aus Sonys Sicht ist für die PS5 also ein Zyklus von sechs bis sieben Jahren vorgesehen. Ausschlaggebend für diese Entwicklung sei die PS4 Pro gewesen, die Sony nur drei Jahre nach der PlayStation 4 auf den Markt brachte.

Vor der PS6 kommt die PS5 Pro

Aus den Aussagen Itos lässt sich auch schließen: Nach der PlayStation 5 dürfte es – noch vor der PS6 – erneut eine Pro-Version geben. Denn klar ist: Auf Sony lastet immer mehr Druck. Microsoft steht mit seiner XBox One Scarlett in den Startlöchern, die es wohl auch erlauben wird, Spiele auf einem Windows-10-Rechner zu spielen.

Zudem mischt sich nun auch Google ein, sodass sich Sony künftig immer mehr mit Streaming-Diensten wie Stadia auseinandersetzen werden muss.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Leute rafft oft es nicht? Es gibt keine Fotos der PS5.
    Es sind die Fotos des PS5-Entwicklertools. Nichts weiter…
    Das PS4 Entwicklertool ist da auch zu sehen und es hat null Ähnlichkeit mit Der fertigen Konsole…
    Hauptsache Clicks….

  2. Was heißt da früher als gedacht? Jeder hat wohl erwartet dass die PS6, 6-7 Jahre nach der PS5 rauskommt, gleich wie bei allen vorherigen Generationen!
    Super Clickbait Leute, ohne geht es ja heutzutage leider nicht mehr!

  3. Es wird nie eine PS6 geben. Sony sagte selber das die PS5 die letzte PlayStation sein soll. Recherchiert nächstes Mal besser.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL