Planet Zoo: Auch 2021 noch ein top Spiel - und es geht weiter

4 Minuten
Seit der Veröffentlichung im November 2019 hat Planet Zoo es geschafft bis ins Jahr 2021 innovativ und aktuell zu bleiben. Noch immer wird das Spiel von Fans geliebt und kann mit neuen Erweiterungen punkten. Woran liegt das?
Zwei Löwen liegen auf einer Anhöhe.
Planet Zoo, auch 2021 aktuell.Bildquelle: Frontier

Die Reviews für Planet Zoo sind auch im Jahr 2021 noch immens positiv. Auf Metacritic erreichte der Titel satte 81 Punkte, laut Google gefällt das Spiel 97% der User und auch auf Steam erhalten die Bewertungen den Status “sehr positiv” aufrecht. 

Ein Spielerlebnis wie kein anderes

Planet Zoo unterscheidet sich von anderen Zoo-Simulationen. Liebe zum Detail und nahezu endlose Anpassungsmöglichkeiten machen das Spiel zu einer einzigartigen Erfahrung. So unterscheidet sich das Spielerlebnis jedes Spielers grundlegend von dem der Anderen und das, obwohl beide das selbe Spiel spielen. 

Jedes noch so kleine Objekt kann angepasst werden. Nicht nur die Farbe kann geändert, ein jedes Objekt kann mit anderen kombiniert, Ausrichtung und Position können haargenau bestimmt werden. Das Resultat: Kein Zoo ist wie der andere. Trotz dass Spieler dieselben Design-Elemente verwenden kann jedes einzelne davon so angepasst werden, dass sie einander kaum mehr ähneln. 

Und wem das immer noch nicht genug ist, für den gibt es kostenlos verfügbare Inhalte aus dem Steam Workshop. Diese von anderen Spielern erstellten Kreationen können ganz einfach ins eigene Spiel übernommen und angepasst werden. So können auch weniger kreative Spieler, denen es mehr ums Gameplay als um die Gestaltung geht, ihren Park ganz nach ihren Wünschen gestalten.

Park-Management

Ein weiteres wichtiges Element jeder guten Park-Simulation wie Planet Zoo ist ein funktionales Park-Management System. Neben dem Bau und der Bevölkerung des Parks möchte man schließlich auch dafür sorgen, dass alles nach Plan läuft und sowohl Tiere als auch Besucher glücklich koexistieren können. 

Vernachlässigst du beispielsweise das Wohlergehen deiner Tiere, so werden protestierende Gruppen in deinem Park erscheinen und die Bewertung deines Parks in die Knie zwingen. Achtest du allerdings rein auf deine Tiere und vernachlässigst die Bildung und das Entertainment deiner Besucher, so werden sie deinen Zoo wohl kein zweites Mal besuchen. Sorge also dafür, dass die Besucher die Tiere sehen, sie jedoch nicht durch konstanten Tumult vor der Glasscheibe stressen. Gestresste Tiere sind kranke Tiere an denen deine Besucher sicher auch keinen Spaß haben werden.

Die Tiere von Planet Zoo

Das wohl wichtigste Element jeder Zoo Simulation sind allerdings nicht die Deko-Objekte. Ohne die vielen verschiedenen Tiere, welche den Zoo zum Leben erwecken, würde nichts funktionieren. Auch in dieser Kategorie kann Planet Zoo punkten. Nicht nur sind die Tiere unheimlich süß und spannend zu beobachten, es gibt auch immens viele von ihnen! 

Von der eleganten Giraffe bis hin zum amerikanischen Büffel und der furchteinflößenden Riesenvogelspinne ist hier alles dabei. Tiere aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt finden in deinem Park zusammen. Deine Aufgabe ist es nun, dich um ihr Wohlbefinden und die Erhaltung der Spezies zu kümmern. Ganz wie im echten Leben haben auch die Tiere in Planet Zoo unterschiedliche Gefährdungsstufen. So sind beispielsweise die Königstiger stark gefährdet, während das Warzenschwein doch eher gut dabei ist. Du kannst in Planet Zoo durch Zucht und Auswilderung gefährdeter Tiere zu ihrer Arterhaltung beitragen.

Aktuell beinhaltet das Spiel ganze 108 unterschiedliche Tierarten, um welche du dich kümmern kannst, doch Zuwachs ist bereits auf dem Weg

Das Afrika-Pack

Bereits am 22. Juni kann dein Zoo mit Zuwachs aus Afrika rechnen! Mit dem brandneuen Afrika-Pack werden dem Spiel neue Tiere und Objekte aus dem fernen Afrika hinzugefügt. Laut Planet Zoo werden es satte 180+ Design-Elemente, 5 neue Tiere und sogar ein komplett neues Szenario sein, die dem Spiel für 10 Euro hinzugefügt werden können. 

Gleich fünf neue Tiere kommen mit dem Afrika-Pack in deinen Zoo

Die fünf neuen Tiere sind: Erdmännchen, Breitmaulnashorn, Brillenpinguin, Fennek (Wüstenfuchs) und Heiliger Pillendreher. Willst du diese neuen Tiere in deinem Zoo willkommen heißen, dann halte am 22. Juni die Augen nach der neuen Erweiterung offen!

Fazit zu Planet Zoo

Planet Zoo ist eine Park-Management Simulation wie keine andere. Wenn du gerne mit Liebe zum Detail an einem Projekt rumtüftelst, dann triffst du mit Planet Zoo die richtige Wahl. Aktuell ist das Spiel auf Steam für 45 Euro verfügbar, jedoch bahnt sich der Steam Summer Sale an und könnte diesen Preis ordentlich reduzieren.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL