Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse - so sieht Grindelwald jetzt aus

3 Minuten
In "Phantastische Tierwesen" übte zuletzt Gellert Grindelwald seine Verbrechen aus und zog den jungen Credence auf seine Seite. Wie geht es im dritten Teil des Harry Potter-Sequels weiter? Und wie sieht der Film ohne Johnny Depp aus? Der erste Trailer gibt nun exklusive Einblicke.
Die Bücher und der Kompass von Newt Scamander aus
Phantastische TierwesenBildquelle: Allison Batley/Unsplash

Nach Harry Potter kam die Vorgeschichte der Zauberwelt. 2016 startete die Filmreihe „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, in der Newt Scamander (Eddie Redmayne) mit seinen fantastischen Tierwesen in die Welt von Dumbledore und anderen Hogwarts-Professoren einführt, bevor sie an die Zauberschule kamen. Nachdem der zweite Teil, in dem die Verbrechen des Bösewichts Gellert Grindelwald im Fokus standen, 2018 folgte, steht nun der dritte Teil der Reihe in den Startlöchern. Ein erster Trailer gibt nun einen Vorgeschmack auf „ Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse“.

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse – erster Trailer

Im kommenden Jahr geht es mit dem dritten Teil der Reihe weiter. Doch schon vor seinem Start ging es bei „ Phantastische Tierwesen 3“ brisant her. Der Grund: das Ausscheiden von Johnny Depp. Spielte der Hollywood-Star bislang Grindelwald höchstpersönlich, musste er die Rolle aufgrund von Gewaltvorwürfen und dem Scheidungskrieg mit Amber Heard abgeben. Sein Nachfolger ist der nicht weniger berühmte Däne Mads Mikkelsen. Seitdem stellten sich Fans die Fragen: Wie will man diesen personellen Wechsel im Film inhaltlich begründen? Und wie wird Mikkelsen als Grindelwald aussehen?

Darum geht es im dritten Teil

Das lüftet nun in Teilen ein erster Trailer zum Harry Potter-Sequel. Grindelwald hat sein Aussehen geändert und fällt vor allem durch eines auf: seine Unauffälligkeit. Stach Johnny Depp mit blondierten Haaren und Bart sowie kaltweißen Kontaktlinsen hervor, übt sich Grindelwald im dritten Teil optisch in der Masse zu verschwinden. Ein strategischer Vorteil? Denn von der äußerlichen Verwandlung bleibt sein stetiger Machthunger unberührt. Er will Krieg – und zwar zwischen Zauberern und Menschen. Und genau hier kommt der junge Albus Dumbledore (Jude Law) ins Spiel: Er war einst nicht nur mit Grindelwald befreundet, sondern sogar in ihn verliebt. Die jungen Männer schlossen Blutsbrüderschaft, die ihnen verwehrt, jemals gegeneinander zu kämpfen.

Um die dunkle Magie und auch Grindelwald in Zaum zu halten, tritt nun Newt mit einer Truppe weiterer Zauberer an, um die Mission für Dumbledore durchzuführen. Doch der Kampf gegen Grindelwald wird von dunklen Geheimnissen überschattet: Ist Credence (Ezra Miller) in Wahrheit Albus‘ jüngerer Bruder?

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Nicht nur diesen Hinweis auf Dumbledores Vergangenheit verrät der Trailer, sondern auch weitere Hintergründe zur Vergangenheit und Familie des berühmten Hogwarts-Professors. Neben Mikkelsen, Redmayne, Law und Miller sind außerdem folgende Schauspieler im dritten Teil zu sehen:

  • Callum Turner als Theseus Scamander (Newts Bruder)
  • Victoria Yeates als Bunty (Newts Assistentin)
  • William Nadylam als Yusuf Kama (Mitglied einer alten Zaubererfamilie)
  • Jessica Williams als Eulalie Lally HIcks (Lehrerin der Ilvermony-Schule für Hexerei und Zauberei)
  • Dan Fogler als Jacob Kowalski (Newts Muggel-Freund)

Wann kommt „Phantastische Tierwesen 3“ ins Kino?

Antworten auf die Fragen, die der Trailer aufwirft, bekommen Fans hierzulande am 6. April 2022. Dann kommt der neueste Teil „Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse“ in die Kinos – zumindest laut jetzigem Kenntnisstand.

Wer sich vorher noch einmal die vorangegangenen Teile „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ noch einmal zu Gemüte führen will, kann die Filme einfach streamen. Verfügbar sind sie derzeit bei Amazon Prime Video.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Harry Potter Hogwarts-Brief: Tuyen Vo/Unsplash
  • Phantastische Tierwesen: Allison Batley/Unsplash
Das Serienlogo von "WeCrashed" in Neonblau vor schwarzem Hintegrrund.
Jared Leto und Anne Hathaway: Diese Serie startet bald mit Starbesetzung
Jared Leto und Anne Hathaway – beide Hollywood-Größen dieser Zeit. Immer mehr Streaming-Dienste setzen auf solche Schauspielgrößen, auch in Eigenproduktionen. Beide Darsteller vereint kannst du bald in der neuen Serie "WeCrashed" sehen. Worum es geht, zeigen wir dir.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL