/News

News

Bilder von Samsungs bisher dünnstem Handy aufgetaucht
Samsung Galaxy A8
In den vergangenen Wochen wurde immer wieder über das Galaxy A8 spekuliert. Dabei soll es sich um das neueste Phablet von Samsung handeln. Nun wurden Bilder veröffentlicht, die das Handy von allen Seiten zeigen und das Design sowie die flachste Bauweise bestätigen, die Samsung jemals umgesetzt hat.
Vierfaches Surf-Volumen im Base-All-In-Tarif
Base-Logo
Kunden, die bis zum 22. Juni einen "All-In"-Vertrag bei der E-Plus Marke Base abschließen, erhalten für die gesamte Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren zum gleichen Preis von monatlich 25 Euro das vierfache Highspeed-Volumen. Anstatt 500 MB beinhaltet der Tarif folglich 2 GB Highspeed-Internet zum Versurfen.
Smartphone mit dem Ohr entsperren
Amazon-Patent Smartphone per Ohr entsperren
Es gibt viele Arten sein Smartphone zu entsperren: Zum Beispiel per PIN, mit einem Muster oder mit dem eigenen Fingerabdruck. Amazon hat nun ein Patent eingereicht, das eine weitere Art beschreibt. In Zukunft könnten sich Smartphones auch mit dem Ohr entsperren lassen.
Smartphone-Tarif im ersten Jahr rechnerisch kostenlos
Crash Logo
Mobilcom-Debitel geht mit einem neuen Crash-Tarif an den Start. Ab sofort ist es unter www.crash-tarife.de möglich, den Tarif Talkline Telekom Talk Easy 100 zu buchen, der zwar eine Vertragslaufzeit von mindestens zwei Jahren hat, aber während der ersten zwölf Monate rein rechnerisch gar nichts kostet. Darüber hinaus winken noch weitere Extras. 
Aktion stellt Entwickler vor Probleme
Gratis App der Woche im Play Store
Apple-Nutzer sind es schon lange gewohnt, wöchentlich eine Gratis-App zu erhalten. Davon scheint sich Google jetzt eine Scheibe abgeschnitten zu haben, denn das Unternehmen hat die "Gratis-App der Woche" eingeführt - und zwar ohne jegliche Ankündigung. Jede Woche soll ab sofort eine Anwendung, die normalerweise bezahlt werden muss, kostenlos angeboten werden. 
So lassen sich Akkus recyceln
Akku Symbolbild
Bio und recycelbare Materialien sind nicht nur Trend, sondern auch wichtig um die Umwelt zu schützen. Bei den derzeit in Smartphones, Handys, Tablets und Laptops verwendeten Lithium-Ionen-Akkus ist ein recyceln und die Rückgewinnung des Lithiums kaum möglich. Werden die Akkus jedoch einer anderen Herstellungsmethode unterzogen, so könnten sie zukünftig einfacher recycelt werden. Den Hauptbestandteil machen hier Sprossen und Kiefernadeln.
Elegante Technikmonster im Vergleich
LG G4 vs. Samsung Galaxy S6
Maybach, Bentley, Rolls-Royce: Die Luxusmarken der Autoindustrie haben viel mit der Spitzenklasse im Smartphone-Bereich gemeinsam. Die Frage, ob es ein bisschen mehr sein darf, wird hier bis zum Exzess betrieben und am Ende ist es egal in welchen Schlitten man sich setzt; jedes Auto respektive Smartphone bietet Perfektion. Ob das in diesem Vergleich auch so ist und wo die kleinen Unterschiede liegen, klärt inside-digital.de.
Schwere Sicherheitslücke in iOS
Sicherheitslücke in der iOS-Mail-App
Apple hat ein Problem – und zwar nicht erst seit heute. Bereits im Januar machte der Sicherheitsexperte Jan Soucek den iPhone-Hersteller darauf aufmerksam, dass die E-Mail-App von Apple iOS einen gefährlichen Bug enthalte. Angreifer können mittels einer Phishing-Mail die Apple-ID abfragen und damit an das Passwort des Nutzers gelangen. Nun hat Soucek den Bug öffentlich gemacht und den Code für einen solchen Angriff gleich mitveröffentlicht.
Patentstreitigkeiten könnten Fitbit-Börsengang ruinieren
Fitbit
Jawbone fordert derzeit ein Verkaufsverbot von Geräten des Konkurrenten Fitbit. Der Wearable-Marktführer verletze angeblich Patente von Jawbone. Für Fitbit könnte der Zeitpunkt der Vorwürfe ungünstiger nicht sein: das Unternehmen steckt derzeit in Vorbereitungen für den eigenen Börsengang, der Millionen in die Kassen spülen soll.
NINA: Deutschlandweite Warn-App des Bundes
Die Warn-App NINA
Auf der Fachmesse Interschutz in Hannover hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) eine deutschlandweit funktionierende Warn-App vorgestellt. Mit dem für iOS und Android erhältlichen Programm können sich Bürger per Push-Benachrichtigung informieren lassen, wenn in ihrer Nähe Gefahr droht. Vor Unwettern, Hochwasser und anderen Katastrophen kann man sich dank der auf den Namen NINA getauften App schneller in Sicherheit bringen.

NEUESTE HANDYS