50 GB LTE per Prepaid-Karte sowie 60-GB-Prepaid-Homespot-Router

3 Minuten
Ein 50-GB-LTE-Datentarif auf Prepaid-Basis - das ist inzwischen genau so möglich wie ein LTE-WLAN-Router für zu Hause mit 60-GB-Prepaid-LTE.
Der LTE-WLAN-Router von Ortel Mobile
Bildquelle: Ortel Mobile

Ortel Mobile ermöglicht es seinen Kunden, einen LTE-Router mit Prepaid-SIM-Karte und entsprechend hohem Datenvolumen zu erwerben. Es gibt durch das Prepaid-Verfahren keine Vertragsbindung oder Laufzeit. Vergleichbare Angebote von Vodafone oder Congstar sind auch bei kurzer Laufzeit mit einem Vertrag verbunden.

Auch die Nutzung des Routers ist flexibel möglich: Solange eine 230-Volt-Steckdose in Reichweite ist, kann er betrieben werden. Idealerweise sollte jedoch an diesem Ort auch das O2-Netz verfügbar sein, das zum Einsatz kommt. Der Kunde muss sich also nicht auf eine Homezone oder ähnliches festlegen.

Mit dem neuen LTE-Router richtet sich der Ethno-Discounter an Kunden, die nicht über einen festen Internetanschluss verfügen. Er denkt dabei an saisonale Arbeitskräfte bei mehrmonatigen Aufenthalten in Deutschland. Durch die Nutzung einer Prepaid-SIM-Karte entfallen für Kunden die Vertragsbindung sowie die Bonitätsprüfung.

60 GB für 29,99 Euro

Im Starterpaket sind bereits eine SIM-Karte sowie ein stationärer LTE-Router enthalten. Mit der SIM-Karte können Kunden die Option „Internet für Zuhause“ für 29,99 Euro buchen. Damit erhalten sie 60 GB Datenvolumen, die 28 Tage gültig sind. Gesurft werden kann im O2-Netz mit GSM, UMTS/HSPA sowie LTE mit bis zu 21,6 MBit/s. Die Option verlängert sich automatisch, wenn nach 28 Tagen erneut mindestens 29,99 Euro Guthaben aufgeladen wird. Für 14,99 Euro können Kunden jederzeit 10 GB zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen.

Das Starterpaket mit dem LTE-Router kostet einmalig 69,99 Euro. Es ist aber nur bei ausgewählten Vertriebspartnern von Ortel Mobile zu haben sein. Man wolle damit die Beratungsqualität sicherstellen. Da die Händler dafür geschult werden, wird die Verfügbarkeit erst nach und nach steigen. Wo das Produkt zu haben ist, ist auf der Ortel Mobile Webseite zu erfahren.

50 GB LTE-Datenvolumen als Prepaid-Option

Kunden, die lieber mit Handy und Tablet und somit mobil im Internet surfen und hohes Datenvolumen benötigen, können bei Ortel Mobile ab sofort ebenfalls eine dafür passende Option buchen. Allerdings ist sie nicht zu bestehenden Ortel-Mobile-Karten zubuchbar, sondern muss mit einer eigenständige SIM-Karte für einmalig 5 Euro erworben werden.

Auf dieser SIM-Karte ist dann auch nur die 50-GB-Datenoption buchbar, die immerhin stolze 79,99 Euro für 28 Tage Laufzeit kostet. Doch durch die fallweise Buchbarkeit und die Abrechnung per Prepaid sieht Geschäftsführer Fränzel einen großen Markt für eine solches Angebot. Der Datenbedarf der Kundschaft wachse deutlich. So gibt es auch hier die Option, zusätzliches Datenvolumen zu buchen. 10 GB kosten auch hier 14,99 Euro.

Für Kunden, die einen Vertrag abschließen können und diesen Datenbedarf regelmäßig haben, gibt es jedoch beispielsweise mit dem Telekom-Tarif Magenta Mobil Xl unlimited auch andere Angebote im Markt, die sogar noch eine Allnet-Flatrate innerhalb Deutschland beinhalten und auch innerhalb der EU nutzbar sein. Beides ist bei dem Ortel-Mobile-Angebot nicht der Fall: Die SIM-Karte funktioniert nur in Deutschland und Gespräche muss der Kunde über einen VoIP-Messenger seiner Wahl durchführen. Telefonate sind mit der SIM-Karte nicht möglich.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL