Opel Grandland X Hybrid4: Preis für den Plug-in-Hybrid-SUV steht

3 Minuten
Bis zu 59 Kilometer rein elektrisch in einem SUV fahren. Der Opel Grandland X Hybrid4 macht es möglich. Nach der Vorstellung auf der IAA im vergangenen Jahr gibt es jetzt neue Details zu dem Plug-in-Hybrid-SUV. Zum Beispiel den Preis.

Schon im Mai vergangenen Jahres stellte Opel den Grandland X Hybrid4 vor. Damals wurden aber nur erste technische Spezifikationen verraten. Einen Preis blieb der Hersteller aus Rüsselsheim noch schuldig. Jetzt, kurz vor der Markteinführung, hat Opel den Preis für seinen neuen Plug-in-Hybrid-SUV aus dem Hut gezaubert.

Was kostet der Opel Grandland X Hybrid4?

Wenn du dich für ein Leasing-Modell entscheidest, bist du ab 399 Euro pro Monat dabei und kannst dir den neuen Allrad-Wagen vor die Haustür stellen. Möchtest du dir den Opel Grandland X Hybrid4 Innovation kaufen, musst du mindestens 51.165 Euro auf den Tisch legen. Davon kannst du aber noch den Umweltbonus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge abziehen.

Zur Ausstattung des Fahrzeugs gehört eine Systemleistung von bis zu 221 kW / 300 PS. Neben einem 1,6-Liter-Turbobenzin-Direkteinspritzer (147 kW / 200 PS) steht auch eine elektrische Einheit mit zwei Elektromotoren zur Verfügung (Front: 81 kW / 110 PS; Heck: 83 kW/113 PS). Die 13,2 kWh große Lithium-Ionen-Batterie lässt den Wagen laut WLTP-Testverfahren bis zu 59 Kilometer weit rein elektrisch fahren. Dabei ist im E-Modus eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h möglich und es kommt auch eine Rekuperation zum Einsatz. Ein Ladekabel zum Aufladen des Energiespeichers an der Haushaltssteckdose ist im Lieferumfang inklusive.

Flott unterwegs

Schaltest du den Verbrenner dazu fährt der neue Opel Plug-in-Hybrid-SUV auf seinen 19 Zoll großen Leichtmetallrädern bis zu 235 km/h schnell. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist nach Herstellerangaben in 6,1 Sekunden möglich. Und damit dir das Fahren möglichst viel Freude bereitet stehen dir vier Fahrmodi zur Verfügung: Elektro (zum Beispiel für den Standverkehr), Hybrid, Allrad und Sport plus „e-Save“ Funktion. Damit lässt sich genügend Energie vorab speichern, bis sie später auf der Fahrt benötigt wird.

Im Innenraum darfst du dich auf eine Unterstützung von Apple CarPlay und Android Auto freuen. Teil der Serienausstattung ist zudem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

Sicherheit wird groß geschrieben

Für Sicherheit ist im neuen Opel Grandland X Hybrid4 auch gesorgt. So kannst du zum Beispiel auf einen Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung vertrauen. Auch ein Spurhalte-Assistent und eine Müdigkeitserkennung sind mit an Bord. Gleichermaßen eine Verkehrsschilderkennung und ein Toter-Winkel-Warner. Eine Erweiterung um eine 360-Grad-Kamera, eine Rückfahrkamera mit Parkpilot und einen automatischen Geschwindigkeitsassistenten, der den gewählten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält und entsprechend bremst und beschleunigt ist gegen Aufpreis möglich.

Quellen:

  • Opel
Tesla Model S auf einer Landstraße
Tesla darf roden: Aktivisten besetzen Wald
Tesla steht, seit der Ankündigung eine Autofabrik in Brandenburg bauen zu wollen, unter strenger Beobachtung. Nicht nur die Anwohner machen sich Sorgen um ihre Heimat, sondern auch Naturschützer um den Wald. Doch der darf jetzt weiter abgeholzt werden. Der Zeitplan verzögerte sich allerdings, da zwei Aktivistinnen den Wald als Konter besetzten. Nach mehreren Stunden holte die Polizei die zwei Frauen schließlich von den Bäumen. Das Roden geht weiter.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL