Airbags lösen grundlos aus: Rückruf für in Deutschland beliebtes Auto

2 Minuten
Sicherheit im Auto ist ein hohes Gut. Denn wenn man mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs ist, sollten unvorhergesehene Dinge besser nicht passieren. Im Opel Corsa ist genau das aber möglich. Deswegen ist jetzt eine große Rückrufaktion angelaufen.
Opel Corsa fährt auf der Straße.
Der Opel Corsa muss in die Werkstatt. Grund: Probleme mit dem Airbag.Bildquelle: Opel Deutschland

Der deutsche Automobilhersteller Opel steht vor einem Problem. Er muss wegen möglichen Unregelmäßigkeiten mit dem Airbag Tausende Modelle eines seiner erfolgreichsten Modelle in die Werkstatt rufen: den Opel Corsa. Betroffen ist auch das Elektroauto Opel Corsa-e. Laut Rückrufdatenbank des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) müssen allein in Deutschland rund 29.000 Fahrzeuge außerplanmäßig überprüft werden. International sollen es sogar fast 93.000 Autos sein, die zwischen 2019 und 2021 gebaut wurden.

Opel Corsa hat ein Airbag-Problem

Konkret ist dem Vernehmen nach der Seitenairbag des Opel Corsa von einem Problem betroffen. Er könne sich „aufgrund einer fehlerhaften Massenanbindung“ auslösen, obwohl das gar nicht notwendig ist. Sollte das passieren, sind Unfälle und damit verbundene Verletzungen natürlich nicht auszuschließen. In der Werkstatt sei es deswegen notwendig, die Massepunkte an allen betroffenen Fahrzeugen zu überprüfen und gegebenenfalls abzuschmirgeln und zu reinigen, heißt es vonseiten des KBA weiter.

Bisher gebe es keine Erkenntnisse darüber, dass fehlerhafte Airbags bereits zu einem Unfall mit Sach- und / oder Personenschaden führten. Trotzdem ist die Rückrufaktion bereits angelaufen, um alle Eventualitäten auszuschließen. Fahrer eines Opel Corsa oder eines Corsa-e mit dem Baujahr 2019 bis 2021 sollten sich mit ihrem Service-Partner in Verbindung setzen, um alle weiteren notwendigen Schritte abzuklären.

Opel Corsa-e eines der beliebtesten E-Autos in Deutschland

Opel selbst führt die Rückrufaktion unter dem Code E202008520 (20-C-192). Beim KBA ist sie unter der Referenznummer 010606 abrufbar. In Deutschland war der Opel Corsa-e im bisherigen Jahresverlauf eines der am häufigsten zugelassenen Elektroautos. Rund 2.100 Neuzulassungen stehen in den Statistiken des KBA. Unter anderem wegen der hohen staatlichen Förderung in Form der Innovationsprämie (Umweltbonus) sind E-Autos derzeit stark nachgefragt. Wer sich ein Elektroauto kauft, kann den Kaufpreis seines Autos um bis zu 9.000 Euro drücken.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL