OnePlus 7T Pro: OnePlus legt Pro- und McLaren-Modell neu auf

5 Minuten
OnePlus bleibt seiner Linie treu und beerbt das OnePlus 7 Pro mit einer T-Version. Dazu kommt wieder einmal ein Sondermodell mit McLaren-Optik und aufgebohrtem Speicher. Alle Details zum neuen OnePlus 7T Pro und dem OnePlus 7T Pro McLaren Edition haben wir für dich in diesem Artikel und in den passenden Datenblättern zusammengestellt.
Kameraaufbau des OnePlus 7T Pro im Test
Kameraaufbau des OnePlus 7T Pro im TestBildquelle: Blasius Kawalkowski

OnePlus fährt seit einigen Jahren die Produktpolitik, eine neue Modellnummer im Frühjahr und darauf basierend ein aufgebohrtes T-Modell im Herbst vorzustellen. So ist es auch beim OnePlus 7T geschehen. Es beerbte vor wenigen Wochen das OnePlus 7. Nun wurde das OnePlus 7T Pro und das Sondermodell OnePlus 7T Pro McLaren Edition vorgestellt.

Wie bei T-Modellen üblich, sind die Veränderungen eher im Detail zu suchen. OnePlus hat das 7T Pro mit einem neuen Prozessor, einer neuen Software und einer neuen Weitwinkelkamera ausgestattet. Dazu wurde in das sonst baugleiche Gehäuse ein kleines Loch für den Laserautofokus gestanzt. Er musste im Kameraensemble dem größeren Weitwinkelmodul weichen.

Als weitere Verbesserung gibt OnePlus Warp Charge 30T an. Die verbesserte Ladetechnik soll im Bereich unter 50 Prozent Ladung noch schneller sein, als der bisherige Standard. Bei den Speichervarianten schließt sich der Kreis der Änderungen. Der Vorgänger OnePlus 7 Pro wurde in drei Ausstattungsmöglichkeiten vorgestellt. Davon ist beim T-Modell nur die mittlere übrig. Das neue OnePlus-Flaggschiff besitzt 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB für Daten, Apps und andere dauerhafte Ablagen. 12 GB Arbeitsspeicher wie in der größten Version des Vorgängers sind dem Sondermodell OnePlus 7T Pro McLaren Edition vorbehalten.

OnePlus 7T Pro vorgestellt: Die technischen Daten

Die technischen Daten des OnePlus 7T Pro erstrecken sich vom Qualcomm Snapdragon 855 Plus, über die Speicherausstattung mit 8 und 256 GB bis hin zu einem 90-HZ-Display mit knapp 6,7 Zoll und einer Auflösung von 1.440 x 3.120 Pixeln. Das AMOLED-Panel besitzt den Fromfaktor von 19,5:9 und bringt 516 ppi mit.

Dazu gibt es eine Triple-Kamera mit drei Brennweiten und einer 48-Megapixel-Hauptkamera. Hier sind Videos in 4K und maximal 60 fps sowie Zeitlupen von maximal 960 fps möglich. Zwei der drei Einzelkameras sind optisch stabilisiert. In diesem Punkt kann die Frontkamera nicht mithalten. Sie löst mit 16 Megapixeln auf und sitzt wie beim Vorgänger im Gehäuse. Sie fährt nur bei Bedarf aus dem oberen Rahmen heraus und so stört auf dem Display keine Aussparung (Notch) die Sicht. Dual-Band-WLAN, Bluetooth 5 und Dual-SIM ergänzen die Ausstattung.

Die technischen Daten im Detail sind im Datenblatt des OnePlus 7T Pro aufgelistet. Die wichtigsten Eckpunkte sind noch einmal im Folgenden zusammengefasst:

Software Android 10
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855 Plus
Display 6,67 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel
Arbeitsspeicher 8 GB
Hauptkamera 8000x6000 (48,0 Megapixel)
Akku 4.085 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 206 g
Farbe Blau
Einführungspreis 759 €
Marktstart Oktober 2019

OnePlus verzichtet wieder auf eine IP-Zertifizierung, verspricht jedoch Wetterfestigkeit gegen Staub und Wasser. Ebenfalls nicht mit im Paket enthalten ist eine Speichererweiterung oder eine 5G-Version. Das ist etwas verwunderlich, hatte OnePlus doch beim Vorgänger ein Modell mit dem neuen Mobilfunkstandard im Angebot. Warum es allerdings den Weg nach Deutschland nicht fand, erklären wir die in einem gesonderten Artikel.

Farben und Varianten des OnePlus 7T Pro

Das OnePlus 7T Pro wird in der Farbe Blau und nur in einer Speichervariante erhältlich sein. Das bricht mit der in den vergangenen Modellen gelebten Tradition OnePlus´ verschiedene Speichervarianten mit unterschiedlichen Farben zu kombinieren. Damit wird die Auswahl kleiner, aber auch übersichtlicher. Die überarbeitete Farbe ist gegenüber dem Vorgänger etwas heller und besitzt einen weniger kontrastreichen Farbverlauf. Das Finish ist matt ausgeführt, jedoch glänzt das Heck unterhalb des Glasdeckels je nach Lichteinstrahlung etwas.

OnePlus 7T Pro McLaren Edition vorgestellt

Neben der Standardvariante des neuen T-Pro-Modells hat OnePlus wieder eine McLaren Edition veröffentlicht. Sie unterscheidet sich technisch nur in einem Punkt vom Basismodell OnePlus 7T Pro. Statt 8 GB Arbeitsspeicher kommen deren 12 zum Einsatz. Einen echten Geschwindigkeitsschub wird das in der Praxis nicht bringen und ist wohl eher für das Gefühl da, etwas Besonderes in der Hand zu halten.

Optisch sieht die Sache schon anders aus. Hier hat OnePlus am Äußeren der Hardware, aber auch der Software geschraubt. Das Gehäuse des OnePlus 7T Pro McLaren Edition wurde mit der Akzentfarbe des Autobauers ausgestattet. So ziert ein Streifen in der Farbe Papaya-Orange die Längsseiten und den unteren Rand der Rückseite. Die Chinesen setzen auf der restlichen Rückseite TPT-Carbonfaser ein. Das Material sorgt für die typische Marmorierung, die man von Rennsportbauteilen am Auto kennt.

Damit du bei der Benutzung auch etwas vom veränderten Aussehen hast, hat OnePlus nicht nur die Rückseite, sondern auch die Software angepasst. So hat OnePlus einen speziellen McLaren-Ikon-Pack installiert, der die Optik der Rückseite auch auf die Systemoberflächen und das Aussehen der Apps überträgt. Wie beim Standardmodell gibt es das OnePlus 7T Pro McLaren Edition in lediglich einer Farbe und einer Speichervariante.

OnePlus 7T Pro: die Preise

Das OnePlus 7T Pro kommt am 17. Oktober in den Handel. Wer das Spitzen-Smartphone haben will, muss 759 Euro auf die (digitale) Ladentheke hinblättern. Die McLaren-Edition des OnePlus 7T Pro ist ab dem 5. November erhältlich. Der Preis für die Pole Position im Smartphone-Rennen: 859 Euro.

OnePlus 7T Pro im Test

Das OnePlus 7T Pro wurde uns schon vor der Veröffentlichung zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Dabei fielen einige Stärken und Schwächen auf, die es nur zum Teil schon beim Vorgänger gab. Hier geht es zum Test des OnePlus 7T Pro:

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL