OnePlus 7: So wird das Smartphone noch schneller

2 Minuten
Das OnePlus 7 wird vom chinesischen Hersteller selbst Stück für Stück vorgestellt, wodurch OnePlus Wistleblowern und Leakern den Wind aus den Segeln nimmt. Die neueste Information stammt direkt vom Chef persönlich: Pete Lau verrät per Tweet, wie man bei OnePlus das neue Modell noch schneller machen will.
OnePlus 7 Teaser
Bildquelle: OnePlus

OnePlus stellt das OnePlus 7 immer weiter vor. Dabei ist die Geschwindigkeit eines der zentralen Themen der Chinesen. Nachdem man im Informationsstrom gerade einen Zwischenstopp bei der IP-Zertifizierung des OnePlus 7 gemacht hat, geht es nun wieder um die OnePlus-Kernkompetenz: Die Geschwindigkeit.

Mehr Speed mittels schnellerem Speicher

Pete Lau verrät nun auf Twitter, wie man noch schneller werden will. Der Schlüssel dazu liegt im Speicher. Neben dem Prozessor ist die Geschwindigkeit des Speichers von zentraler Bedeutung für ein schnelles Smartphone. Nur mit einem schnellen Speicher können Daten, beispielsweise von erstellten Videos, nach der Verarbeitung flink abgelegt werden.

Das OnePlus 7 nutzt dafür einen Speicher, der es bisher noch nicht auf dem Markt geschafft hat. UFS 3.0 heißt der Standard, den unter anderem Samsung in sein neues Falt-Handy Galaxy Fold verbauen will. Der Marktstart von diesem Gerät verschiebt sich jedoch und damit könnte es sein, dass das OnePlus 7 und dessen Pro-Version die ersten Modelle auf dem Markt sind, die den neuen Standard bieten.

OnePlus 7 (Pro) – Die technischen Daten

Das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro sind schon in weiten Teilen aus der Deckung gekommen und viele technische Daten stehen schon mehr oder weniger fest. Die detaillierten technischen Daten des OnePlus 7 und alle Details zum OnePlus 7 Pro sind in den jeweiligen Datenblättern abrufbar. Die wichtigsten Eckpunkte des OnePlus 7 Pro können auch hier eingesehen werden:

Software Android 9.0 Pie
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855
Display 6,67 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel
Arbeitsspeicher 6 GB, 8 GB, 12 GB
Hauptkamera 8000x6000 (48,0 Megapixel)
Akku 4.000 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 206 g
Farbe Mirror Grey, Mirror Grey, Nebula Blue, Almond, Nebula Blue
Einführungspreis 6 / 128 GB: 699 €, 8 / 256 GB: 749 €, 12 / 256 GB: 819 €
Marktstart Juni 2019

Auch Bilder der vermeintlichen Smartphones wurden schon in Massen ins Internet gespült. Dabei ist der Stil der Chinesen deutlich zu erkennen. Das OnePlus 7 unterscheidet sich also nicht revolutionär von seinen Vorgängern OnePlus 6T und OnePlus 6. Die wichtigsten Unterschiede sind die fehlende Notch, die durch eine ausfahrbare Frontkamera wegfallen kann und die Kamerasektion, die nun drei statt zwei Augen bietet.

OnePlus wird das neue Modell am 14. Mai unter anderem in London vorstellen. Spätestens dann wird eine der spannendsten Fragen geklärt: Schafft es OnePlus das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro in Preisbereichen anzubieten, die wieder weit unter denen der Konkurrenten von Samsung, Apple und Huawei liegen? Bisher galten die Flaggschiffe von OnePlus als Preis-Leistungs-Tipp in der Oberklasse.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL