OnePlus 7 Pro bei DxoMark: Der Sprung aufs Treppchen

3 Minuten
OnePlus hat in der vergangenen Woche sein neues Flaggschiff OnePlus 7 Pro vorgestellt und eine sehr gute Kamera angekündigt. Die Kameraleistung wurde nun von den Experten von DxoMark getestet und heraus kam ein Problem für Samsung und Huawei: Deren Dominanz im Kamerabereich ist wohl vorbei.
Bild des OnePlus 7 Pro
... und bietet einen elektronischen BildstabilisatorBildquelle:

Seit der Vorstellung des Huawei P20 Pro ist die Rangliste der Kameratests bei DxoMark eine eintönige Angelegenheit. Seither regiert Huawei die Top 5 und nur Samsung erkämpft sich ein Mitspracherecht bei den besten Kameras im Smartphone-Bereich. Doch diese Dominanz wird gerade auf die Probe gestellt. Etwas überraschend ist es OnePlus mit dem neuen Flaggschiff OnePlus 7 Pro, der die Bestenliste durcheinander wirbelt. Überraschend ist diese Entwicklung deshalb, weil OnePlus bisher zwar Wert auf seine Kameras legte, sie waren bisher aber nicht das Highlight von OnePlus 6T und Co.

Die technischen Daten des OnePlus 7 Pro

Die technischen Daten des OnePlus 7 Pro sind ein Konglomerat aus High-End-Komponenten und solider Technik. Bei der Kamera baut man auf ein Triple-Setup auf der Rückseite und eine Einzelkamera auf der Front. Sie ist als Pop-Up-Kamera verbaut und fährt aus dem Gehäuse heraus, wenn sie gebraucht wird. Solange sie nicht benötigt wird, sieht man von ihr nichts.

Die Kameras in der Übersicht:

  • Hauptkamera: 48 Megapixel, OIS, 26 mm, Blende 1:1,6, AF
  • Tele-Kamera: 8 Megapixel, OIS, 78 mm, Blende 1:2,4, AF
  • Weitwinkel: 16 Megapixel, kein OIS, 17 mm, Blende 1:2,2, AF
  • Frontkamera: 16 Megapixel, kein OIS, 25 mm, Blende 1:2,0, FF
Software Android 9.0 Pie
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855
Display 6,67 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel
Arbeitsspeicher 6 GB, 8 GB, 12 GB
Hauptkamera 8000x6000 (48,0 Megapixel)
Akku 4.000 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 206 g
Farbe Mirror Grey, Mirror Grey, Nebula Blue, Almond, Nebula Blue
Einführungspreis 6 / 128 GB: 699 €, 8 / 256 GB: 749 €, 12 / 256 GB: 819 €
Marktstart Juni 2019

OnePlus 7 Pro bei DxoMark: Die Wertung

OnePlus bekommt 111 Punkte von den Fotoexperten bei DxoMark. Damit rüttelt es heftig am Thron der beiden Spitzenreiter Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10 5G. Beide Konkurrenten kommen auf 112 Punkte. Die 111 Punkte kommen als Kombination der Fotoleistung mit 118 und der Videobewertung mit 98 Punkten zustande. Damit erobert OnePlus den dritten Platz noch vor dem Huawei Mate 20 Pro und dem Huawei P20 Pro.

ModellWertung
Samsung Galaxy Note 10+ 5G113
Huawei P30 Pro112
Samsung Galaxy S10 5G112
Honor 20 Pro111
OnePlus 7 Pro111
Huawei Mate 20 Pro109
Samsung Galaxy S10+109
Huawei P20 Pro109
Xioami Mi 9107
iPhone XS Max105
HTC U12+103
Samsung Galaxy Note 9103
Xiaomi Mi Mix 3103
Huawei P20102
Google Pixel 3101
Apple iPhone XR101
Samsung Galaxy S9 Plus99
Xiaomi Mi 899
Google Pixel 2(XL)98
OnePlus 6T98
Xiaomi Mi Mix 2s97
Huawei Mate 10 Pro97
Apple iPhone X97
LG G8 ThinQ96
OnePlus 696
Samsung Galaxy Note 894
LG V40 ThinQ94
Apple iPhone 8 Plus 94
Apple iPhone 892
Xiaomi Pocophone F1 91
Xiami Mi Note 390
Vivo X20 Plus90
HTC U1190
Google Pixel90
Asus Zenfone 590
Samsung Galaxy S7 edge88
OnePlus 587
Huawei P1087
Samsung Galaxy A986
LG G684
LG G7 ThinQ83
LG V3082

LG packt es wieder nicht ganz

Nachdem LG mit dem LG V40 ThinQ einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht hat, ist nun das LG G8 ThinQ an der Reihe. DxoMark hat auch das neue Flaggschiff von LG getestet und kommt auf einen Kamerawert von 96 Punkten. Damit liegt es nicht in den Top 10 der besten Kameras auf der Liste. Es ist aber das bisher am höchsten bewertete Smartphone von LG. Der Unterschied zum LG V40 ThinQ ist dabei nicht ganz so gewaltig, wie der Schritt zwischen dem LG V30 und LG G7 ThinQ gegenüber dem LG V40 ThinQ.

Noch ist das LG G8 ThinQ in Deutschland nicht zu bekommen. Nachdem man es auf dem MWC im Frühjahr vorgestellt hat, ist es sehr ruhig um LG geworden. Eine aktuelle Verlautbarung, wann das LG G8 ThinQ und das ebenfalls vor einigen Monaten vorgestellte LG V50 ThinQ auf den deutschen Markt kommen, gibt es nicht.

iPhone 11 Reparaturen: Teurer als Samsungs Mittelklasse
Vergangene Woche hat Apple das neue iPhone 11 (Pro) vorgestellt. Wer sich das neue Apple-Smartphone zulegen möchte, sollte anschließend jedoch gut darauf aufpassen. Kürzlich hat Apple die Preise für Reparaturen bekannt gegeben. Einige Kosten übersteigen dabei selbst den Wert so mancher neuer Android-Smartphones der oberen Mittelklasse.
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist Redakteur bei inside digital. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

OnePlus 7 Pro in der Farbe Blau
LG G8 ThinQ

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL