One UI 1.5 bringt neue Emojis auf Samsung-Smartphones

2 Minuten
Mit dem jetzt anlaufenden Vermarktungsstart des Samsung Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10+ geht auf den beiden ersten Samsung-Smartphones auch eine neue Nutzeroberfläche an den Start: One UI 1.5. Und mit der neuen Version von Samsungs angepasster Android-Oberfläche ergeben sich auch einige Änderungen bei den nutzbaren Emojis.
Neue Emojis in One UI 1.5
Bildquelle: Emojipedia

Neben einigen komplett neuen Emojis wie einem gähnenden Gesicht, einem weißen Herz, einem Blindenhund und einem an einem Ast hängenden Faultier sowie einem Flamingo, haben sich auch designerische Änderungen ergeben. So stehen über das Emoji Keyboard der beiden neuen Samsung-Smartphones zum Teil auch mehr Auswahl-Möglichkeiten zur Verfügung. Zum Beispiel immer dann, wenn du auf ein Emoji klickst, das händchenhaltende Personen zeigt. Haut- und Haarfarbe der zwei abgebildeten Personen lässt sich jetzt in 16 Variationen individuell auswählen.

One UI 1.5 mit intersexuellen Emojis

Neu ist auch, dass es jetzt an vielen Stellen erstmals geschlechtsneutrale Emojis gibt. Es besteht also nicht mehr nur die Auswahl zwischen einer männlichem und weiblichen Darstellungsform. Auch ein intersexuelles Emoji ist nun an vielen Stellen Teil des Gesamtbestands – gekennzeichnet durch ein grünes Hemd.

Ein komplett neues Design erhalten auf Samsung-Smartphones gleich mehrere Emojis. Der Hahn ist jetzt beispielsweise nicht mehr weiß, sondern braun mit einem grünen Schwanzgefieder. Beim Gorilla ist nicht mehr nur das Gesicht in der frontalen Ansicht zu sehen, sondern das komplette Tier von der Seite. Das Emoji für die Body-Lotion ist jetzt nicht mehr in einer Verpackung mit Klapp-Verschluss zu finden, sondern klarer identifizierbar in einem Pumpspender.

One UI kommt per Update auf weitere Samsung-Handys

Gegenwärtig steht One UI 1.5 exklusiv auf den beiden neuen Note-Flaggschiffen von Samsung zur Verfügung. Doch schon bald dürfte die angepasste Oberfläche auch auf anderen aktuellen Samsung-Smartphones zum Einsatz kommen. Und dann haben noch mehr Nutzer von Samsung-Smartphones Zugriff auf die komplett neuen und grafisch angepassten Emojis.

Grundlage der Emoji-Anpassungen in Samsungs One UI 1.5 ist die neue Unicode-Version Emoji 12.0. Sie wurde schon im Mai vorgestellt und dürfte vor allem auf Basis von Android 10 in breiterem Maße zur Verfügung stehen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL