O2 verschenkt SIM-Karten: Kostenlose LTE-Flatrate für alle

3 Minuten
“Willkommen im sehr guten Netz von O2” heißt die aktuelle Werbe-Kampagne von O2. Die Botschaft: Das Netz ist viel besser als noch vor einem Jahr. Damit du dich davon überzeugen kannst, verschenkt O2 jetzt eine 30-Tage-Flatrate - ganz ohne Haken.
Das O2-Logo auf einer Wand.
Bildquelle: O2

O2 will sein Image als Netzbetreiber mit schlechtem LTE-Netz loswerden. Tatsächlich hat das O2-Netz, das du vor ein oder zwei Jahren vielleicht mal genutzt hast, nicht mehr viel mit dem Netz von heute zu tun. Denn alleine im 5G-Bereich hat O2 inzwischen 1.300 Antennen in 60 Städten in Betrieb, weitere 5.000 sollen dieses Jahr folgen. Und auch beim LTE-Netz, dem Brot- und Buttergeschäft der Netzbetreiber, hat sich viel getan. Das kannst du alleine an den 11.000 neuen LTE-Sendeelementen im vergangenen Jahr ablesen. Die Netzabdeckung in der Bevölkerung stieg von 83 auf 97 Prozent.

Warum also nicht einmal ausprobieren, wie der Netzausbau in deiner Region vorangekommen ist? O2 macht das jetzt mit einer Aktion möglich: 30 Tage lang kannst du das Netz auf Herz und Nieren testen, so viel telefonieren und Daten übertragen wie du möchtest. Ganz ohne Risiko. Denn die SIM-Karte, die O2 dir schickt, schaltet das Unternehmen noch 30 Tagen einfach wieder ab.

Das Testangebot richte sich insbesondere an Menschen in ländlichen Gebieten, wo sich die Qualität des O2 Netzes deutlich verbessert hat und nun auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb liege, teilt O2 mit. Das heißt aber nicht, dass Kunden in Großstädten das Angebot nicht nutzen können. Immerhin gibt es dort jetzt auch 5G.

Kostenloser O2 Testtarif: Das ist drin

Jeder, der noch keinen O2 Mobilfunkvertrag hat, kann für 30 Tage das O2 Mobilfunknetz unverbindlich testen. Allerdings: Als Neukunde im Sinne dieses Angebotes giltst du auch, wenn du in den vergangenen sechs Monaten keinen O2-Vertrag hattest. Der kostenlose Testtarif ist 5G-fähig, hat ein unlimitiertes Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit bis zu 500 Mbit/s sowie eine Allnet-Flatrate für Telefonie und SMS. Da der O2-Tarif kostenlos ist, kannst du ihn allerdings nicht im Roaming-Verfahren nutzen und somit nicht im Ausland. Verbindungen werden berechnet, teilte O2 mit. Das gilt auch für Telefonate zu Sonderrufnummern. Beides ist aber im Hinblick auf den Sinn der Aktion nachvollziehbar, schließlich sollst du nicht die Netze im Ausland testen, sondern das deutsche O2-Netz.

Zusätzlich gibt es bei O2 ab sofort neue Aktionsangebote für Neukunden. Wer sich für einen der O2 Free Tarife entscheidet, kann einen Monat lang ohne Aufpreis unbegrenzt mobil surfen. Damit bekommt er ebenfalls die 30-Tage-Flatrate, muss sie aber bezahlen. Dafür gilt aber auch die Roaming-Einschränkung nicht. Prepaid-Neukunden erhalten bei O2 im ersten Monat 50 Prozent Rabatt auf ihren Grundtarif. Das Angebot für Vertragskunden gilt bis 6. Juli, das Prepaid-Angebot bis 24. August.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

11 KOMMENTARE

  1. Als Neukunde gelte ich lt. Ihren Ausführungen auch, wenn ich in den letzten 6 Monaten einen O2-Vertrag hatte? Das habe uch bei O2 anders gelesen

  2. Bin aktuell Kunde bei O2. Aber da laut Ihrer Überschrift O2 eine „Kostenlose LTE-Flatrate für ALLE“ hat, wollte ich Sie nochmals bitten genauer zu erklären, wie alle O2 Kunden ein Teil von „allen“ werden können.

    Wenn das nicht möglich ist, bitte ich das zu korrigieren und auch andere Passagen zu verbessern. Unter anderem schreiben Sie auch „Damit du dich davon überzeugen kannst, verschenkt O2 jetzt eine 30-Tage-Flatrate – ganz ohne Haken.“. Da es nur für Neukunden ist, würde ich schon diesen Umstand als „Haken“ bezeichnen.

    • Der Sinn der Aktion ist es, das O2-Netz kennenzulernen. Da Sie bereits Kunde sind, kennen Sie das Netz. Daher schließt O2 diese Kunden aus.
      Für eine Überschrift „Kostenlose LTE-Flatrate für alle, die kein O2 Kunde sind und es auch in den letzten sechs Monaten nicht waren und die über 18 Jahre alt sind“ fehlt leider sogar online der Platz.

  3. Bin Neukunde und wollte das mal testen und werde von O2 aufgefordert 40 in mein O2 Konto zu zahlen um die Testsim zu bekommen, oder ich schließe einen Vertrag für 10€ für 24 Monate ab. Super „Gratis“ Aktion um Daten zu sammeln.

  4. „Auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb“

    Cool jetzt sind alle gleichschlecht. Das klingt ja fast nach Kommunismus. 😀

  5. Leider ist die Aussage von seitens O2 glatter betrug.!!
    Denn wenn man wirbt mit kostenloser Sim Karte welche 1 Monat aktiv ist und danach abgeschaltet wird, und somit suggeriert das jeder eine dieser karten bekommen kann und nicht dazuschreibt das es 39,99€ Vorabzahlung kostet lügt bzw täuscht arglistig vor. Dies ist meine Meinung.

  6. Vielleicht sollte man erstmal alle ehemaligen E-Plus Kunden gleichwertig behandeln bevor man solche Aktionen macht .

  7. Ich habe zwar fast immer volles LTE+ Netz mit O2 aber für mehr wie WhatsApp reicht es meistens nicht bei der langsamen Übertragung kann nichtmal maps oder andere Apps ohne lange Ladezeiten genutzt werden.
    Da ändert es auch nichts, wenn ich noch 20.000 Masten mehr aufstelle…

  8. „Tatsächlich hat das O2-Netz, das du vor ein oder zwei Jahren vielleicht mal genutzt hast, nicht mehr viel mit dem Netz von heute zu tun.“
    Stimmt! Es wurde schlimmer.

    Unser Unternehmen nutzte lange o2 (mit den bekannten Empfangsproblemen im ländlichen Bereich), dann wechselten wir zum Magenta-T und Probleme mit Gesprächsabbrüchen und Datenbremse (wobei Edge mit 1 bzw. 2 Balken im o2 nicht wirklich als mobile Daten gewertet werden) waren weg.
    Zum damaligen Zeitpunkt konnte man wenigstens über das o2-Netz (im Zeitraum als o2 noch E+-Netzversorgung aufrecht erhielt) noch telefonieren. Mit NULL Empfang heute iwie schwierig.

    .

  9. Als O2 Kunde möchte ich warnen dass man nicht überall das tolle versprochene Netz hat und oft willkürlich vom O2 „Verkehrsmanagement“ gedrosselt wird. In meinem Fall habe ich den O2 Unlimited Max Vertrag als LTE Flat. In den ersten 14 Tagen ganz gut. Danach muss man sich darauf gefasst machen dass man mal 30 Mbit und mal nur 1 Mbit Download hat. Empfang ist immer gleich da immer an der selben Stelle getestet wurde. Hier schlägt die Drossel zu die sonst nirgends erwähnt wird und wo man leider auch nicht einsehen kann, wann und wie sie zuschlägt. Die Drossel ist für O2 wichtig um möglichst vielen Kunden LTE gewähren zu können. Wenn aber mehrere den maximalen LTE Speed benötigen muss gedrosselt werden… Man sollte ausgiebig bei sich die tatsächliche Geschwindigkeit testen bevor man einen Vertrag abschließt. Als Glasfaser/DSL Ersatz taugt LTE i.d.R nicht. Da wird man überwiegend nur Ärger haben. Fürs Handy ist es i.O. solange die Funkzelle nicht überlastet ist und nicht gedrosselt wird.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL