O2: Störungen im Handynetz - telefonieren war teilweise nicht möglich

2 Minuten
Das Mobilfunknetz von O2 war am Dienstag in Teilen Deutschlands gestört. Nach Angaben von O2 ging es dabei ausschließlich um die Telefonie - und das auch nur in Teilen Deutschlands.
Störung bei O2

Update: Seit dem Mittag ist die Störung nach Angaben von O2 behoben. „Die temporären Einschränkungen bei der mobilen Telefonie im GSM/UMTS-Netz wurden mittlerweile erfolgreich behoben. Kunden können nun wieder uneingeschränkt telefonieren“, teilte die Pressestelle gegenüber inside handy mit.

Störung bei Telefonie im GSM- und UMTS-Netz

Mehrere hundert gleichzeitige Berichte beim Portal „Alle Störungen“ wiesen am Morgen des 12. März darauf hin, dass Probleme im Netz von O2 vorliegen. Die inside handy Redaktion konnte diese zunächst nur insofern nachvollziehen, als dass Gesprächspartner im O2-Netz vereinzelt nicht erreichbar sind. Auch auf der O2-Facebook-Seite beschwerten sich Nutzer, dass sie weder eingehend noch ausgehend telefonieren können. In Regionen wie beispielsweise im westfälischen Münster wiederum lassen sich keine Netzausfälle erkennen, Anrufe und Daten werden übertragen.

O2 bestätigte die Störung gegenüber inside handy. „Derzeit kommt es regional verteilt zu vereinzelten Einschränkungen bei der mobilen Telefonie über das GSM- und UMTS-Netz. Grund dafür ist eine temporäre Störung an einer technischen Vermittlungsstelle für Sprachtelefonie.“ Gleichzeitig gab der Netzbetreiber auch mögliche Lösungsansätze für betroffene Kunden mit auf den Weg. „Die mobile Telefonie über das LTE-Netz (VoLTE) sowie die mobile Datennutzung sind davon nicht betroffen. Sollten Kunden einmal keinen Anruf aufbauen können, empfehlen wir, das Telefon aus- und wieder anzuschalten und es erneut zu probieren.“ Die Netztechniker arbeiten nach Angaben des Münchener Anbieters bereits zusammen mit dem zuständigen Dienstleister an der Behebung, „sodass unsere Kunden zügig wieder uneingeschränkt telefonieren können.“ Einen genaueren Zeithorizont nannte O2 nicht, betonte aber: „Etwaig entstandene Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.“

Eine Netzstörung betrifft übrigens immer nicht nur die eigenen Kunden, sondern auch Kunden der diversen Marken im O2-Netz. Als Beispiel wäre der bei vielen Kunden beliebte Discounter Aldi Talk zu nennen oder die O2-Discountermarke Blau. Auch zahlreiche Drillisch-Marken nutzen das O2-Netz. Allerdings arbeitet Drillisch als MVNO im O2-Netz, so dass es – je nach Lage der Störung – durchaus sein kann, dass diese Kunden problemlos telefonieren können.

O2-Störungskarte vom 12. März 2019
O2-Störungskarte vom 12. März 2019Quelle: allestoerungen.de

Deine Technik. Deine Meinung.

12 KOMMENTARE

  1. Im Saarland ist telefonieren Tags über möglich mit mit Netzstörungen aber seid gestern Abend funktioniert kaum etwas.bekomme noch nicht mal mehr über was etwas raus

  2. Ich habe auch seit Tagen Probleme. Ich kann teilweise nicht mehr telefonieren.
    Jegliche Lösungen, wie Handy neu starten usw. funktionieren nicht. Störungen können auftreten aber in der Hotline wurde mir mitgeteilt das es keine Probleme gibt! Schon sehr dreist die Behauptung wenn im Internet überall über Störungen im o2 Netz berichtet wird.

  3. Wir haben hier in Ruppichteroth/Winterscheid immer noch Probleme es ist echt ärgerlich, wenn man kleine Kinder hat und immer erreichbar sein muss!!! Für was soll man dann bitte zahlen? Für nicht genutztes Datenvolumen oder Telefonate!!! 🤬

  4. Hallo,
    habt Ihr auch Probleme mit eingehenden Gesprächen?
    Seit einigen Wochen bin ich für alle, die mich anrufen nicht erreichbar.
    Wenn mich jemand anruft, kommt die Info Teilnehmer nicht erreichbar.
    Gleichzeitig bekomme ich keine Benachrichtigungen, dass mich jemand versucht hat zu erreichen 🙂

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL