O2 Free Tarife ab sofort noch besser

3 Minuten
Gute Nachrichten für alle, die sich für einen O2 Free Tarif von Telefónica Deutschland interessieren. Denn ab sofort sind die Tarife noch attraktiver. Ein bisher aufpreispflichtiges Extra ist nämlich fortan kostenlos verfügbar.
O2 Logo an einem o2 Shop
O2 peppt seine beliebten Free-Tarife auf. Bildquelle: Richard M Lee / Shutterstock.com

Im Gegensatz zu Vodafone konnte sich O2 ähnlich wie die Deutsche Telekom in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres über viele neue Vertragskunden freuen. Ein Grund: Die beliebten O2 Free Tarife, bei denen viele Kunden ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erkennen. Denn sie bieten zu einem vergleichsweise günstigen Preis viel und zum Teil sogar unlimitiertes Datenvolumen. Und jetzt werden die Free-Tarife sogar noch besser.

O2 Free: Jetzt 1 Monat Mindestvertragslaufzeit ohne Aufpreis

Denn ab sofort ist es für Neukunden dauerhaft möglich, sämtliche Tarife aus dem Free-Angebot von O2 auch bei nur einem Monat Mindestvertragslaufzeit ohne Aufpreis zu nutzen. Heißt: Wenn du dich für die sogenannte Flex-Variante eines O2 Free Tarifs entscheidest, zahlst du keinen Aufpreis mehr. Bisher wurde für das Plus an Flexibilität ein monatlicher Aufschlag in Höhe von 5 Euro fällig. Bei beiden Tarifvarianten erwartet O2 aktuell eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro.

Da stellt sich natürlich die Frage: Warum einen O2 Free Tarif mit 24 Monaten Laufzeit abschließen, wenn es zum Flex-Tarif mit nur einem Monat Vertragslaufzeit keine preislichen Unterschiede mehr gibt? Die Antwort ist simpel: Bei 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit kannst du dir auch ein Smartphone zum Vorteilspreis sichern.

Unter anderem das iPhone 13 Pro (128 GB). Es kostet mit dem Tarif O2 Free M einmalig 1 Euro plus 69,99 Euro monatlich bei einem zwei Jahre laufenden Ratenplan. Bei einer Laufzeit von 36 Monaten reduziert sich die monatliche Grundgebühr auf 54,99 Euro, bei vier Jahren Laufzeit auf 52,99 Euro. Zum Vergleich: Ohne Smartphone liegt die monatliche Grundgebühr für O2 Free M bei nur 29,99 Euro pro Monat.

Welche O2 Free Tarife gibt es?

Grundsätzlich wird bei O2 zwischen Free-Tarifen mit monatlichem Inklusivvolumen und sogenannten Free-Unlimited-Tarifen unterschieden. Letztgenannte Tariffamilie gestattet dir, das mobile Internet ohne Volumenlimit zu nutzen. Die drei angebotenen Unlimited-Tarife unterscheiden sich dabei aber hinsichtlich der maximal möglichen Download-Geschwindigkeit.

  • Basic: max. 2 Mbit/s für 29,99 Euro pro Monat
  • Smart: max. 10 Mbit/s für 39,99 Euro pro Monat
  • Max: max. 500 Mbit/s für 59,99 Euro pro Monat

Ergänzend dazu kannst du dich auch für einen Free-Tarif mit monatlichem Highspeed-Datenvolumen entscheiden. Verbrauchst du mehr als das Monat für Monat zur Verfügung stehende Datenvolumen, wird die Surfgeschwindigkeit für den Rest des laufenden Abrechnungsmonats reduziert – oder du buchst zusätzliches Datenvolumen kostenpflichtig nach.

  • S: 3 GB mit max. 225 Mbit/s für 19,99 Euro pro Monat
  • S Boost: 6 GB mit max. 225 Mbit/s für 24,99 Euro pro Monat (bis zu 10 SIM-Karten)
  • M: 20 GB mit max. 300 Mbit/s für 29,99 Euro pro Monat
  • O2 Grow: 40+ GB mit max. 300 Mbit/s für 29,99 Euro pro Monat (bis zu 10 SIM-Karten)
  • L: 60 GB mit max. 300 Mbit/s für 39,99 Euro pro Monat
  • L Boost: 120 GB mit max. 300 Mbit/s für 44,99 Euro pro Monat (bis zu 10 SIM-Karten)

In allen Free-Tarifen ist neben einer Internet-Flat auch eine Sprach- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze inklusive. In allen Tarifen ist zudem die Nutzung des 5G-Netzes von Telefónica Deutschland inklusive. Nur in den beiden günstigsten Tarifen (S / S Boost) ist die Inanspruchnahme auf das GSM- und LTE-Netz (4G) beschränkt.

Übrigens: Der Flex-Vorteil ohne Aufpreis ist ab sofort auch in den Free-Tarifen für junge Leute inklusive. Er gilt aber nicht bei Verwendung eines Kombi- oder Segmentvorteils (60 Plus und Selbständige). Bestandskunden mit zweijähriger Vertragslaufzeit können im letzten Vertragsmonat in einen O2 Flex Tarif ohne Aufpreis wechseln.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • O2 Grow: Einen solchen Tarif hat es noch nie gegeben: Telefónica Deutschland
  • O2 Free Tarife ab sofort noch besser: Richard M Lee / Shutterstock.com

Jetzt weiterlesen

Telekom: Das ist die letzte Chance für Stream On
Stream On der Telekom und Vodafone Pass wurden verboten. Doch noch kannst du zumindest die Streaming-Flat bei der Telekom buchen und nutzen. Mit einem Trick kannst du dabei den Vertrag loswerden, wenn die Telekom dir Stream On kündigen muss.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Karl

    Die Flex-Variante ist seit einigen Monaten schon ohne Aufpreis erhältlich. Das sollte man korrekter Weise erwähnen. Bisher war es aber „nur“ eine zeitlich begrenzte Option, die ab jetzt unbefristet gilt.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein