Nintendo schaltet weitere Funktionen ab: Diese Konsolen sind betroffen

3 Minuten
Mit dem Erfolg der Switch hat sich Nintendo dazu entschieden, ältere Konsolen nach und nach in den Ruhestand zu schicken. Nun schaltet das Unternehmen eine weitere, wichtige Funktion ab, was für Fans der älteren Systeme verheerend ist.
Ninteno Switch mit Joy-Controllern
Nintendo schaltet eine weitere Funktion endgültig ab.Bildquelle: wachiwit / Adobe Stock

Nintendo sendet schon seit einiger Zeit eine klare Botschaft an seine Spieler: Kauft euch eine Switch, denn ältere Konsolen werden von uns nicht mehr länger unterstützt. Nun schaltet Nintendo eine weitere Funktion ab, womit ältere Systeme immer nutzloserer werden.

Nintendo: Ein radikaler Zukunftskurs

Die Switch ist ein großer Erfolg für Nintendo, so viel ist klar. Mittlerweile liegen die Verkaufszahlen der Switch höher als die der PlayStation 4. Es lässt sich also sicher sagen, dass viele Fans in den vergangenen Jahren auf die neue Konsole umgestiegen sind. Dennoch gibt es einige Spieler, die noch immer an ihren Geräten der letzten Generation festhalten. Eine neue Ankündigung von Nintendo betrifft nun vor allem Spieler, die ihre Wii U und ihren 3DS noch immer nutzen. In Kürze wird nämlich eine Funktion der beiden Geräte abgeschaltet, die bei vielen Spielern noch heute für Nostalgie sorgt. Es handelt sich dabei um die Image Share Funktion, die es Spielern erlaubt, Bilder aus ihren Spielen direkt auf Twitter und Facebook zu teilen.

Mittlerweile mag die Funktion zwar veraltet sein, doch damals handelte es sich um ein heiß begehrtes Feature. Viele Konsolen der letzten Generation, beispielsweise auch die PlayStation 4, besitzen ein ähnliches Feature. Es gehörte damals einfach zur Grundausstattung und Nintendo war eine der ersten Firmen, die das Feature populär machten. Nun läutet die Firma jedoch das Ende des Features ein. Dies mag zwar wenige Spieler direkt betreffen, sendet aber eine klare Botschaft. Nintendo ist der Erhalt seiner alten Konsolen nicht mehr wichtig, man konzentriert sich stattdessen rein auf aktuelle und zukünftige Projekte.

Schon bald schaltet Nintendo eine weitere Funktion ab.
Schon bald schließt der Nintendo eShop für 3DS und Wii U.

Nintendo schaltet jedoch nicht nur die Image Share Funktion ab. Auch der Nintendo eShop für die beiden Konsolen ist dabei, seine virtuellen Türen zu schließen. Nur noch wenige Monate lang haben Spieler Zugriff auf den Store, bevor dieser ebenfalls verschwindet. Für viele Spieler ist dies ein großer Verlust, denn es drohen zahlreiche Spiele verloren zu gehen, die nur digital veröffentlicht wurden. Bereits jetzt hat sich eine große Community gebildet, die sich mit dem Erhalt alter Spiele beschäftigt. Da Nintendo jedoch sehr streng ist, wenn es um Copyright geht, ist dies keine leichte Aufgabe. Bereits am 25. Oktober geht die Image Share Funktion offline und im März 2023 folgt die Schließung des Nintendo eShops für die Wii U und den 3DS.

Deine Technik. Deine Meinung.

5 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Gut so.

    Antwort
  2. Davide

    Ooh ja, sehr verheerend..

    Antwort
  3. P-196

    WTF. die Wii U und der 3DS konnten nie Screenshots auf Twitter und Facebook posten. das war nur im Miiverse möglich.
    Die in dem Artikel beschriebene Funktion hat Nintendo erst mit der Switch eingeführt.

    Antwort
  4. Arthur W

    Totaler Clickbait, 10 Jahre alte Wii U und dazu die schlechteste verkaufte Konsole von Nintendo. nächstes mal berichten die dass kein offizelles Zubehör von Nintendo für die Wii U mehr hergestellt wird.🤦

    Antwort
  5. Basti

    das dem Autor für so dumme Artikel, die schon im Teaser auf Clickbait hinweisen, seine Lebenszeit nicht zu Schade ist. Soviel könnte man mit gar nicht bezahlen. Nur deswegen habe ich einen Werbeblocker am Start um diese Subventionen einzudämmen.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein