WhatsApp löscht nicht nur Nachrichten - das kommt als nächstes

2 Minuten
Über WhatsApp lassen sich schnell Fotos verschicken. Dabei fressen die oft sinnlosen Bilder nicht nur viel Speicherplatz. Manchmal ist auch ein Foto dabei, das gar nicht an diese eine Person geschickt werden sollte. Was wäre, wenn sich diese Inhalte einfach in Luft auflösen würden?
GIFs auf einem iPhone vor grünem Hintergrund
Bildquelle: Icon: Facebook

Deine Verwandten schicken dir pro Tag gefühlt hunderte Bilder mit lustigen Sprüchen. Freunde posten dir Selfies im Pyjama und deine Mutter sendet dir Rezeptbilder. Über Messenger-Dienste wie WhatsApp verschickt man schnell Bilder, die oft sinnlos und unnötig sind. Dabei wird dein Smartphone-Speicher schneller voll, als dir lieb ist und du musst dir letztlich die Zeit nehmen, deinen Speicher auszumisten.

Selbstlöschende Bilder bei WhatsApp

Kennst du schon die kleine Uhr, die bei WhatsApp neben dem Profilbild erscheint? Siehst du das Symbol, hat dein Kontakt eine Nachricht mit einer Verfallszeit versehen. Das heißt, die Nachricht löscht sich von selbst. Und das könnte WhatsApp auch für Bilder einführen. Die entsprechenden Hinweise auf so eine Funktion hat WABetaInfo entdeckt. Demzufolge soll WhatsApp sowohl für die Android- als auch iOS-Version an den sich selbstlöschenden Bildern arbeiten – zum jetzigen Zeitpunkt ist aber noch nicht klar, ob und wann die Funktion tatsächlich kommt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Vom Prinzip her soll WhatsApp die Lösch-Funktion nach dem Vorbild von Instagram Direct lösen: Schickt dir also jemand ein Bild, löscht sich der Inhalt, sobald du es angesehen und den Chat verlassen hast. Eine ablaufende Uhr zeigt dir die verbleibende Zeit an, in der du das geschickte Bild ansehen kannst. Bei Instagram Direct kannst du auswählen, ob ein Bild dauerhaft im Chat zu sehen ist, sich ein paar Mal angesehen werden darf oder nur einmal einsehbar ist. Dafür muss das Foto direkt mit der App aufgenommen werden. Ob Das Prinzip hier ebenfalls bei WhatsApp zum Tragen kommt, ist unklar. Fest steht jedoch, dass sich die empfangenen Fotos nicht in deine Galerie exportieren lassen. Das sorgt für eine Entlastung des Speichers.

Der Haken: Selbst wenn das Bild sich löscht, kannst du noch einen Screenshot davon machen und das Bild so sichern. Anders als bei Instagram, wo dir mitgeteilt wird, wenn jemand einen Screenshot von deinen geschickten Bildern macht, soll diese Informationen nicht angezeigt werden. Ob der Messenger diese Überprüfung noch einbaut, ist unklar.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Avatar Paul

    Sehr innovativ. Gibt’s doch schon lange beim „Signal“ Messenger 🙂

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL