Neue Vodafone-Option: Echte LTE-Flatrate für 5,99 Euro – aber …

2 Minuten
Vodafone hat für seine Vertragskunden eine neue Datenoption eingeführt. Egal, welchen (aktuellen) Vertrag der Kunde nutzt, er kann jetzt den DataPush buchen. Damit bekommt er eine echte LTE-Datenflatrate. Wir geben dir die Details.
Symbolbild Vodafone
Bildquelle: Vodafone

Wie auch bei der Telekom gibt es nun bei Vodafone für Vertragskunden eine 24 Stunden lang gültige Daten-Flatrate (ab Buchung). Der Preis dafür ist allerdings happig. Um einen Tag lang so viele Daten wie möglich über das Vodafone-Netz übertragen zu können, musst du 5,99 Euro zahlen.

Für den Preis kannst du allerdings auch den maximalen Speed erwarten, den dein Mobilfunkmast gerade hergibt. Natürlich teilst du dir die Datenrate mit allen anderen Kunden, die den Mast auch nutzen, so dass du in der Praxis weitaus weniger als die beworbenen 300 oder gar 500 Mbit/s bekommst. Allerdings: Hast du ein 5G-Handy und bewegst dich in der Nähe eines 5G-Mastes, so kannst du die Datenpauschale auch hier nutzen.

So kannst du die Vodafone-Flat buchen

Buchen kannst du die Option über die MeinVodafone-App. Sie ist unter dem Reiter Highspeed und dem Punkt Tarifoptionen zu finden. Nach der Bestätigung der Bestellung will Vodafone die Option sofort aktivieren, so dass deine 24 Stunden laufen. Eine Vorbestellung ist nicht möglich.

Voraussetzung ist ein Laufzeitvertrag von Vodafone. Das gilt auch für den kostenlosen Vodafone Pass, der dir unlimitiertes Streaming ermöglicht. Prepaid-Kunden können den Vodafone DataPush nicht nutzen. Dafür können diese seit kurzem 5G mitnutzen – allerdings ist das nicht wirklich gewollt.

Willst du eine dauerhafte LTE-Flat bei Vodafone haben, ist die Option ungeeignet, da sie dich knapp 180 Euro zusätzlich zum eigentlichen Vertrag kostet. In diesem Fall solltest du lieber den Red XL für monatlich 79,99 Euro buchen.

Das unlimitierte Datenvolumen bekommst du übrigens nur in Deutschland. Das unterscheidet die Option von der preislich nahezu identischen Option der Telekom. Hier gilt die DayFlat inzwischen auch in der gesamten EU und der Schweiz. Vodafone lässt mit der Option auch Datenroaming zu – allerdings nur 5 GB pro Buchung.

Übrigens: Bei Freenet Funk kostet eine unlimitierte Datenflatrate im O2-Netz nur 99 Cent. Allerdings ändert Freenet Funk im Januar seine Rahmenkonditionen drastisch.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL