Neue Smartwatches: Xiaomi und Realme zeigen faszinierende Wearables

6 Minuten
Auch wenn die Tage jetzt wieder deutlich kürzer werden, bietet sich der Herbst unter anderem an, um etwa mit dem Lauftraining neu durchzustarten. Denn die aktuellen Temperaturen machen das Training sehr viel angenehmer als im Sommer. Passende Wearables-Neuvorstellungen gibt es auch.
Xiaomi Redmi Watch 2 am Handgelenk einer Frau
Eine von mehreren neuen Smartwatches: die Xiaomi Redmi Watch 2.Bildquelle: Xiaomi

In den zurückliegenden Tagen hat es wieder zahlreiche Neuvorstellungen auf dem Markt der Wearables gegeben. Wir zeigen dir in dieser Übersicht nicht nur die neuen Smartwatch-Modelle von Xiaomi, sondern auch einige andere hochinteressante Neuheiten. Dieses Mal von Realme und Doogee.

Xiaomi Redmi Watch 2 – Smartwatch für Sparfüchse

Für Aufsehen dürfte unter anderem die neue Xiaomi Redmi Watch 2 sorgen, die jetzt in China das Licht der Welt erblickt hat. Dass sie zu einem späteren Zeitpunkt auch nach Deutschland kommt, ist alles andere als ausgeschlossen, denn hierzulande verkauft Xiaomi auch seine Modelle Mi Watch und Mi Watch Lite. Das neue, 31 Gramm leichte und mit NFC für mobiles Bezahlen ausgestattete Redmi-Watch-2-Modell ist primär hinsichtlich des Preises interessant. Denn der liegt in China bei umgerechnet knapp 55 Euro. Hierzulande ist die Uhr per Import unter anderem schon bei AliExpress erhältlich – ab etwa 75 Euro.

Dafür gibt es eine digitale Armbanduhr mit rechteckigem AMOLED-Display bei einer diagonalen Abmessung von 1,6 Zoll und einer Auflösung von 320 x 360 Pixeln. Für möglichst viel Individualität sorgt die Verfügbarkeit von mehr als 100 Ziffernblättern. Die rückseitig verbaute Sensorik misst nicht nur den Puls, sondern auch den Sauerstoffgehalt des Blutes (SpO2). Dank integriertem GPS-Empfänger ist es auch möglich, die eigenen Trainings im Freien ohne verbundenes Smartphone zu tracken. Xiaomi verspricht den Zugriff auf 117 Sportprofile. Dazu zählen auch verschiedene Wassersportarten, denn die Xiaomi Redmi Watch 2 ist wasserdicht (5 ATM). Die Akkulaufzeit soll laut Hersteller bei bis zu zwölf Tagen liegen.

Xiaomi Redmi Watch 2 Lite – Kleineres Display

Etwas preiswerter – ab knapp 62 Euro bei AliExpress erhältlich – ist die Xiaomi Redmi Watch 2 Lite. Sie bietet aber auch eine etwas schwächere Ausstattung als die Redmi Watch 2. Zum Beispiel nur ein 1,55 Zoll großes TFT-Display (320 x 360 Pixel) und maximal zehn Tage Akkulaufzeit. Einen eigenen GPS-Empfänger, Puls- und SpO2-Sensor und Wasserdichtigkeit (5 ATM) ist aber auch bei dieser neuen Smartwatch gegeben, die in insgesamt sechs Farben zur Verfügung steht. Nutzer haben außerdem die Wahl zwischen mehr als 100 Ziffernblättern und Zugriff auf über 100 Sportprofile.

Xiaomi Redmi Watch 2 Lite Front
An der rechten Seite der Xiaomi Redmi Watch 2 Lite ist eine Multifunktionstaste zu finden.

Zu den weiteren Extras zählen ein integrierter Schlaftracker, eine Stressüberwachung und Atemübungen. Für Frauen ist ein Zyklus-Tracking nutzbar. Und auch wenn es mit der kleinen Uhr nicht möglich ist, zu telefonieren, so kann sie doch auf dem Smartphone eingehende Anrufe und Nachrichten signalisieren und die auf einem Smartphone gespeicherte Musik steuern. Die Synchronisierung von Trainingsergebnissen ist unter anderem mit Strava und Apple Health möglich.

Xiaomi Redmi Band Pro – Mehr Fitness-Armband als Smartwatch

Xiaomi Redmi Band Pro Front
Neu von Xiaomi: das Fitnessarmband Redmi Band Pro.

Nicht ganz so groß, aber auch alles andere als kompakte Abmessungen hat der neue Fitness-Tracker Xiaomi Redmi Band Pro zu bieten. Das schwarze Fitnessarmband ist bereits auf der internationalen Seite des Herstellers gelistet, was eine zeitnahe Einführung in Europa zumindest erahnen lässt. Der AMOLED-Touchscreen mit integriertem Helligkeitssensor ist 1,47 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 194 x 368 Pixeln.

Auf Basis eines Apollo 3.5 Prozessors lässt sich das Armband per Bluetooth sowohl mit Android-Smartphones (mindestens Android 6.0) als auch mit iPhones von Apple (mindestens iOS 10.0) verbinden. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 14 Tagen an. Per Stromsparmodus sollen sogar knapp drei Wochen möglich sein. Auf der Rückseite ist ein Pulsmesser inklusive SpO2-Tracking zu finden, mehr als 110 Sportprofile sind ab Werk vorinstalliert.

Außerdem kannst du mit dem Xiaomi Redmi Band Pro deine Schlafqualität analysieren, wenn du das Armband auch nachts trägst. Atemübungen und Funktionen zur Frauengesundheit (Menstruationskalender) runden das Angebot an Funktionen ab. Eine Benachrichtigung von auf dem Smartphone eingehenden Nachrichten und Anrufen unterstützt natürlich auch dieses Wearable. Einen Preis hat Xiaomi noch nicht veröffentlicht. Er dürfte aber bei ca. 50 Euro liegen. Noch unklar ist, ob das Fitness-Armband mit einem eigenen GPS-Empfänger ausgestattet ist.

Realme Watch T1 – Die sportliche Smartwatch

Realme Watch T1 Smartwatch Front
Vor allem in der gelben Ausführung sportlich: die Realme Watch T1.

Eine neue Smartwatch gibt es auch von Realme zu bestaunen. Die Realme Watch T1 sieht insbesondere in der neongelben Ausführung ziemlich sportlich aus und kostet umgerechnet knapp 100 Euro.

Dafür bekommst du eine Armbanduhr mit 1,3 Zoll großem AMOLED-Touchscreen (416 x 416 Pixel), integriertem GPS-Empfänger und einem wasserdichten Gehäuse (5 ATM). Auf der Rückseite ist ein Pulsmesser zu finden, der von einem SpO2-Sensor zur Messung des Blutsauerstoffgehalts flankiert wird. Eine gewisse Ähnlichkeit zur OnePlus Watch (Test) ist nicht nur aufgrund der beiden Tasten an der rechten Seite unübersehbar.

Für Sportfans besteht Zugriff auf 110 Sportmodi. Nachts protokolliert die Uhr über den integrierten Schlaftracker auf Wunsch die Nachtruhe. Für eine Verbindung zum Smartphone ist eine Bluetooth 5.0 Schnittstelle integriert, ein NFC-Chip soll das mobile Bezahlen ermöglichen. Nicht ganz so überzeugend ist hingegen die Akkulaufzeit. Sie liegt nach Herstellerangaben bei maximal sieben Tagen.

Ob es die Realme Watch T1 demnächst auch in Deutschland zu kaufen geben wird, ist noch nicht bekannt. Bisher wurde sie nur für den asiatischen Markt vorgestellt.

Doogee CR1 Pro – Für Einsteiger

In einer ähnlichen Preisklasse buhlt die neue Doogee CR1 Pro Smartwatch um Kunden. Der offizielle Verkaufspreis liegt laut Hersteller zwar bei umgerechnet 175 Euro, im Rahmen eines Sonderangebots werden aktuell aber nur rund 61 Euro fällig. Das ist auch ein deutlich realistischerer Preis. Denn die Smartwatch ist nur mit einem 1,28 Zoll großen TFT-Display ausgestattet (240 x 240 Pixel).

Doogee CR1 Pro Front
Hübsch anzusehen: die Doogee CR1 Pro.

Auf der Rückseite des wasserdichten Gehäuses (5 ATM) ist ein Pulsmesser und ein SpO2-Sensor zu finden. Allerdings besteht nur Zugriff auf 14 Sportmodi. Ein GPS-Empfänger ist ebenfalls integriert. Bei einer typischen Nutzung verspricht Doogee eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen. Verbindungen zu einem Android- oder iOS-Smartphone finden über eine Bluetooth-5.0-Schnittstelle statt.

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass auch Huawei mit neuen Wearables punkten möchte. Neu vorgestellt wurden unter anderem die Huawei Watch GT 3 und die Huawei Watch Fit Mini.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL