Neue Smartphone-Updates von Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

6 Minuten
Wir fassen für dich in einer Übersicht zusammen, welche Smartphones in den vergangenen Tagen ein wichtiges Update erhalten haben. Mit dabei sind bekannte Hersteller wie Xiaomi, Huawei und Samsung. Aber auch kleinere Smartphone-Produzenten wie OnePlus, Realme und HMD Global (Nokia).
Google Android Symbolbild mit Smartphones
Bildquelle: Google

Samsung

Weiter sehr umtriebig in Sachen Smartphone-Updates: Samsung. Der südkoreanische Elektronikkonzern hat für mehrere seiner Smartphones auch in den zurückliegenden Tagen neue Aktualisierungen aus dem Hut gezaubert, die wir dir natürlich nicht vorenthalten möchten. Schließlich ist Samsung in Deutschland einer der größten Spieler am Smartphonemarkt.

Wichtig für alle, die das Einsteiger-Smartphone Samsung Galaxy A20 nutzen: In zahlreichen Ländern steht seit wenigen Tagen das große Upgrade auf Android 10 zur Verfügung. Laut Informationen des Fach-Portals SamMobile zum Beispiel in Russland und Chile. Mit an Bord ist auch der April-Patch für das Betriebssystem Android und die angepasste Nutzeroberfläche One UI 2.0. In den kommenden Wochen sollte das Android-10-Update auch auf deutschen Geräten des Galaxy A20 landen.

Solltest du dir schon das Samsung Galaxy S20 oder eines der beiden Schwestermodelle (Galaxy S20 Ultra / Galaxy S20+) gesichert haben, hast du in den zurückliegenden Tagen vielleicht gemerkt, dass dein Handy in manchen Situationen bei geringer Helligkeit des Bildschirms einen merkwürdigen Grünstich aufwies. Aufgetreten ist dieser Fehler nach Installation des April-Patches, der seit Anfang des Monats zur Verfügung steht. Nun ist ein neues Update verfügbar, das diesen Fehler behebt.

Weitere wichtige Updates aus dem Hause Samsung: Das in Deutschland besonders beliebte Galaxy A50 kannst du jetzt auch hierzulande mit Android 10 nutzen. Für das Galaxy A71 rollt Samsung seit wenigen Tagen ein Update aus, das nicht nur den April-Android-Patch umfasst, sondern auch Videotelefonie über Google Duo auf das Handy bringt. Zunächst steht das Update zum Beispiel in Taiwan zur Verfügung, weitere Regionen sollen folgen.

Für das sündhaft teure Galaxy Z Flip steht unterdessen in ersten Ländern Europas nicht nur der April-Patch für Android zur Verfügung, sondern über das entsprechende Update auch ein verbesserter Camera Flex Mode. Dazu zählt auch Deutschland. Mit dem neuen Software-Update können Nutzer nun Aufnahmen aus weiteren Perspektiven machen. Durch doppeltes Antippen wechselt das Vorschaufenster der Kamera im Flex Mode von der oberen zur unteren Bildschirmhälfte.

OnePlus

Neue Updates gibt es auch von OnePlus. Und zwar für gleich vier Modelle. Für die schon etwas älteren Modelle OnePlus 6 und OnePlus 6T kannst du jetzt ein Update auf OxygenOS 10.3.3 installieren. Mit an Bord ist nicht nur der Android-Patchlevel für April, sondern auch ein Fix für einen Fehler, der dazu führte, dass bei einzelnen Spielen plötzlich das Display schwarz wurde. Darüber hinaus hat OnePlus nach eigenen Angaben verschiedene Netzbetreiber-Einstellungen optimiert. Zum Beispiel VoLTE und VoWifi für mehr Netzbetreiber freigeschaltet.

Ebenfalls neu: Ein weiteres Update für die nagelneuen OnePlus-Modelle OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro. Für das OnePlus 8 steht jetzt OxygenOS 10.5.3 bereit, für das OnePlus 8 Pro OxygenOS 10.5.5. Verbessert hat OnePlus nach eigenen Angaben zum Beispiel die Kamera-App. Außerdem wird beim Pro-Modell zusätzlich die Berührungsempfindlichkeit an den Bildschirmrändern optimiert.

Huawei

Bei Huawei werden mehr und mehr Smartphones mit einem Update auf den März-Patch von Google versorgt. So zum Beispiel das Huawei Mate 20 X und das Huawei Y9. In China sind auch die Huawei P30 Serie und die Huawei Mate 20 Serie entsprechend neu versorgt. Für das Honor Play steht in Indien sogar schon der April-Patch für Android zur Verfügung. Schnelle Ausweitung auf europäische Märkte wahrscheinlich.

Das Fachblog Huawei Central hat zudem vor wenigen Tagen die Info geteilt, dass in China weitere Huawei-Smartphones mit EMUI 10 auf Basis von Android 10 nutzbar sind. Das entsprechende Update wurde am Heimatmarkt in Form eines finalen Updates jetzt für die Huawei P20 Serie (Huawei P20 / Huawei P20 Pro) freigeschaltet. Bis es das Android-10-Update auch nach Deutschland schafft, dürften aber noch ein paar Wochen vergehen. Sogar schon die finale Version von EMUI 10.1 ist in China auf ersten Modellen der Huawei Mate 30 Serie verfügbar.

Xiaomi

Update-News von Xiaomi? Haben wir auch im Angebot. Unter anderem für das Xiaomi Mi A3, das nach wiederholten Problemen nun endlich die finale Version des Updates auf Android 10 erhalten soll. Es ist der bereits vierte Anlauf; Daumen drücken, dass dieses Mal alles rund läuft. Nutzt du das Xiaomi Mi Note 10? Dann kannst du dein Smartphone ab sofort auf den Patch-Level von März updaten.

In China hat Xiaomi am Montag zudem bekanntgegeben, dass im Laufe der kommenden Monate verschiedene Smartphones ein Upgrade auf die angepasste Nutzeroberfläche MIUI 12 erhalten sollen. Unter anderem das Xiaomi Mi 10 und das Xiaomi Mi 10 Pro, aber auch das Xiaomi Mi 9 Pro 5G. Los geht es mit ersten finalen Upgrades aber erst Ende Juni – zunächst ausschließlich in Asien. Eine Liste aller Xiaomi-Smartphones, die MIUI 12 bekommen sollen, steht über die Homepage des chinesischen Herstellers zur Verfügung.

Realme

Der seit wenigen Tagen auch offiziell in Deutschland aktive Hersteller Realme – Schwestermarke von Vivo, OnePlus und Oppo – hat ein weiteres Update für das Realme 6 Pro freischalten können. Neben dem Android-Patch für April hat es eine ganze Reihe an Verbesserungen mit Blick auf die Kamera-Software gegeben. Gleiches gilt für ein Update, das jetzt für das Realme C3 verfügbar ist. Bei diesem Smartphone konnte es auch bei der Nutzung der Apps von Facebook und WhatsApp zu Problemen kommen, was nun aus der Welt geschafft worden sei, teilte Realme mit. Auch für andere Realme-Smartphones wie das Realme 5i, das Realme 3i und das Realme X2 Pro kannst du neue Updates installieren, bei denen der April-Patch von Google fester Bestandteil der neuen Firmware ist.

Nokia

Schritt für Schritt geht auch der Update-Reigen bei HMD-Global und seiner Smartphone-Marke Nokia weiter. Neuestes Mitglied in der Familie jener Smartphones, die mit Android 10 nutzbar sind: das Nokia 2.3. Allerdings vorerst noch nicht in Deutschland. Denn Update-Welle 1 trifft zunächst nur andere Länder – zum Beispiel Dänemark, Frankreich, Russland oder auch Indien. Deutschland ist voraussichtlich erst in einer zweiten oder gar dritten Update-Welle dabei. Wann diese startet, ist noch nicht bekannt.

Allgemeine Hinweise

Du bist nun auf dem Laufenden, welche Smartphones ab sofort beziehungsweise in den kommenden Wochen neue Updates erhalten. Das bedeutet aber nicht zwingend, dass du dein Update zur gleichen Zeit nutzen kannst, wie dein Freund oder deine Freundin, die ein baugleiches Smartphone nutzen. Denn Smartphone-Aktualisierungen werden von vielen Herstellern in Wellen ausgeliefert. Sie wollen so die Möglichkeit haben, auf etwaige Fehler reagieren zu können. Updates werden dann gestoppt, um nicht zu viele Smartphone-Nutzer auf einen Schlag vor Probleme zu stellen.

Sobald eine neue Firmware für dein Smartphone zur Verfügung steht, erfährst du es in Form eines Hinweises auf dem Display. Du musst aber nicht zwingend auf diese Nachricht warten. Auch eine manuelle Überprüfung auf ein neu verfügbares Update ist möglich. Direkt in den Einstellungen deines Handys. Schau doch am besten direkt mal nach. Vielleicht hast du ja Glück und findest eine kleine Update-Überraschung. Gerne kannst du uns auch einen Hinweis hinterlassen, wenn du ein Update für dein Smartphone erhältst.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL