Viele neue Smartphone-Updates: Android 10 allerorten

7 Minuten
Bist du auf der Suche nach Informationen zu neuen Smartphone-Updates? Dann bist du hier genau richtig. Denn wir fassen für dich die neuesten Updates der großen Hersteller zusammen.
Google Android Symbolbild mit Smartphones
Bildquelle: Google

Damit du dein Smartphone nicht nur mit den neuesten Funktionen nutzen, sondern mit dem Gerät vor allem auch sicher im Internet surfen kannst, sind Updates unerlässlich. Viele der bekannten Hersteller ist daran gelegen, dich mindestens zwei Jahre lang mit aktueller Software zu versorgen. Und so ist es nicht überraschend, dass Woche für Woche neue Firmware-Aktualisierungen von den Update-Servern abrufbar sind. Ein Überblick zu den neuesten Download-Möglichkeiten.

Samsung

Für verschiedene Samsung-Smartphones stellte der südkoreanische Elektronikkonzern zuletzt Updates auf das Android-Patchlevel März zur Verfügung. Zuletzt beispielsweise für die ehemaligen Flaggschiffe der Galaxy-S9-Familie. Doch damit nicht genug. Auch an anderer Stelle hat Samsung in Sachen Update-Politik von sich hören lassen.

Galaxy S20 Ultra

So erhielt zum Beispiel das neue Topmodell Galaxy S20 Ultra schon kurz nach seiner Vorstellung das zweite wichtige Firmware-Update. Nur eine Woche nach der ersten neuen Firmware. Seit einigen Tagen steht es Nutzern in Südkorea zur Verfügung und soll unter anderem Verbesserungen beim manuellen Fokus und beim Autofokus mitbringen. In den kommenden Wochen dürfte das entsprechende Update auch nach Europa kommen.

Galaxy M40

Solltest du das Samsung Galaxy M40 nutzen, kannst du dich ebenfalls über ein Update freuen. Denn dieses in Deutschland noch nicht offiziell verfügbare Smartphone lässt sich ab sofort mit Android 10 nutzen. Das berichtet das Fach-Portal Sammobile. Mit an Bord des entsprechenden Updates ist neben des März-Patches für Android auch noch die neue Nutzeroberfläche One UI 2.0. Und alle Fans von Screenshots können über einen neuen Screen-Recorder auch Videos ihres Bildschirms aufnehmen.

Galaxy A6 (2018)

Ebenfalls mit Android 10 wird ab sofort das Galaxy A6 (2018) versorgt. Es dürfte das letzte umfangreichere Update sein, das dieses Smartphone erhält. Entsprechende Nutzerberichte sind aktuell aus Frankreich zu vernehmen. Weitere Länder dürften schon bald folgen.

Huawei

Für Huawei sind die gegenwärtigen Zeiten alles andere als einfach. Der Handelsstreit zwischen China und den USA macht es unmöglich, wirklich neue Smartphones mit Google-Services auf den Markt zu bringen. Und wie schwierig (beziehungsweise unmöglich) es ist, Handys ohne Zugriff auf den Play Store von Google zu etablieren, hat schon Microsoft leidvoll erfahren müssen. In Sachen Update-Politik bereits verfügbarer Smartphones lässt sich Huawei aber nicht beirren und schickt fortlaufend neue Firmware-Versionen zu seinen bestehenden Nutzern.

Huawei P20 Lite

So erhielt zum Beispiel das beliebte Mittelklasse-Modell P20 Lite Anfang März ein Update auf den Februar-Sicherheitspatch von Google, berichtet der inoffizielle Huawei Blog. Mit einem Upgrade auf Android 10 ist der Patch aber nicht verbunden. Das Smartphone basiert weiter auf Android 9.

Huawei P smart 2019

Anders sieht es für das Huawei P smart 2019 aus. Dieses im November 2018 vorgestellte Mittelklasse-Modell bekommt ab sofort ein Update auf Android 10 spendiert. Bisher konntest du es nur über die Support-App von Huawei beziehen, jetzt steht es auch ganz normal über die Update-Funktion in den Einstellungen des Smartphones zur Verfügung. Mit im Gepäck ist auch die überarbeitete Nutzeroberfläche EMUI 10.

OnePlus

OnePlus 7 Pro 5G

Gute Nachrichten gibt es auch für alle, die das OnePlus 7 Pro 5G nutzen. Das Smartphone lässt sich über ein OxygenOS-Update (Version 10.0.4) ebenfalls auf Android 10 upgraden – angepasste Nutzeroberfläche inklusive. Das teilte OnePlus kürzlich über sein Support-Forum mit. Da die 5G-Version in Deutschland aber nicht offiziell vertrieben wird, dürfte dieses Update nur wenige deutsche OnePlus-Fans interessieren.

OnePlus 5 / OnePlus 5T

Schon ganz anders sieht das bei einem neuen Update aus, das jetzt für das OnePlus 5 und OnePlus 5T zur Verfügung steht. Seit Mittwoch rollt das neueste Update auf OxygenOS 9.0.11 aus, teilte OnePlus jüngst mit. Viele Änderungen bringt das Update aber nicht mit. Stattdessen gibt es nur allgemeine Systemverbesserungen und den Android-Patch von Februar.

Motorola

Motorola, Smartphone-Marke der Lenovo Gruppe, ist unterdessen in Begriff, mehr und mehr Smartphones mit aktuellen Sicherheitspatches auszustatten. Zwar gibt es noch für kein hierzulande erhältliches Smartphone den März-Patch von Google zu installieren, immer häufiger steht aber der Februar-Patch zur Verfügung. Zum Beispiel auf dem Moto G7 Power und dem Motorola One. Doch in Sachen wichtiger Updates ist das noch längst nicht alles.

Moto G7 Plus

Gibt es Android 10 auch für mein Moto-Smartphone von Motorola? Eine Frage, die ab sofort eingeschränkt mit einem Ja beantwortet werden kann. Denn für das Moto G7 Plus kannst du ein entsprechendes Upgrade ab sofort durchführen. Neu ist unter anderem eine überarbeitete Gestensteuerung und ein Dark Mode, der sich auf Wunsch auf dem kompletten Smartphone nutzen lässt. Eine Übersicht der Änderungen hat Motorola auf seiner Homepage zusammengetragen.

One Action / One Vision

Schon im Januar hatte Motorola damit begonnen, in ersten Ländern das Update auf Android 10 für das Modell One Vision zu verteilen. Jetzt kommt die neue Firmware zusammen mit dem Februar-Patch für Android auch auf deutsche Handys. Und seit Ende Februar steht Android 10 auch für das Motorola One Action zur Verfügung. Hier ist aber on top „nur“ der Januar-Patch verfügbar.

Xiaomi

Mi A2 Lite

Für das Xiaomi Mi A2 Lite steht schon seit Anfang März ein Update auf Android 10 zur Verfügung. Problem: Es sorgte für massive Probleme auf dem Smartphone. Teilweise hingen problembehaftete Telefone sogar in einer Boot-Schleife fest und ließen sich gar nicht mehr nutzen. Bei Xiaomi ist jetzt eine (englischsprachige) Anleitung verfügbar, wie sich die etwaigen Schwierigkeiten mit dem Handy aus der Welt schaffen lassen. Eines macht dieses Problem wieder einmal deutlich: Es kann sich auszahlen, ein neues Update erst ein bis zwei Wochen nach der Veröffentlichung zu installieren. Eine Erfahrung, die in der Vergangenheit auch schon iPhone-Nutzer machen mussten.

Mi Note 10 Pro

Nutzt du das Xiaomi Mi Note 10 Pro? Dann kannst du seit Mittwoch zu denjenigen Nutzern gehören, die ein Update auf den Februar-Patch von Android installieren können. Das berichten in einschlägigen Internet-Foren mehrere Nutzer des Smartphones. Ein Update auf Android 10 ist allerdings noch nicht Teil des laufenden Update-Fahrplans.

Mi Mix 3

Besser sieht es hingegen für Nutzer des Mi Mix 3 von Xiaomi aus. Wie ein Leser gegenüber Caschys Blog zu melden weiß, bekommt dieses Smartphone ab sofort ein Update auf Android 10 spendiert – Februar-Patch inklusive. Auch ein Fehler in der Screenshot-Funktion (überlappende Bilder bei langen Screenshots) ist nach einem entsprechenden Update Geschichte.

Asus ROG Phone 2

Wenn du das Asus ROG Phone 2 nutzt, bist du wohl vor allem froh, wenn dein Handy dir ein flüssiges Gaming-Erlebnis ermöglicht. Doch ab sofort kannst du noch von viel mehr profitieren. Einem Update auf Android 10 nämlich. Nutzbar ist nach der Installation zum Beispiel ein Dark Theme, das für bestimmte Anwendungen oder für das gesamte Telefon (de)aktivierbar ist. Etwa um die Augen in dunklen Umgebungen zu schonen. Zudem verspricht Asus mehrere neue Systemverbesserungen und Korrekturen, um das mobile Spielen noch attraktiver zu machen.

HMD Global / Nokia

Von HMD Global, auf dem Smartphone-Markt Lizenznehmer der Marke Nokia, gibt es unterdessen Informationen zu einem aktualisierten Update-Fahrplan der eigenen Smartphone-Reihe. Produkt-Chef Juho Savikas ließ bei Twitter wissen, dass die Ausbreitung des Coronavirus dazu führe, dass sich das eine oder andere Update auf Android 10 verzögere.

So bekommen zum Beispiel das Nokia 5.1 Plus und das Nokia 1 Plus das entsprechende Update nicht mehr im ersten Quartal, sondern erst im zweiten Quartal dieses Jahres. Auch für andere Modelle wie das Nokia 3.2 und das Nokia 4.2 oder das erst im Dezember vorgestellte Nokia 2.3 muss man mit entsprechenden Verzögerungen rechnen.

Allgemeine Hinweise

Alle hier genannten Update-News haben eines gemeinsam: Die Auslieferung erfolgt schrittweise. Heißt in anderen Worten, dass es sein kann, dass ein entsprechendes Update zum Beispiel bei deinen Freunden schon installiert werden kann, bei dir aber noch nicht. Sobald eine Aktualisierung für dein Smartphone zur Verfügung steht, erfährst du es über eine Push-Nachricht, die direkt auf dem Bildschirm erscheint.

Alternativ hast du die Möglichkeit, manuell in den Einstellungen deines Smartphones zu prüfen, ob ein Update schon zur Verfügung steht. Auf Android-Smartphones zum Beispiel möglich in der App „Einstellungen“ unter „System und Aktualisierungen“ > „Softwareaktualisierung“. Die genaue Bezeichnung kann sich aufgrund der zahlreichen angepassten Nutzeroberflächen, die auf Basis der verschiedenen Android-Versionen existieren, leicht unterscheiden.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL