Von Samsung über Huawei bis Wiko: Updates allerorten

6 Minuten
Es vergeht kaum eine Woche, in der von den großen Herstellern wir Samsung, Huawei und Co. nicht neue Smartphone-Updates zum Download freigegeben werden. Auch in den zurückliegenden Tagen war das wieder der Fall. inside digital gibt einen Überblick zu den interessantesten Änderungen.
Update auf Honor View 20
Bildquelle: Hayo Lücke / inside digital

Samsung

Samsung Galaxy Note 10 / Note 10 Plus

Erst ab dem 23. September in Deutschland offiziell verfügbar, gibt es schon jetzt das erste Update für das Samsung Galaxy Note 10 und das noch etwas besser ausgestattete Samsung Galaxy Note 10 Plus. Wer zu den ersten Nutzern der neuen Flaggschiffe gehört, darf also gleich nach der Inbetriebnahme eine neue Firmware installieren. Mit an Bord ist unter anderem eine Anpassung der Kamerasoftware. Sie soll die Fotoqualität verbessern. Und auch der hinter dem Display sitzende Ultraschall-Fingerabdrucksensor soll nach dem Update zuverlässiger arbeiten. Und weil es sich gerade anbietet, sind auch die neuesten Sicherheitsaktualisierungen von Google mit an Bord, die Schwachstellen in Android beseitigen. Die neue Patch-Ebene steht somit auf August.

Samsung Galaxy A50

Für mehr Sicherheit sorgt auch ein neu bereitgestelltes Update für das Samsung Galaxy A50. Das Mittelklasse-Smartphone erhält ebenfalls die Patch-Ebene August. Darüber hinaus gibt es aber auch eine softwareseitige Verbesserung der Akkuverwaltung. Unter bestimmten Voraussetzungen verlängert sich dadurch die Laufzeit des Smartphones.

Samsung Galaxy S9 / S9 Plus und andere Modelle

Das August-Sicherheitsupdate steht seitens Samsung neuerdings auch für viele andere Smartphones zur Verfügung. Zum Beispiel für das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus sowie für das Galaxy Note 8 und Galaxy Note 9. Ein Blick in den Smartphone-Einstellungen kann nicht schaden, um zu überprüfen, ob auch dein Smartphone von einer entsprechenden Aktualisierung profitieren kann.

Nebenbei bemerkt: Auch für das Galaxy Tab S2 und das Galaxy Tab A (2017) berichten inzwischen die ersten Nutzer, dass sie ein Update auf Android 9 Pie installieren können.

Huawei

EMUI 9.1 für diverse Geräte

Der durch einen Handelsstreit mit den USA gebeutelte Smartphone-Hersteller Huawei ist ebenfalls fleißig dabei, Updates für viele seiner Smartphones zu verteilen. Der Fokus liegt dabei aktuell auf der Bereitstellung von EMUI 9.1. Es bringt neue Hintergrundbilder, realistischer anmutende App-Icons und eine optimierte Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Die soll dafür sorgen, dass sich nicht nur ein modernes Nutzungsgefühl, sondern auch eine verbesserte Leistung auf den Smartphones einstellt.

EMUI 9.1 steht ab sofort unter anderem für das Huawei Mate 9, das Mate 9 Pro, Huawei P smart (2019), das Huawei P10 und P10 Plus, das Huawei P30 Lite und das Huawei Mate 20 / Mate 20 Plus sowie für das Huawei P30 und das Huawei P30 Pro zur Verfügung. Für die beiden letztgenannten Geräte ist auch ein Super Night Mode für die Frontkamera Teil des jüngsten Updates. Es sorgt dafür, dass sich die Fotoqualität bei schlechten Lichtverhältnissen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz verbessert.

Viele der von Huawei aktualisierten Smartphones erhalten zudem parallel zu EMUI 9.1 die von Google Anfang August bereitgestellten Sicherheits-Updates.

Honor

EMUI 9.1 auch hier am Start

Die Huawei-Tochter Honor will der großen Mutter nicht nur in Sachen Sicherheit in nichts nachstehen. Diverse Smartphones haben in den zurückliegenden Tagen den August-Patch von Google erhalten. Darüber hinaus steht für verschiedene Geräte das Update auf EMUI 9.1 zur Verfügung. Mit von der Partie sind unter anderem das View 20, das View 10 und das Honor Play. Auch für das Honor 7X und das Honor 9 ist ein entsprechendes Updates verfügbar.

OnePlus

OnePlus 3 / 3T

Wer das OnePlus 3 und OnePlus 3T nutzt, kann schon seit Anfang August ein Update auf den Google-Patchlevel für August installieren. Dafür reicht es aus, die Firmware-Aktualisierung auf OxygenOS 9.0.5 zu laden. Darüber hinaus ist in den Release Notes von OnePlus nur von kleineren, allgemeinen Fehlerbehebungen die Rede.

OnePlus 5 / 5T

Für die beiden OnePlus-Modelle OnePlus 5 und OnePlus 5T ist ab sofort ein Update auf OxygenOS 9.0.8 möglich. Mit an Bord ist nicht nur der August-Sicherheitspatch, sondern auch die eine oder andere System-Optimierung. Unter anderem die Möglichkeit, Screenshots aufnehmen zu können, soll jetzt schneller von der Hand gehen.

OnePlus 6 / 6T

Wer das OnePlus 6 oder das OnePlus 6T sein Eigen nennt, darf ab sofort die OxygenOS-Versionen 9.0.8 beziehungsweise 9.0.16 installieren. Auch hier ist der August-Patch von Google an Bord. Darüber hinaus nimmt OnePlus die neue Firmware zum Anlass, mehrere Fehler zu beseitigen. So konnte es zum Beispiel passieren, dass in vorherigen Firmware-Versionen einzelne Apps nicht richtig starteten

HTC

HTC U11, HTC U11 Plus und HTC U12 Plus

Wer das HTC U11, das HTC U11 Plus oder das HTC U12 Plus nutzt, kann seit einigen Tagen darauf hoffen, ein Update auf Android 9 Pie installieren zu können. Eine entsprechende Aktualisierung auf die neue Android-Version wird schon seit Anfang des Monats in ersten europäischen Ländern verteilt und steht nach und nach in Wellen auf immer mehr Smartphones zur Installation bereit – auch in Deutschland.

LG

LG G7 ThinQ

Bald Android 9 nutzen können, darf auch für Besitzer des LG G7 ThinQ gelten. Ein Update auf die Pie-Variante von Android steht seit Mitte August unter anderem in Indien und in den USA zur Verfügung. Eine Bereitstellung in Deutschland dürfte also nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Wiko

Wiko View 3 Lite, Y60 und Y80

Der französische Smartphone-Hersteller Wiko hat ebenfalls für drei seiner Smartphones neue Firmwares zum Download bereitgestellt. Dieses Mal profitieren das Wiko View 3 Lite, das Wiko Y80 und das Wiko Y60. Beim Wiko Y60 ist zudem noch ein GMS-Bugfix mit von der Partie.

Wie kommt ein Android-Update auf mein Smartphone?

Für alle hier genannten Updates gilt: Sobald eine entsprechende Firmware-Aktualisierung zur Verfügung steht, weist ein Popup-Fenster auf dem Smartphone-Display darauf hin.

Alternativ lässt sich der Update-Vorgang unter Umständen beschleunigen, wenn du in den Smartphone-Einstellungen manuell nach dem Update suchst. Dazu reicht es aus, in deinem Smartphone die App „Einstellungen“ zu öffnen. In der Regel lässt sich ein Update unter „System“ > „Erweitert“ > „Systemupdate“ / „Softwareaktualisierung“ prüfen. Je nach Smartphone und Nutzeroberfläche kann die Bezeichnung aber auch etwas anders lauten.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Was macht Ihr denn da wieder?
    Das Update auf Android 9 habe ich für das LG G7 Thinq am
    8.5.19 ausgeliefert bekommen und seid dem sogar! schon zwei Sicherheitspatches erhalten.
    Ich hatte das Update sogar auf euerer FB-Seite gemeldet… 🙁

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL