Radikale Änderung bei Aldi, Lidl & Co.: Dieses Recht haben Kunden ab sofort

2 Minuten
Ab dem 1. Juli werden sich Verbraucher viel Zeit und Nerven sparen können. Denn ab Freitag greift eine neue Regelung der Bundesregierung – und zwar in etwa 25.000 Supermärkten, Lebensmitteldiscountern und Drogeriemärkten.
Discounter
SupermarktBildquelle: Reverent / Pixabay

In einer Ende 2021 veröffentlichten Bitkom-Umfrage gestanden 40 Prozent der Befragten ein, sie hätten zu viele ungenutzte Elektrogeräte zu Hause herumliegen. 39 Prozent gaben zudem an, dass die ordnungsgemäße Entsorgung zu aufwendig sei. Denn bisher konnten Verbraucher alte Elektrogeräte lediglich in den Wertstoffhöfen der Kommunen, in Geschäften mit einer Elektronik-Verkaufsfläche jenseits der 400 Quadratmeter sowie bei Versandhändlern mit einer ebenfalls 400 Quadratmeter großen Lagerfläche entsorgen. Ab Juli kommen jedoch 25.000 neue Rückgabestellen hinzu, und zwar in Form von Supermärkten, Lebensmitteldiscountern und Drogeriemärkten. Doch es gibt einen Haken.

Gesetzliche Rücknahmepflicht – Das sind die Voraussetzungen

Die neue Regelung gilt für sämtliche Vertreiber von Lebensmitteln mit einer Gesamtverkaufsfläche von mindestens 800 Quadratmetern, die „mehrmals im Kalenderjahr oder dauerhaft Elektro- und Elektronikgeräte“ verkaufen, heißt es in einer Pressemeldung des Umweltbundesamts. Damit sind vor allem die großen Märkte von Aldi, Lidl und Co. gemeint.

Solche Läden sind dazu verpflichtet, Altgeräte kostenfrei entgegenzunehmen. Das gilt allerdings ausschließlich für Geräte mit einer Kantenlänge von maximal 25 cm. Wer etwa seinen alten Fernseher unentgeltlich abgeben möchte, muss im Gegenzug ein entsprechendes Gerät „der gleichen Geräteart“ erwerben.

Wozu der Aufwand?

Die Schaffung neuer Rückrahmenmöglichkeiten soll Verbraucher dazu motivieren, sich von ihren ungenutzten Elektrogeräten zu trennen – und zwar auf dem korrekten Weg. Denn laut Bitkom-Umfrage werfen 22 Prozent der Bürger ihre Altgeräte schlicht in den Hausmüll. Der Grund: Sie wissen nicht, wie sich diese ordnungsgemäß entsorgen lassen. Dabei gehen wertvolle Rohstoffe und Ressourcen verloren. Gleichzeitig können umweltschädigende Bauteile und Substanzen in den Kreislauf gelangen.

Wenn du demnächst ein Elektroaltgerät entsorgen möchtest, achte einfach auf das folgende, einheitliche Sammelstellenlogo. Dieses soll demnächst an allen Sammel- und Rücknahmestellen angebracht werden.

Sammel- und Rücknahmestellen
Sammelstellenlogo

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein