„I‘ll be back!“: Dieser Hollywood-Star kommt zu Netflix

2 Minuten
Netflix treibt seine Eigenproduktionen immer weiter an. Und das nicht nur mit Nachwuchsstars, sondern auch mit echten Hollywood-Schwergewichten. Und genau so eine Schauspielgröße kommt nun mit einer eigenen Serie zum Streaming-Dienst.
Netflix auf dem Smartphone streamen
Netflix auf dem Smartphone streamenBildquelle: Blasius Kawalkowski

Was „Yippie-Ya-Yay, Schweinebacke“ für Bruce Willis ist, ist „Hasta la vista, Baby!“ und „I‘ll be back!“ für Arnold Schwarzenegger. Und genau dieser findet seinen Weg nun zu Netflix. Wie der Streaming-Dienst mitteilt, wird der ehemalige Gouverneur von Kalifornien die Hauptrolle in einer neuen Serie übernehmen.

Und auch Schwarzenegger selbst gibt laut eigenen Aussagen den Bitten seiner Fans nach und schreibt auf Twitter: „Fans auf der ganzen Welt haben mich seit Jahren nach so einem wilden Ritt gefragt, und jetzt werden sie ihn dank unserer großartigen Partner bei Skydance und Netflix auch bekommen.“

Netflix-Serie mit Arnold Schwarzenegger: Darum geht es

Wie könnte es auch anders sein? Der „Terminator“-Star spielt in der angekündigten Serie einen Agenten und wirkt zusätzlich hinter den Kulissen als Produzent mit. Ihm zur Seite steht Nick Santora, der von Produktionen wie „Jack Reacher“ bekannt ist. Neben Schwarzenegger nimmt auch Monica Barbaro („Chicago Justice“) eine zentrale Rolle in der Serie ein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Fehlt der Serie bislang Titel, steht der inhaltlich Rahmen indes bereits. Im Kern geht es um eine Vater-Tochter-Beziehung, bei der beide als Geheimagenten für die CIA arbeiten. Der Clou: Keiner der beiden weiß um das Agentendasein des jeweils anderen. Die Serie zielt letztlich darauf ab, dass Vater und Tochter herausfinden, dass sie Agenten sind. Sie müssen dennoch als Team zusammenarbeiten – Actionszenen und Spannungsspaß sind vorprogrammiert.

Start noch unbekannt

Wann die Serie auf Netflix startet, steht derzeit noch nicht fest. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll es ingesamt acht Folgen geben, die jeweils eine Stunde lang sind. Arnold Schwarzenegger war seinerseits das letzte Mal aktiv 2019 in „Terminator: Dark Fate“ zu sehen. Allerdings kann selbst „Arnie“ seit seinem Schauspieldurchbruch Anfang der 1980er noch eine Premiere feiern: Er tritt erstmals als Serien-Hauptrolle in Erscheinung.

Im Gegensatz dazu steht Monica Barabaro, die bislang primär in Serien mitgespielt hat. Auf Netflix war sie in „The Good Cop“ bereits zu sehen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL