Neue AVM FritzBox: Das macht den neuen Kabelrouter so besonders

3 Minuten
Überraschend hat AVM eine neue FritzBox vorgestellt. Nachdem man erst vor wenigen Wochen die FritzBox 5690 Pro in den Handel gebracht hat, zaubern die Berliner nun einen weiteren neuen WLAN-Router aus dem Hut.
Das Fritz-Logo
AVM stelt neue FritzBox 6670 Cable vorBildquelle: Thorsten Neuhetzki / inside digital

Auf der Breitbandmesse Anga Com in Köln wird in der kommenden Woche erstmals die FritzBox 6670 Cable das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Überraschend dabei ist, dass dieser Router bisher noch nicht einmal in Gerüchten die Runde machte, jetzt aber schon kommende Woche in Köln live im Einsatz gezeigt werden soll. Die ebenfalls neue FritzBox 5690 Pro war auf dem Mobile Word Congress in Barcelona zunächst nur als nicht funktionsfähiges Mockup gezeigt worden. Als faktischer Nachfolger der FritzBox 6660 Cable richtet sich die 6670 Cable – wie es der Name schon ausdrückt – an Kabelkunden. Mit DOCSIS 3.1 ist sie für den Einsatz am Gigabit-Anschluss gewappnet und bringt dabei erstmals auch den neuen WLAN-Standard WiFi 7 in Kabelhaushalte.

Smart Home: FritzBox 6670 Cable mit Zigbee und DECT ULE, Matter soll folgen

Neben dem neuesten WLAN-Standard sorgen auch der 2,5-Gigabit-LAN-Port sowie vier LAN-Ports für eine schnelle Heimnetz-Verbindungen. Dass die WLAN-Mesh-Funktionen, Telefon-Anschlage mit DECT und Smart-Home-Funktionen mit DECT ULE an Bord sind, versteht sich bei AVM schon fast von selbst. Neu ist jedoch in diesem Kabel-Router, dass er erstmals auch den Smart-Home-Standard Zigbee integriert. Matter sei in Vorbereitung. Auch diese Funktion hatte AVM bislang lediglich für die noch nicht erschienene FritzBox 5690 Pro angekündigt. Alle Nutzer anderer FritzBox-Modelle können Zigbee in ihr Heimnetzwerk mit dem Fritz SmartGateway nachrüsten. Dieses Smart-Home-Nachrüstmodul haben wir unlängst bereits getestet.

Wie viele Kabel-Router von AVM verfügt auch die angekündigte FritzBox 6670 Cable über einen integrierten TV-Tuner, der das Streamen des Fernsehsignals im Heimnetz per WLAN ermöglicht. So kannst du dann dein Kabel-TV-Signal auch auf Smartphone oder Tablet sehen. Allerdings funktioniert das nur mit unverschlüsselten Sendern.

Der neue WLAN-Router kommt im weißen, flachen Design daher. Ab wann du den neuen Router kaufen kannst und wieviel er kosten wird, ist aktuell unklar. AVM hat sich zur Gewohnheit gemacht, Preise und Verfügbarkeiten erst zu nennen, wenn die Geräte auf dem Weg in den Handel sind. Unter die aktuell im Markt geforderten etwa 220 Euro für den Vorgänger, die FritzBox 6660 Cable, wird er aber kaum rutschen.

FritzBox 6670 Cable im Detail

  • DOCSIS-3.1-Modem für Internet am Kabelanschluss
  • Kanalbündelung mit 2×2 OFDM(A) und 32×8 SC-QAM
  • WLAN Mesh, 2×2, Wi-Fi 7 und Wi-Fi 6
  • WLAN-Geschwindigkeiten: 2,4 GHz: bis zu 720 MBit/s, 5 GHz: bis zu 2.880 MBit/s,
  • 1x 2,5-Gigabit-LAN/WAN-Anschluss und 4 LAN-Anschlüsse mit 1 GBit/s
  • Telefonie über DECT, IP/SIP und 1 analogen Telefonanschluss (FXS)
  • Integrierter TV-Tuner zum Streamen des Fernsehsignals im Heimnetz
  • Smart Home über DECT ULE und Zigbee, Matter in Vorbereitung
  • 1 x USB 2.0 für Mobilfunksticks (5G/4G) als Backup, Speichermedien oder Drucker
AVM_FritzBox 6670 Cable_Draufsicht freigestellt_weiß
AVM/Fritz!Box FritzBox 6670 Cable

Marktdaten

UVP 289,00 EUR
Anschluss-Art Kabel
Besonderheiten Smart Home über DECT ULE und Zigbee, Matter in Vorbereitung

Daten

LAN-Anschlüsse (10 Gigabit/s) nein
LAN-Anschlüsse (2,5 Gigabit/s) 1
LAN-Anschlüsse (Gigabit/s) 4
Frequenz
  • 2,4 GHz
  • 5,0 GHz
WLAN-Standard
  • IEEE 802.11ax (WiFi 6)
  • IEEE 802.11be (WiFi 7)
WLAN-Datenrate (brutto) 2.880 mbit
Telefon-Anlage eingebaut

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Nutzerbild Spot.Zwei

    Was den Router so besonders macht?
    Eine USB 2 Schnittstelle!
    Wie viel hat man euch gezahlt damit ihr dieses veraltete Stück Schrott hier so in den Himmel hebt?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein