Brandneu von der IFA: Motorola One Zoom und Moto E6 Plus

2 Minuten
Wenn Lenovo zu einer großen Pressekonferenz lädt, gibt es in aller Regel viel zu sehen. Das war auch am Donnerstagabend in Berlin auf der IFA nicht anders. Unter anderem zwei neue Smartphones der Marke Motorola hat der chinesische Konzern aus dem Hut gezaubert.

Ab sofort bietet Motorola die beiden neuen Smartphones One Zoom und Moto e6 Plus an. Während das Moto One Zoom zu einem Preis von 429,99 Euro angeboten wird und damit klar in der Mittelklasse mitschwimmt, ist das Moto E6 Plus ein reines Einsteiger-Smartphone. Kostenpunkt: 139,99 Euro.

Motorola One Zoom

Die Klare Botschaft beim in Grau- und Lila-Metallic verfügbaren Motorola One Zoom lautet: Foto-Freunde, aufgepasst. Denn bei dem Smartphone kommt auf der Rückseite ein Quad-Cam-Setup zum Einsatz, also vier Kameralinsen auf einmal.

  • Hauptkamera mit 48 Megapixel-Auflösung (f/1.7, OIS)
  • Ultra-Weitwinkel-Kamera mit 16 Megapixel-Auflösung
  • Tele-Objektiv mit 8 Megapixel-Auflösung (3 x optischer Zoom / 10 x Hybrid Zoom, OIS)
  • Tiefenschärfe-Objektiv mit 5 Megapixel-Auflösung

Auf Basis von Android 9 verrichtet im Inneren ein Mittelklasse-Prozessor aus dem Hause Qualcomm seinen Dienst: der Snapdragon 675. Zur Seite stehen der CPU 4 GB RAM, persönliche Daten finden im 128 GB großen Flash-Speicher Platz.

In das 6,4 Zoll große OLED-Display (1.080 x 2.340 Pixel) ist ein Fingerabdrucksensor integriert. In einer kleinen Display-Aussparung (Notch) findet zudem die Frontkamera (25 Megapixel, f/2.0 Blende) Platz. Der Akku liefert eine Kapazität von 4.000 mAh, ein NFC-Chip für bargeldloses Bezahlen ist verbaut.

Motorola Moto e6 plus

Deutlich weniger hat das Motorola Moto e6 plus zu bieten. Als Einsteiger-Smartphone spricht es aber auch eine ganz andere Zielgruppe an. Es steht in zwei Versionen mit 2 oder 4 GB Arbeitsspeicher sowie mit 32 oder 64 GB Speicherplatz zur Verfügung. Herzstück ist ein Prozessor aus dem Hause MediaTek – der Helio P22 mit acht Kernen und bis zu 2 GHz Taktrate. Beim Akku setzt der Hersteller auf ein Modell mit 3.000 mAh Nennladung. Softwareseitig ist Android 9 Pie vorinstalliert.

Beim Display setzt Lenovo beim silbergrauen Moto e6 plus auf ein IPS-Panel, das eine Auflösung von 720 x 1.560 Pixeln bietet und 6,1 Zoll groß ist. Die Dual-Kamera auf der Rückseite löst mit 13 + 2 Megapixeln auf, die Frontkamera – untergebracht in einer tropfenförmigen Notch – mit 8 Megapixeln.

Nicht verfügbar ist NFC und auch Bluetooth steht nur in Version 4.2 zur Verfügung. Ein Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite des Telefons zu finden.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL