Motorola one action: Triple-Action-Cam zum Kampfpreis

3 Minuten
Motorola hat sein neues Mittelklasse-Smartphone one action vorgestellt. Für einen vergleichsweise günstigen Preis, gibt es viel Smartphone fürs Geld. Vor allem mit der Kamera will Motorola junge Kunden als Zielgruppe überzeugen. Doch auch außerhalb der Kamera hat Motorola ein starkes Smartphone auf die Beine gestellt.
Motorola one action hands-on
Motorola one action hands-onBildquelle: Thorsten Neuhetzki

Die IFA 2019 steht vor der Tür und nachdem Samsung das Note 10, das Note 10+ und das Note 10+ 5G vorgestellt hat, starten die Pre-IFA-Vorstellungen der anderen Hersteller. So hat sich jetzt auch Motorola aus der Deckung gewagt und zeigt das Motorola one action. Das neue Smartphone soll junge Leute ansprechen und setzt voll auf Video-Action. Dazu gibt es einen Preis von weit unter 300 Euro und ein modernes 21:9-Format.

Motorola one action – Die technischen Daten

Das Motorola one action ist bei den technischen Daten im oberen Mittelfeld des Marktes angesiedelt. Das 21:9-Display mit Full-HD+-Auflösung, die Speicherkapazitäten von 4 und 128 GB sowie Dual-Band-WLAN, Triple-Kamera und Bluetooth 5 sind starke Argumente für das one action. Gespart wird jedoch auch an der ein oder anderen Stelle: Die LTE-Geschwindigkeiten sind mit Cat. 6 und 5 nicht gerade im High-End-Bereich, es gibt nur eine geringe IP-Zertifizierung von 52 und lediglich einen Lautsprecher. Das alles sind jedoch Kompromisse, mit denen man gut leben kann.

Die detaillierten technischen Daten des Motorola one action sind im Datenblatt hinterlegt. Die Eckpunkte des neuen Smartphones gibt es hier auf einen Blick:

Software Android 9
Prozessor Samsung Exynos 9609
Display 6,3 Zoll, 1.080 x 2.520 Pixel
Arbeitsspeicher 4 GB
interner Speicher 128 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 3.500 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung IP52
Gewicht 176 g
Farbe Weiß, Blau
Einführungspreis 260 €
Marktstart August 2019

Diese Eigenschaften machen das Motorola one action besonders

Das Motorola one action ist nach dem Motorola One und dem Motorola One Vision das dritte „One“-Gerät von Motorola. Sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass Motorola Android One installiert. Dazu verspricht der amerikanische Hersteller unter chinesischer Führung drei Jahre Sicherheits-Updates und System-Updates inklusive Android 11.

Neben der Software will das Motorola one action vor allem mit der Kamera ein Ausrufezeichen setzen. Und das gelingt zumindest auf dem Papier ganz gut. Die Triple-Kamera bietet in den jeweiligen Modulen 12, 5 und 16 Megapixel Auflösung. Dazu kommt ein Action-Cam-Modus, der per EIS, also elektronischem Bildstabilisator, und viel Rechenpower verrückte Videos zulassen soll. Konkret kann die Kamera auch bei hochkant gehaltenem Handy Videos aufnehmen, die breiter als hoch sind, also die normale Kameraausrichtung bieten. Doch auch der normale Video-Modus bietet nicht wenig: 4K-Videos und 240-B/s-Zeitlupen sind zwar keine Seltenheit am Markt, jedoch in der Preisklasse eine Erwähnung wert.

Preis und Verfügbarkeit des Motorola one action

Der Preis liegt zum Marktstart bei knapp 260 Euro. Angesichts der Ausstattung ein fairer Preis. Der Marktstart erfolgt am heutigen 16. August. Die erhältlichen Farben passen nicht ganz zum jugendlichen Auftreten des Motorola one action. Das Smartphone ist lediglich in Blau und Weiß angekündigt. Wie so oft verlässt den Herstellern hier der Mut zu mehr Farben und einem bunteren Auftreten. Trotzdem ist das Motorola one action ein interessantes Smartphone mit Potenzial die etablierten Hersteller zu ärgern.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL