Windows 10 November-Update: Das ist neu

2 Minuten
Du nutzt einen Rechner auf Basis von Windows 10 von Microsoft? Dann stell dich schon mal darauf ein, dass dir dein PC oder Notebook in Kürze signalisieren wird, dass ein System-Update notwendig ist. Ab sofort steht nämlich das Windows 10 November-Update zur Verfügung.
Windows 10 auf einem PC und einem Tablet
Bildquelle: Microsoft

Die Bereitstellung des November-Updates erfolgt wie eine monatliche, kumulative Systemaktualisierung. Manuell kannst du das Windows-10-Update unter „Einstellungen → Update & Sicherheit“ → „Windows Update“ finden. Dort dann einfach nur noch auf „Nach Updates suchen“ klicken und den Installationsprozess starten.

Windows 10 Update installieren

Nutzer, die das Feature-Update (Version 1909) nicht auf ihrem Rechner sehen, haben möglicherweise ein Kompatibilitätsproblem. Hier wird das Update so lange zurückgehalten, bis eine reibungslose Installation möglich ist. Nach einem Download musst du deinen PC oder dein Notebook neu starten. Sonst schließt du den Installationsprozess nicht ab.

Laut Angaben von Microsoft bringt das neu bereitgestellte Windows-10-Update nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch mehr Leistung und Qualitätsverbesserungen. Exemplarisch nennt Microsoft die folgenden Neuerungen:

  • Schnelle Terminerstellung mittels Kalenderanzeige über die Taskleiste
  • Bessere Verwaltung von Benachrichtigungen – einschließlich einer neuen Schaltfläche im Action Center und der Möglichkeit, Benachrichtigungen nach Aktualität zu sortieren
  • Integration von OneDrive-Inhalten über das Suchfeld des Datei-Explorers
  • Der im Startmenü angezeigte Navigationsbereich wird erweitert, wenn der Mauszeiger drüberfährt, um besser zu informieren, wohin ein Klick führt
  • Digitale Assistenten von Drittanbietern lassen sich über den Sperrbildschirm per Spracheingabe aktivieren

Noch größere Änderungen in Windows 10 sollen im Frühjahr 2020 Einzug in das Microsoft-Betriebssystem erhalten. Beim November-2019-Update schraubt Microsoft übrigens primär an der Verbesserung der Systemleistung. So verbessert sich nach einer Installation des Updates unter anderem die Leistung der genutzten Prozessor-Kerne. Bei mancher Hardware-Konfiguration sei auch eine verbesserte Akkulaufzeit zu erwarten, verspricht Microsoft.

Quellen:

  • Microsoft

Bildquellen:

  • Windows 10: Microsoft
Android 10: Diese Samsung-Smartphones gehen leer aus
Samsung hat kürzlich damit begonnen, Android 10 für das Galaxy S10, Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e auszuliefern. Laut Update-Fahrplan folgen danach zahlreiche weitere Samsung-Geräte. Wir zeigen dir, welche Neuerungen sich in dem Update verbergen und welche Modelle kein Update auf Android 10 erhalten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL