Surface Andromeda: So könnte Microsofts Klapp-Smartphone aussehen

2 Minuten
Werden faltbare Smartphones das nächste große Ding im Bereich mobiler Endgeräte? Diese Frage lässt sich derzeit noch nicht beantworten. Dennoch arbeiten Smartphone-Hersteller wie Samsung und Huawei an faltbaren Handys. Und auch Microsoft könnte ein solches Gerät für die Zukunft anvisieren.
Microsoft Konzeot des Klapp-Smartphones Surface Phone Andromeda
Bildquelle: Concept Creator

Immer wieder keimen neue Gerüchte zum Surface-Phone von Microsoft. Neben Patenten und Bildern von Konzepten gibt es Quellen, die ein ums andere Mal vermeintliche Neuigkeiten zu dem faltbaren Smartphone an Land spülen. Doch getan hat sich bislang nichts. Microsoft plane angeblich ein Gerät größeren Formats mit einem solchen Formfaktor. Doch Beweise dafür gibt es nicht.

Doch ebendiese angesprochenen Patente hat sich der niederländische Designer, der unter dem Namen Concept Creator agiert, als Vorlage für eine Animation genommen. Er erstellte ein Video, in dem das vermeintliche Surface-Phone, das den Projektnamen Andromeda trägt, zu sehen ist.

Das Konzept wirkt beeindruckend und zeigt, wo die Reise des Smartphones hingehen soll. Samsung etwa hat mit dem Galaxy Fold bereits einen ersten Prototyp gezeigt. Der chinesische Hersteller Royole ist sogar schon ein Schritt weiter und hat das erste faltbare Smartphone vorgestellt. inside handy hatte auf der Consumer Electronics Show im Januar die Möglichkeit gehabt, sich das Royole FlexPai genauer anzusehen. Das Urteil: Falt-Fiasko.

Der Traum vom Surface-Phone

Dass das Surface-Phone noch längst nicht abgeschrieben ist, steht fest. Selbst Microsoft-Chef Satya Nadella spricht davon, dass sein Unternehmen neue Smartphones produzieren wird. Doch entgegen anders lautender Gerüchte ist auch 2018 nichts in dieser Hinsicht passiert. Angeblich findet vom 7. bis zum 9. Mai die Entwicklerkonferenz „Microsoft Build“ statt. Ein weiterer (noch nicht offiziell bestätigter) Termin, an dem das Surface-Phone vorgestellt werden könnte.

Währenddessen spricht der Surface-Erfinder und Chef-Produktmanager der Surface-Abteilung davon, dass das neue Gerät „genial“ sei und sich den Arbeitsabläufen der Menschen anpassen wird „wie ein Moleskine„.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL