Mercedes-Benz S-Klasse: Plug-in-Hybrid kommt mit dicker Überraschung

2 Minuten
Es dauert nicht mehr lange, dann bietet Mercedes-Benz seine S-Klasse in einer neuen Generation an. Schon jetzt ist aber klar, dass 2021 eine teilelektrifizierte Variante folgt, die es in sich hat. Denn Daimler hat sich den Akku zur Brust genommen.
Die neue Mercedes-Benz S-Klasse (2021)
Ab 2021 auch als neuer Plug-in-Hybrid verfügbar: die S-Klasse von Mercedes-Benz.Bildquelle: Mercedes-Benz

Innovation aus dem Hause Mercedes-Benz. Der Stuttgarter Automobilkonzern hat angekündigt sein Top-Modell unter den Limousinen, die S-Klasse, auch in Form eines verbesserten Plug-in-Hybird-Fahrzeugs auf den Markt zu bringen. Im Jahr 2021 soll es soweit sein. Wann genau ist aber noch nicht klar; voraussichtlich wird es eher die zweite als die erste Jahreshälfte. Sicher scheint aber schon zu sein, dass der verbaute Energiespeicher mehr zu bieten hat als man es von anderen Plug-in-Hybriden kennt.

Mercedes-Benz S-Klasse als Plug-in-Hybrid – Reichweite satt

Normalerweise ist die neue S-Klasse, deren Vorstellung Mercedes-Benz in diesen Tagen feiert, mit Reihensechszylindern als Ottomotoren oder Diesel in verschiedenen Leistungsstufen verfügbar. Auch Mild-Hybrid-Modelle mit integriertem Starter-Generator und 48-Volt-Bordnetz sind zur Einführung der neuen S-Klassen-Generation vorgesehen. Über die sogenannte EQ-Boost-Technologie stehen bei diesen Modellen kurzfristig zusätzliche 250 Newtonmeter Drehmoment sowie 16 kW (22 PS) Leistung zur Verfügung.

Und wenn dann irgendwann im Jahr 2021 die Mercedes-Benz S-Klasse als Plug-in-Hybrid folgt, soll sie eine kleine Überraschung im Gepäck haben. Mercedes-Benz verspricht nämlich eine rein elektrische Reichweite von rund 100 Kilometern. Das ist weit mehr als die 50 bis 65 Kilometer, die andere Plug-in-Hybrid-Modelle am Markt bieten. Auch der aktuelle Mercedes-Benz S560 e schafft nach Konzernangaben nur etwa 50 Kilometer. Unklar ist allerdings noch, ob Mercedes-Benz sich bei der Reichweitenberechnung auf den modernen WLTP-Prüfmodus bezieht oder den weniger realistischen NEFZ-Modus.

Mercedes-Benz S-Klasse Rückseite
Künftig auch elektrifiziert zu haben: die neue S-Klasse.

Weitere Einzelheiten zum PHEV der Mercedes S-Klasse gibt es noch nicht. Zum Start steht die klassische Luxus-Limousine des Jahrgangs 2021 zum Jahreswechsel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h in fünf Ausführungen – darunter drei Diesel – mit bis zu 320 kW (435 PS) zur Verfügung. Mild-Hybrid-Technologie ist aber nur in den beiden Benzinern verbaut.

Komplett elektrifizierte Limousine in Vorbereitung

Voraussichtlich im Jahr 2022 will Mercedes-Benz auch einen Limousine anbiete, die zu 100 Prozent elektrisch unterwegs ist; also ohne Verbrenner auskommt. Der EQS soll nach bisherigen Berechnungen bis zu 700 Kilometer emissionsfrei zurücklegen können.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL