Magenta Eins: Telekom stoppt Flatrate-Tarif - und macht neues Angebot

4 Minuten
Etwas älter als ein halbes Jahr ist ein neues und mit viel Aufwand in den Markt gebrachtes Tarifangebot der Telekom nur geworden. Die Telekom hat Magenta Eins Plus wieder eingestellt. Gleichzeitig kommt ein neues Angebot für die Flatrate für Handy und Festnetz.
Jugendliche mit einem Einkaufswagen machen einen losgelösten Eindruck
Völlig losgelöst: Magenta Eins Unlimited ist die Flatrate für allesBildquelle: Telekom

Statt das Komplett-Flatrate-Angebot, bei dem du sowohl per Festnetz als auch auf dem Handy eine Datenflatrate bekommst, weiterhin unter eigenem Namen und auf eigener Plattform laufen zu lassen, bietet die Telekom es jetzt unter der Marke Magenta Eins an. Magenta Eins ist so etwas wie das Treue-Angebot für Kunden, die sich sowohl für einen Festnetzanschluss als auch einen Handyvertrag der Telekom entscheiden.

Beim neuen Angebot „Magenta Eins Unlimited“ kannst du wie beim bisherigen „Magenta Eins Plus“ einen Festnetz-Anschluss und einen Mobilfunkanschluss miteinander kombinieren. Für das neue Angebot Magenta Eins Unlimited hat die Telekom nun aber einen eigenen Mobilfunktarif aufgelegt. Er bietet dir unlimitierte Telefonate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz sowie eine SMS-Flatrate. Zudem enthält der Tarif unlimitiertes Datenvolumen inklusive 5G-Zugang. Allerdings: Es gibt eine Datendrossel. Anders als mit den normalen Telekom-Verträgen kannst du nur mit bis zu 100 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload surfen. Das reicht aber für mobile Anwendungen locker aus.

Den Handytarif kannst du dann mit einem Festnetzanschluss kombinieren. Dabei kommen wahlweise MagentaZuhause L, XL, XXL oder Giga in Frage. In der Kombination ergibt sich dann ein Gesamtpreis für das neue Magenta Eins Unlimited Paket.

Das sind die Magenta Eins Unlimited Angebote

 Magenta Eins Unlimited MMagenta Eins Unlimited LMagenta Eins Unlimited XLMagenta Eins Unlimited XXLMagenta Eins Unlimited GIga
Grundkosten85 Euro90 Euro100 Euro105 Euro125 Euro
Festnetz-AnschlussVDSL oder FTTHVDSL oder FTTHVDSL oder FTTHFTTHFTTH
Downstream Festnetz50 Mbit/s100 Mbit/s250 Mbit/s500 Mbit/s1.000 Mbit/s
Upstream Festnetz10 Mbit/s40 Mbit/s
FTTH: 50 Mbit/s
40 Mbit/s
FTTH: 50 Mbit/s
100 Mbit/s 200 Mbit/s
Datenrate Handy100 Mbit/s Downstream
50 Mbit/s Upstream
inkl. 5G Netz
Multi-SIM15 Euro / Monat
Smartwatch 5 Euro /Monat
Partnerkarte30 Euro/Monat
Daten-SIM15 Euro/Monat
Teenager-SIM10 Euro/Monat
hier buchenhier buchenhier buchenhier buchenhier buchen

Den Mobilfunktarif kannst du um einige Zusatz- und Zweitkarten erweitern und so beispielsweise auch deine Familie mit Mobilfunk versorgen. Die „Community Card Eins“ bietet dieselben Unlimited-Vorteile wie die Hauptkarte. Das heißt: unbegrenztes Highspeed-Volumen sowie Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Der Preis dafür: 30 Euro pro Monat. Wenn dein Partner oder deine Partnerin einen entsprechenden Bedarf hat, ist das ein durchaus fairer Preis.

Auch für deine Kinder gibt es ein Angebot: „Community Card Teens Eins“. Diese ist monatlich kündbar und kostet 10 Euro. Auch sie ermöglicht unbegrenzte mobile Kommunikation, sofern dein Sprössling unter 18 Jahre alt ist.

Willst du deine eigene mobile Kommunikation breiter aufstellen, so gibt es zusätzliche Datenkarten und MultiSIMs zum neuen Tarif MagentaMobil Eins. Eine reine Datenkarte, die Data Card Eins, kostet 15 Euro monatlich und hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Sie bietet dir unlimitierte Datennutzung, etwas für einen mobilen Hotspot.

Multi-SIM für 15 Euro

Willst du deinen Handyvertrag auf mehreren Geräten parallel Nutzen, gibt es eine normale MultiSIM. Hier hast du mehrere SIMs mit derselben Nummer. Normalerweise kosten diese bei der Telekom 4,95 Euro. Beim Magenta Eins Unlimited-Angebot lässt die Telekom dich allerdings stolze 15 Euro pro Monat zahlen. Immerhin: Es gibt keine Mindestlaufzeit. Willst du eine Smartwatch versorgen, so gibt es die MultiSIM übrigens auch als eSIM – dann für 5 Euro. Die eSIM darf nicht in anderen Geräten genutzt werden.

Insgesamt lässt sich der Vorteil des unbegrenzten Datenvolumens für bis zu vier „Community Cards Eins“ sowie bis zu vier „Data Cards Eins“ ohne Aufpreis hinzubuchen.

Gegenüber dem bisherigen Magenta Eins Plus hat das neue Angebot zwei entscheidende Nachteile. Zwar ist weiterhin – wie vorgeschrieben – das EU-Roaming inklusive, wenngleich es bei der Hauptkarte auf 45 GB pro Monat gedeckelt ist. Doch Roaming außerhalb der EU musst du wieder bezahlen. Beim Magenta Eins Plus-Angebot hattest du auch jenseits der EU, der Schweiz und Großbritannien Monat für Monat 1 GB zur Verfügung. Zudem war Magenta Eins Plus flexibler, da die Mindestlaufzeit generell nur ein Monat betrug.

Das neue Magenta Eins Unlimited-Angebot ist ab 1. Juni bei der Telekom buchbar. Magenta Eins Plus wurde bereits für Neukunden eingestellt. Eine Einschätzung, wie die Tarife im Vergleich mit den Angeboten von Vodafone und O2 abschneiden, liest du in einem entsprechenden weiteren Text.

Verglichen mit den üblichen Telekom-Tarifen sparst du bei den neuen Tarifen viel Geld, wenn du einen entsprechenden Bedarf an den Tarifen hast. Ein unlimitierter Handytarif – dann aber ohne 100-Mbit/s-Drossel – kostet bei der Telekom 84,95 Euro. Ein DSL-Anschluss mit 100 Mbit/s kostet monatlich 44,95 Euro. In der Variante L zahlst du also bei Einzelverträgen 129,90 Euro statt jetzt 90 Euro.

Bildquellen

  • Telekom: Festnetz-Tarife und Mobilfunk-Tarife: Thorsten Neuhetzki
  • Völlig losgelöst: Magenta Eins Unlimited ist die Flatrate für alles: Telekom
O2 Logo an einem Shop mit Fahnen
O2: 5G für mehr Bestandskunden
Es scheint, als würde O2 seinen Fokus komplett auf 5G verlegen und das Feld von hinten aufzäumen. Erst vor acht Monaten ging O2 mit 5G an den Start und hat seitdem ein beachtliches Netz echter 5G-Sender aufgebaut. Jetzt gibt man das Netz für mehr Kunden als bislang frei – auch für Bestandskunden.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es überhaupt einen einzigen Telekom-Mitarbeitet gibt, der die Tarife seiner Firma erklären kann.
    Meine Aldi-Talk Jahresflat kostet knapp 60 Euro. Nimmt mir das Denken ab und ich muß nicht vor jedem Anruf, Mail, SMS oder Chat überlegen, ob mein Tarif das hergibt. Das Leben kann so einfach sein – Aldi!

  2. Unlimited = Plus, nur min 10€ Teurer…danke für nix, Telekom.
    Hatte mich für Magenta Eins Plus interessiert, aber die Telekom hat es nicht auf die Kette bekommen Prepaid darauf umzustellen bisher. Der Unlimited ist einfahc mal locker 10€ Teurer (80€ Plus für 100Mbit, 90€ im Unlimited) und die Community Cards kosten auch jeweils nen 5er mehr im Monat.

  3. Nicht nur, dass die Tarife teurer sind, sie sind auch bedeutend abgewertet.
    Am Handy ist der Download auf 100 statt vorher 250 begrenzt.
    1GB Daten weltweit sind auch abgeschafft.
    So wird das leider nichts….

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL