Lexus UX 300e vorgestellt: Neuer Crossover der Toyota-Edelmarke

1 Minute
Wer sich für Elektroautos interessiert, hat am Freitag mit großem Interesse in die USA geschaut, wo Tesla seinen Cybertruck präsentierte. Neues aus der Elektromobilität gibt es aber auch aus dem Hause Toyota. Denn die Premium-Marke des japanischen Autobauers, Lexus, hat mit dem UX 300e ebenfalls ein E-Auto präsentiert. Das erste der Marke überhaupt. 

Seine Premiere feierte der Lexus UX 300e auf der Guangzhou Motor Show in China. Das erste Serienauto mit E-Antrieb von Lexus soll nicht nur mit hoher Fahrdynamik punkten, sondern auch mit Komfort. Das Crossover-Modell liefert nach (veraltetem) NEFZ-Messverfahren eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern, verspricht Lexus. Realistischere WLTP-Messwerte sollen später folgen. Als Energiespeicher ist ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 54,3 kWh verbaut.

Lexus UX 300e mit rund 200 PS

Für den Antrieb sorgt ein E-Motor mit 300 Nm Drehmoment. Die Leistung liegt bei 201 PS (150 kW). Per Smartphone-App ist eine Überprüfung des Ladezustands der Batterie und der verbleibenden Reichweite möglich. Ist das Smartphone an eine Ladestation angeschlossen, lässt sich über die App auch der Ladevorgang steuern. Aus der Ferne sind zudem verschiedene Komfort-Funktionen wie Klimaanlage, Sitzheizung und Scheibenenteiser steuerbar.

Einen Preis für den Lexus 300e hat der Hersteller noch nicht verraten. In den Handel soll das Elektroauto im Laufe des Jahres 2020 kommen. Zunächst in China, aber auch in einigen europäischen Ländern. Auf dem japanischen Heimatmarkt ist eine Einführung nicht vor 2021 geplant.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL