Letzte aktuelle FritzBox erhält FritzOS 7.12 Update

2 Minuten
Es vergeht kaum keine Woche, in der FritzBox-Hersteller AVM nicht neue Updates für seine Router veröffentlicht. Dieses Mal ist ein lang vergessenes Modell an der Reihe. Wir zeigen dir, was sich für neue Funktionen in dem Update verstecken.
Bildquelle: AVM

Bei der FritzBox 6591 handelt es sich um eine verbesserte Version der FritzBox 6590 Cable mit Unterstützung für den neuen Kabel-Standard DOCSIS 3.1. Dieser wird für Verbindungen mit einer Downloadgeschwindigkeit von über 600 Mbit/s benötigt, wie sie unter anderem Unitymedia und Vodafone anbieten. Als letzte aktuelle FritzBox erhält die 6591 nun ihr Update auf FritzOS 7.12.

Neue Funktionen

  • Mesh Steering um Geräte automatisch zum besten WLAN Mesh-Gerät zu lenken
  • Unterstützung des Smart-Home-Tasters FritzDect 400
  • Gemeinsames Telefonbuch aller Fritz-Produkte im selben Haus
  • Unterstützung von SIP-Telefonanlagen
  • Unterstützung von DECT-Türsprechanlagen verschiedener Hersteller
  • W-LAN Gastzugang über das Telefon aktivieren
  • Anzeige von verfügbaren Updates verbundener Geräte

Insgesamt verspricht der Hersteller über 50 Features und Fehlerbehebungen in dem Update. Eine vollständige Liste aller Änderungen gibt es auf der Seite von AVM.

Wie kann ich meine FritzBox aktualisieren?

Eine Firmware-Aktualisierung deiner FritzBox ist über die Software-Oberfläche des WLAN-Routers möglich. Du kannst sie mit jedem gängigen Internetbrowser über die Adresse fritz.box ansteuern, sofern du per WLAN oder LAN-Kabel mit deiner FritzBox verbunden bist. Das nachfolgende Video zeigt dir, wie genau du vorgehen musst.

Das Update ist nur für Geräte aus dem freien Handel verfügbar. Geräte, die du von deinem Internetanbieter zu Verfügung gestellt bekommst, besitzen oftmals ein sogenanntes Branding und werden automatisch vom Internetanbieter aktualisiert. Diese Geräte erkennst du an dem Aufdruck des Providernamens.

Bildquellen:

  • FritzBox 6591: AVM
Vodafone Campus Düsseldorf
Vodafone wächst dank Unitymedia
Neue Zahlen aus dem Hause Vodafone. Der britische Telekommunikationskonzern hat den Bericht für das abgeschlossene dritte Quartal vorgelegt und dabei auch Einblicke auf die Entwicklung des Deutschland-Geschäfts gegeben. Erstmals bezieht der Vodafone-Quartalsbericht auch die Zahlen von Unitymedia mit ein. Denn Vodafone hatte den Kabelnetzbetreiber jüngst übernommen. 

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL