Kostenloses Internet bei Aldi – das steckt dahinter

2 Minuten
Einst auf das minimalste Angebot und den minimalsten Service reduziert, entwickelt sich Aldi mehr und mehr vom reinen Discounter zum Supermarkt. Jetzt bekommst du sogar kostenloses Internet bei Aldi.
Einkauf bei Aldi Süd
Bildquelle: Aldi Süd

In insgesamt 1.600 Filialen des Discounters bekommst du ab sofort kostenloses WLAN. Dabei handelt es sich um die Filialen, die Aldi Süd zugeordnet sind. Aldi will seinen Kunden damit nach eigenen Angaben ermöglichen, schnell mal ein Rezept nachzuschauen oder Inhaltsstoffe zu überprüfen. Auf vielen Produkten des Discounters sind zudem Barcodes aufgedruckt, die mehr über die Herkunft des Lebensmittels verraten sollen.

So funktioniert der kostenlose Internet-Zugang

Das Gebiet von Aldi Süd
Das Gebiet von Aldi Süd

Hast du dich bisher geärgert, dass du in deinem Aldi keinen Handyempfang hattest, um online zu gehen oder war dir schlicht dein Datenvolumen zu schade, so kannst du nun bei Aldi kostenlos ins Internet.

Um das WLAN nutzen zu können, musst du in den WLAN-Einstellungen deines Smartphones den Hotspot „ALDI SÜD gratis WLAN“ auswählen. Das geht natürlich nur, wenn du dich im Aldi befindest. Du wirst dann automatisch auf eine Anmeldeseite weitergeleitet, auf der die Nutzungsbedingungen und Informationen zum Datenschutz hinterlegt sind. Mit einem Klick auf den Bestätigungslink „Zum Internet fortfahren“ gelangst du dann ins Internet.

Informationen zur Begrenzung beim Download oder der Geschwindkeit der WLAN-Zugangspunkte hat Aldi nicht mitgeteilt. Wohl aber gibt es die Information, dass der Zugang „in Anlehnung an die Öffnungszeiten“ bereitgestellt wird. Das bedeutet wohl: Nachts vorm Aldi-Eingang auf kostenloses Internet hoffen ist vergebene Mühe.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Hmmm… Gratis WLAN schön und gut. Aber ist es nicht illegal in Deutschland Jammer (Gerät zum Blockieren der Funkwellen) zu verwenden? Für WLAN und Bluetooth sind die Dinger nicht erlaubt, insofern nehme ich Mal an, dass sie für mobile Daten auch nicht erlaubt sind.

    Einem absichtlich die mobilen Daten wegzunehmen und die Leute dann ins „Gratis WLAN“ zu locken halte ich für höchst fragwürdig, allein schon für den Aspekt der Sicherheit und des Trackings durch ALDI.

    Wie steht ihr dazu?

  2. Ja, das ist verboten. Aber wer sagt denn, dass in den Aldi-Filialen der Mobilfunkempfang geblockt wird? Das hat der Artikel weder behauptet, noch ist dem so.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL