Kommentar: Wer die Corona-App verweigert, sollte das Handy abschaffen

3 Minuten
Es ist wohl eine der umstrittensten Apps unserer Zeit: Die Corona-Warn-App. Während auf der einen Seite viele Millionen Downloads stehen, sind auf der anderen Seite zahlreiche Kritiker. Oft verweisen diese auf die Angst um ihre persönlichen Daten. Diesen sage ich: Mach bitte dein Smartphone aus.
Corona-Warn-App
Corona-Warn-AppBildquelle: Thorsten Neuhetzki

Wie oft habe ich es in den vergangenen Tagen gelesen und auch im persönlichen Umfeld gehört:  „Ich vertraue der Regierung nicht. Die greifen auf meine Daten zu.“ „Die wissen wer ich bin, wo ich mich bewege.“ – „Wer weiß, was die mit meinen Daten machen?“. „Niemals werde ich meine Daten der Corona-App preisgeben“. Und wenn nicht gerade im persönlichen Gespräch, so kam diese Nachricht per WhatsApp oder öffentlich gepostet auf Facebook. Herzlichen Glückwunsch zum Datenschutz.

Das wissen WhatsApp & Facebook von dir

Denn: Mit einer Anmeldung bei WhatsApp oder Facebook liegen deine Daten auf zig Servern über die ganze Welt verteilt. Der Messenger WhatsApp (übrigens eine Facebook-Firma) hat dein Telefonbuch synchronisiert, kennt also all deine Kontakte. WhatsApp kennt deine häufigsten Kontakte, weiß mit wem diese viel Kontakt haben. WhatsApp weiß auch, dass du mir jetzt geschrieben hast.

-> Schockierende Zahlen zur Corona-App: Damit hat niemand gerechnet

Facebook kennt deinen Namen, deine Facebook-Freunde, deine Interessen. Durch das Surfen im Internet bekommst du auf vielen Seiten Cookies, die Facebook zeigen, für was du dich interessierst.

Wahrscheinlich hast du das Posting über ein Android-Handy oder iPhone gepostet. Dann kannst du davon ausgehen, dass Google und Apple wissen, wo du dich gerade jetzt und üblicherweise befindest. All diese persönlichen Daten hast du mit einem einzigen Posting überall auf der Welt verteilt.

Das weiß die Corona-App von dir

Im Vergleich dazu weiß die Corona-App genau eins: Dass du für 15 Minuten jdehd7839dfz8df89ewr0fz warst und am 19. Juni gegen 12 Uhr lange in der Nähe von wdfet4e3445fz8df89sdf36 gestanden hast. Sie weiß nicht, dass du in der vollen S-Bahn warst. Sie weiß nicht, wer wfdfet4e3445fz8df89sdf36 ist und wer du bist. Trotzdem kann dich die Corona-App benachrichtigen, wenn wfdfet4e3445fz8df89sdf36 in einer Woche positiv auf Corona getestet wird und du längst die S-Bahn-Fahrt mit der unscheinbaren Person neben dir vergessen hast. Und niemand anderes als die App weiß, dass du die Benachrichtigung bekommen hast. Jetzt ist es an dir, das richtige zu tun.

Apropos: Es ist jetzt wirklich an dir, das richtige zu tun. Entweder du schaffst WhatsApp, Facebook und dein Smartphone ab und bist beim Datenschutz auf einer etwas sicheren Seite. Oder du beschäftigst dich noch einmal ernsthaft mit der Corona-Warn-App – sofern sie nicht schon auf deinem Handy ist. Viele deiner möglichen Fragen haben wir in einer Corona-Warn-App-FAQ zusammengestellt.

Deine Technik. Deine Meinung.

292 KOMMENTARE

  1. Diese App sollte man alleine deshalb nicht benutzen, weil die verdammte Bundesregierung sich von einem der schlimmsten Raubritter Software Konzernen der Welt hat abziehen lassen.
    Über 9Mio für eine App die jedes Berliner App Start-up für 100.000 entwickelt und sich freut wie ein Schneekönig…

    Frehcheit.

    • Dir ist doch klar,das man 1x Software für 1x Hardware bezahlen muss! Das heisst für jedes Handy muss Du 1mal die Software kaufen! Hast Wohl noch nie Software gekauft!

      • Warum gleich Smartphone abschalten? Einfach mal neu einrichten unter anderen Namen, keine persönlichen Daten von sich preisgeben um gesund zu bleiben.

      • Also wenn du schon Klugscheißen willst dann bitte richtig!

        Software ist NICHT käuflich zu erwerben, du erhältst lediglich eine Lizenz des Herstellers sie nutzen zu dürfen.
        Du kannst Eigentümer einer CD oder eines USB Sticks werden mit entsprechender Software darauf. Eigentümer einer Software, dessen Code nicht dein geistiges Eigentum ist nicht! Allerdings wird dir auch in jedem Endbenutzer Lizenz Vertrag klar gemacht, dass du keinerlei Rechte an der Software, der Verbreitung oder Rückerstattung hast wenn der Hersteller sich dazu entscheidet, die Software nicht mehr zu unterstützen.

        Anders sieht es mit GNU/GPL Lizenzen aus, allerdings ist auch hier gründliches durchlesen essenziell um nicht in Schwierigkeiten zu geraten!

        Du hast dir in deinem Leben wohl noch nie eine EULA geschweige denn sonst welche Verträge durchgelesen…

        Achja, die Software auf deinem Handy bietet dir auch nur eingeschränkte Rechte, was dir nicht bewusst ist, da du die EULA nur weg geklickt hast 😉

    • TL;DR: Es ist nahezu unmöglich bei so manchen Meinungen niemandes Freund und Feind zu sein. Der eine sagt, „9Mille ist zu viel.“ Der andere sagt, „Was nichts kostet, ist auch nichts wert.“ Wieder andere halten sich damit auf, dass unsere Gesetze über alles stehen, während andere ohne Kommentar bereit sind, sich für das Allgemeinwohl den Maulkorb aufzusetzen. Es scheint in solchen Dingen also nur noch Schwarz und Weiss zu geben, ein Grau schlägt ja keine zielführende Richtung ein und den Regenbogen will auch keiner, weil es immer Regen dazu gibt.

      Wenn wir mal über unseren Tellerrand hinausschauen, was andere Länder für Probleme mit der Eindämmung hatten/noch haben, dann erkennen wir vielleicht, dass hier nicht alles verkehrt gelaufen ist. Und manchmal ist „das nicht ganz so Schlechte“ auch schon „das Gute“, nur sehen viele es nicht oder können einen solchen Kompromiss nicht einfach hinnehmen, weil er sich nicht zu Schwarz oder Weiß zuordnen lässt.

      Wir als Schafe haben unsere Hirten gewählt und erwarten, dass sich um alles gekümmert wird und Entscheidungen zu unseren Gunsten getroffen werden. Sobald aber eine in Vernunft gehüllte Entscheidung dazu führt an den Zaunpfahlen zu wackeln oder diese gar zu verschieben, dann fühlen wir uns in unserer Freiheit bedroht und beginnen zu blöken. Es wird auch nicht gefragt, wann wieder Normalität einkehrt, nein… es wird vom Schlimmsten ausgegangen. Gesetze weg, Freiheit weg, persönliche Daten weg, selbstverständlich unwiderruflich.

      Das wir körperlich 1,5 – 2m Abstand halten, aber als soziale Menschen im Geiste näher zusammenrücken soll(t)en, löst bei manchen scheinbar einen unkompensierbaren Schiefstand aus. Eigentlich ideal für’s Verständnis gegenüber der nicht geradlinig verlaufenden Ereignisse auf unserem Planeten. Aus Reflex den Kopf zur Seite zu neigen und sich auch so zu verhalten wie es nach außen wirkt, scheint für viele völlig okay zu sein.

      So eine Pandemie ist ein bisschen wie Krieg. Die Bedrohung taucht unmittelbar auf, jeder der eine Waffe tragen kann (hier ist es nur eine Maske, Infektionsspray und eine App), trägt einen kleinen Teil im Kampf gegen die Bedrohung bei.
      Manchen ist der kleine Teil aber zu klein, sind sie doch für Größeres bestimmt. Nicht auszudenken, in welche Richtung sich die Welt dreht, wenn diese Stimme ihr Anliegen nie hervorbringen würde.

      Ich bin nicht unbedingt ein Menschenfreund. Viele halte ich für blöd, gestört, unvernünftig, unverantwortlich, respektlos, unehrlich, verabscheuungswürdig, besserwisserisch, unbelehrbar, vertrauensunwürdig, energieverzehrend, nervig, laut und über alle Maße unwissend…
      und doch wünsche ich uns allen, dass wir Ausnahmezustände und Situationen wie diese hier heil überstehen. In Situationen wie diesen können verantwortungslose Menschen erstmalig Verantwortung übernehmen, Unwissende könnten endlich mal das Maul halten und sich über Dinge unterhalten von denen sie auch Ahnung haben, respektlosen Menschen könnte auffallen was ihnen fehlt und energieverzehrende Menschen könnten anderen Kraft spenden und somit was zurückgeben.

      Die Hoffnung jedenfalls stirbt zuletzt.

      • 《Unwissende könnten endlich mal das Maul halten》
        Ach wäre das schön.

        Einen „Krieg“ kannst Du nicht gewinnen, indem Du Dich vor dem „Feind“ versteckst.

        Da musst Du schon angreifen. Und da wir keine anderen Waffen haben zu Zeit, müssen sich diejenigen, die diese Infektion wahrscheinlich symptomlos, oder zumindest schadlos, überstehen, infizieren, um langfristig diejenigen zu schützen, die nicht in die Schlacht ziehen können.

        Jeder andere Ansatz ist „Feigheit vor dem Feind“, der Dir nicht wirklich etwas anhaben kann.

        Dass es dabei vielleicht Kollateralschäden gibt, muss in Kauf genommen werden. Der Preis des Versteckens ist höher und auf lange Sicht sterben mehr daran.

  2. Wer die corona App Weigert der Möchte nicjt dazu beitragen das der Virus durch eingedämmt wird so einer soll den Wirus Bekommen es gibt immer leute die alles ablehnen wenn man die fragt warum haben sie keine Antwort

    • Ich würde die sofort runterladen nur wie ich Grad schon schrieb ist mein Handy alt und der Speicher voll wenn die Regierung will das man sich die Draufmacht soll sie auch dafür sorgen daß man sich ein Smartphone besorgen kann wo man die drauf machen kann nicht jeder kann sich das neueste Smartphone leisten!!

      • Warum immer schwarz und weiß?
        Es gibt Möglichneiten sein Android Google-Frei zu bekommen.
        Und es gibt für jede App der großen Datensammler eine Alternative.

        Apropos Datenschutz, ich muss meine Mailadresse angeben um hier etwas zu kommentieren…

      • Hi, guck doch mal welche Apps du nicht benutzt und lösche sie, des Weiteren sichere fotos die du behalten möchtest auf deinem PC um Speicherplatz frei zu geben.

        Mit 31 MB ist der Download nicht besonders groß und somit muss nicht allzu viel vom Handy runter 👍

    • Glauben Sie doch diese Geschichten nicht!
      Heute erzählen die, das Virus mutiert.
      Morgen erzählen die, der Impfstoffhersteller weiß schon Monate vorher (wenn er den Impfdreck produziert) welches Virus später mal unterwegs ist.
      Das sind kriminelle Berüger.
      Impfungen immunisieren nicht, sondern tun ausnahmslos schaden.

      Und dann erzählen die uns, der Körper würde bei Überstehen der Infektion das Virus tot machen.
      auch so ein Bluff.
      Wenn das so wäre, dann wären die Viren alle schon längst weg. Die sind einfach dummdreist und verkaufen Lügen mit dem falschen Etikett der Fachkompetenz.
      l
      Lasst Euch nicht verarschen.
      g
      gebt der App keine Chance.

      • Wer uns hier verarscht, ist Sabine und co. Was für Müll die hier verbreiten, das geht auf keine Kuhhaut. Wahrscheinlich sind das Fanboys und -girls vom durchgeknalltesten aller durchgeknallten, Attila Hildmann.

        • Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört? In welchem Land lebst du @Hermann ? Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äußern ohne als dumm/durchgeknallt dargestellt zu werden. In der Schule lernt man doch Sachen kritisch zu hinterfragen und wenn jemand Angst vor so einer Impfung hat kann man das objektiv betrachtet auch gut nachvollziehen. Nachdem was 2009 bei der Schweinegrippe passiert ist.

          • @Johannes Vielleicht solltest du dich nochmal über Meinungsfreiheit schlau machen. Das heisst lediglich, dass du von staatlicher Seite keine Verfolgung/Konsequenzen zu befürchten hast (bestimmte Ausnahmen existieren natürlich). Wie andere Leute auf deine/eine Meinung reagieren hat damit absolut nichts zu tun. jeder darf eine andere Meinung dumm nennen, ist eben auch Meinungsfreiheit, das ist halt keine Einbahnstrasse. Das Problem bei solchen Dingen ist leider, dass die Leute nur in eine Richtung kritisch hinterfragen, sobald sie irgendwas lesen, was mit ihrer Meinung konform ist, ist es schon wieder vorbei mit dem kritischen hinterfragen, das wird geschluckt egal wie lächerlich das ist. An Sabrinas Aussage sieht man doch grossartig wie lächerlich das ganze ist und einfach die absurdesten Schlussfolgerungen gezogen werden, gleichzeitig wird alles als Fakt dargestellt ohne jedoch irgendwelche Belege zu liefern.

      • Du schreibst ne ganzschöb gequirllte Scheiße, in der DDR waren die Masern durch eine Impflicht weg, TBC/ Keuchhusten war kein Thema,was ist jetzt alles wieder da ein Hoch auf die Impfgegner

        • Moment….lass mich überlegen. Dann dürften doch nur Impfgegner und deren Kinder krank werden. Also, wenn es so wäre (was leider nicht stimmt, da zB in Spanien 70% der gegen Masern geimpften Kinder an Masern gestorben sind und nur 30% ungeimpfte -Quelle: Ärztin, die dort private Studien betrieben hat)
          … dann wäre das doch für die restlichen geimpften gar kein Problem 🧐🤨😂

        • „Du schreibst ne ganzschöb gequirllte Scheiße, in der DDR waren die Masern durch eine Impflicht weg, TBC/ Keuchhusten war kein Thema,was ist jetzt alles wieder da ein Hoch auf die Impfgegner“
          u
          Um das zu beweisen, was Sie da behaupten, bedarf es eines Vergleichs zwischen Geimpften und Ungeimpften.
          Nur wenn nach dem Überwinden der schlimmen Lebensumstände in Folge des Krieges die Gesundheit insgesamt bei Geimpften besser ist als bei Ungeimpften, kann man einen Nutzen der Impfung für möglich halten.
          s
          Sie kennen solche Studien? Warum haben Sie diese nicht in Ihrer
          „Argumentation“ benannt und verwendet?
          d
          Die BCG-Impfung gegen Ruberkulose hat übrigens nachweislich nichts dazu beigetragen, dass Tuberkulose seltener BEKANNT wurde.
          Google „RKI BCG-Impfung“
          Im Gegenteil, das war eine reine Gesundheitsschädigung.
          Ich glaube übrigens kaum, dass Sie eine vergleichbar Qualifikation vorweisen, wie ich sie habe.
          e
          Es gibt übrigens viele Ärzte, die die Krankheiten, „gegen“ die mit Spritze unnatürlich intramuskulär infiziert wurde, von vornherein nicht diagnostizieren, weil es diese Krankheit nach einer Impfung nicht sein könne. So werden durch Fehldiagnosen die „Erfolge“ der „Impfungen“ beschönigt.
          s
          Sie können sich natürlich gern impfen lassen. Es ist Ihre Sache. Regeln Sie aber vorher Ihren Nachlass, falls sie danach tot oder schwerstpflegebedürftig sind.
          b
          Bitte respektieren Sie aber, dass andere Menschen dieses Impfharakiri nicht an sich verüben lassen möchten.

          • In letzter Zeit mal was von Pocken oder Polio aka Kinderlähmung gehöht? Genau. Gibts beides quasi nicht mehr dank flächendeckenden Impfprogrammen. Masern und Konsorten hätten folgen können, aber es gibt ja leider immer noch Leute, die u.a. einer gefälschten Studie mit einer Hand voll Probanden ehr glauben schenken als dem Rest der beballten wissenschaftlichen Evidenz. Aber ihre „Qualifikation“ würde mich schon interessieren, nicht das diese irgend einen Einfluss hätte.

          • @Matt Eloht
            „In letzter Zeit mal was von Pocken oder Polio aka Kinderlähmung gehöht? Genau. Gibts beides quasi nicht mehr dank flächendeckenden“
            e
            Eine Behauptung aus der Werbung, die schlicht nicht stimmt. Aber glauben Sie es ruhig weiter, wenn Sie sich dabei gut und überlegen fühlen können. Wem sein Glaube heilig ist, der hat mit dem Hinterfragen abgeschlossen.

    • Ich mache bis jetzt wirklich alles brav mit aber das da muss nicht sein, und solche Leute wie du werden mir nicht vorschreiben was ich soll und was nicht, und jem sowas zu wünschen empfinde ich mehr als unverschämt.

    • Also wenn ich nicht eine unnötige App auf mein Handy klatschen, die ich warsch. niemals in meinem Leben benutzen will, abgesehen auch viel zu spät rauskam. Tue ich Automatisch dafür sorgen das er weniger verbreitet wird, darum habe ich es verdient Corona zu haben?
      So du d*mmes stück Sche*ße
      Also abgesehen davon das mir andere Menschenleben sonst wohin gehen, evt. mal drüber Nachgedacht das man selbst den Virus haben muss, um ihn zu verbreiten? Und evt. schonmal was von Maskenpflicht und Abstand halten gehört? Wofür trage ich die dann, aus spaß? Weil wenn ich die App nicht hab, bringt mir ja auch eine Maske nichts laut deiner Aussage, da du ja gerade so schön sagtest, dass ich nicht helfen würde den Virus einzudämmen. Deine Aussage das jeder ders nicht macht Corona verdient ist auch ziemliche lustig. Sprich ich als „weniger Gefährdete Person“ (da ich ja jünger bin) habe das Corona verdient, dass mich in meinem Alter ziemlich sicher nicht umbringen wird, weil ich die App nicht runtergeladen hab. Okay, dann hab ichs halt wenn dus dir wünschst, lauf dann absofort ohne Maske rum und huste dann jedem Rentner ins Gesicht den ich sehe. Erstmal im nächsten Supermarkt nen Pentakill verursachen.

  3. Ich dachte das diese App auf freiwilliger Basis genutzt werden darf. Jeder darf wohl selber entscheiden ob oder ob nicht, also hört auf die Menschen unter Druck zu setzen … wenn z. B. mein Bruder diese App nicht nutzt, muss ich ihn dann verstoßen oder darf er mein Bruder bleiben?
    Ich z. B. habe ein stink normales Tastenhandy ohne playstore o.ä. und ich werde mir wegen dieser einen App kein Smartphone kaufen. Werde ich jetzt geächtet und wie früher die „Hexen“ verbrannt?
    Also Butter bei die Fische … Leben und Leben lassen. Es ist freiwillig!

      • Die Zahl der widerlichen Kommentare und falschen Informationen ist allerdings auch nicht schön. Und bevor ich falsch verstanden werde: es ist nicht der Kommentar gemeint, auf den ich antworte.

        Wer sich mit der App und seinen Funktionen beschäftigt hat und sie dann immer noch nicht nutzen möchte… Freie Entscheidung, freies Land!

        • Und warum werden die widerlichen Kommentare überhaupt freigeschaltet? Der Artikel ist sicher gemeint, aber liest man die Kommentare, dann ist wie Perlen vor die Säue werfen. Und da auch die Kommentare alle freigeschaltet werden, erzeugt das einen sehr faden Beigeschmack.

          • @ Hermann
            Sie sind offensichtlich gegen Artikel 5 Grundgesetz.
            Sie sind gegen die Meinungsfreiheit, weil Sie keine Argumente haben.
            m
            Man kann durchaus den Eindruck bekommen, dass sie sich zu den Leuten zurechnen lassen wollen, die Menschen als Leugner dikreditieren und 10 Jahre in Gefängnis stecken.

    • Klar darf jeder selbst entscheiden. Mir ging es darum, deutlich zu machen, hinter welchem Feigenblatt sich viele verstecken. Leider geht das oft nur noch, wenn man deutliche Worte findet.

      Und mir ging es darum, dass sich die Menschen mit der App beschäftigen und sich dann entscheiden und nicht einfach behaupten, sie erfasst Daten und gleichzeitig Facebook und WhatsApp nutzen.

      Entscheide wie du meinst.

      • In welcher Welt leben Sie, dass Sie voraussetzen, dass WhatsApp und Facebook genutzt wird und dazu noch zum Standort-Tracking mobil?

      • Das stimmt. Kenne aber sehr viele die weder Facebook noch instagram haben.
        Also wenn man den Artikel mit genau dieser Überschrift liest, ein Kommentar wo drin steht das man sein Handy abschaffen kann wenn man die App nicht benutz, macht einen schon leicht aggressiv….

      • Solche Schwachsinnigen Berichte kann man sich sparen. Genau so wie das eine mit dem anderen zu vergleichen. Ein Herr Zuckerberg kann mir gar nichts, außer mich mit Werbung zu zu müllen. Ein Staat hat da schon mehr Möglichkeiten. Außerdem sehe ich keinen Sinn in der App. Schließlich sollte ein Infizierter nicht unterwegs sein. Sondern zu in Quarantäne sein. Solange es mein Handy ist, werde ich selbst darüber entscheiden was für Apps Ich benutze und was nicht. Wenn wegen einem Grippevirus so einen Aufriss veranstaltet wird sollte man sich fragen warum!?

        • 1. war das kein Bericht, sondern ein Kommentar. Deutlich als solcher gekennzeichnet. Also eine Meinungsäußerung!

          2) Ja, ein Infizierter hat nicht unterwegs zu sein. Korrekt. Man ist aber schon, bevor man krank wird, ansteckend. Und genau um diesen Zeitraum geht es bei der App vor allem. Mal abgesehen davon, dass viele Infizierte trotzdem lieber Party machen gehen als zu Hause zu bleiben. Aber die nutzen dann vermutlich auch nicht die App.

  4. Ich sage dazu geht ja eh nicht auf allen Smartphones und da ich ein altes Samsung hab was eh nur 8gb Speicher hat und der von ist kann ich die eh nicht draufladen!!

    • Was für ein Samsung ist das denn?
      Selbst Samsung Smartphones aus 2010 haben mind 16 GB Speicher,
      8GB wären alleine 4-5GB nach Abzug des Betriebssystems, ganz zu Schweigen von dem Androidsystem was seid ewigkeiten keine Uodates mehr bekommt und wohl durchzogen von Sicherheitslücken wäre.
      Aber gut, 150 Euro sind nicht drin für ein sicheres Gerät ubd es muss ein Smartphone mit Applikationen sein, wohnen sie in Göttingen in einem Hochhaus?
      Bei der App geht es nicht um SIE! Es geht um ihre Mitmenschen. Um die Kette an Infektionen die letztendlich ihre Oma und ihre Eltern potentiell töten. Ea mag sie nicht treffen, aber es trifft immer „jemanden“. Eine Warscheinlichkeitsfrage. Da sie damit zur Verbreitung vollen Bewusstseins gezielt beitragen, lassen sie damit eben bewusst auch Menschen sterben.

      • Also Sie sagen die App bringt MIR nichts aber ANDEREN etwas? Ach, wenns nicht um mich geht kanns mir ja egal sein. Da mir andere Menschenleben am A vorbei gehen.

  5. Klam heimlich wurde Software bei allem Smartphones ob Android oder apple installiert ohne gefragt zu werden und jetzt kommen sie daher und wollen was von vertrauen zur Regierung erzählen ? Ich glaub es ja nicht sich auch noch so frech für die App einzusetzen .

      • Und was ist mit den Ergebnissen der Experten-Tests von den Unis Marburg, Würzburg und die dritte hab ich leider vergessen. Die haben festgestellt, dass man mit der Corona-App sehr wohl Bewegungsprofile erstellen kann. Und sie haben auch bewiesen, dass man die Daten manipulieren und auf die Person zurück verfolgen kann.
        Fazit, nichts was die Regierung im Bezug auf die App versprochen hat, wird eingehalten. Bei Facebook und Co, weiß ich welche Daten gesammelt werden, bei dieser angeblich so sicheren App nicht.

        • „Bei Facebook und Co, weiß ich welche Daten gesammelt werden…“ – Da kann ich leider nur Lachen. Facebook und seine Apps (Instagram, WhatsApp) haben ein umfassendes Bild von all deinen Aktivitäten, Kontakten und Bewegungsprofilen. Was die genau alles sammeln weißt DU ganz sicher nicht, es ist aber wohl genug um damit Wahlmanipulationen zu betreiben (Siehe Cambridge analytica). Die Corona Warn App weißt nicht mal deinen Namen. Vielleicht ist dir aufgefallen, dass du bei Installation der App weder Name, Emailadresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Adresse oder IRGENDWAS angeben musstest.

      • Doch das Virus wird gebraucht.
        Es ist ein politisches Virus.
        e
        Es ging den Polikern genausowenig um das Virus, wie es denen um
        – erfrorene Obdachlose,
        – genitalverstümmelte Kinder,
        – in Psychiatrien gesundheitlich ruinierte Menschen oder
        – die Entschädigung von Holzschutzmittelgeschädigten oder
        – Conterganopfern geht.
        e
        Es geht einzig und allein um die Durchsetzung dieser politischen Maßnahmen. Nur dafür wird das Virus gebraucht. Das Virus ist nur der Vorwand.
        g
        Gefahr geht nicht von dem Virus aus, sondern von dieser Politik, von diesen Politikern.

        • Sabrina du bist eine durchgeknallte Frau in meinen Augen. Du darfst gerne deine Meinung haben aber hör auf das Internet damit zu beschmutzen.

        • Wenn ich hier so manche Kommentare lese, dann haben die Skribenten sicherlich zu lange an Holzschutzmitteln geschnüffelt. Oder wie ist es sonst zu erklären, daß auf einen durchaus diskussionswürdigen Artikel derart viele hässliche und extrem unqualifizierte Kommentare abgesondert werden (z.T. von hartnäckigen Rechtschreibregelverweigeren, was auf ein gewisses intellektuelles Un-Niveau schließen läßt). Prost Mahlzeit! Es lebe die freie Dumpfbackenäußerung!!!
          (Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem).

        • Oh ich habe schon meine beiden Eltern an Covid-19 verloren. Zich Tausende ebenso. Keine Gefahr, die Politiknist die Gefahr. Aha. Ok.

    • Die App bringt vom Gedanken her erst einmal Sicherheit. Die Argumentation, dass man aber nicht mit seiner Familie daran sterben will, ist aber schon etwas dumm.
      Die App meldet sich erst, wenn du schon Kontakt hattest, sie schützt dich also nicht vor der Erkrankung.
      Natürlich kann man auch argumentieren, dass wenn die App anschlägt man zu Hause bleiben soll.

      Gehen wir davon aus die Erkrankung wird bei einer Person nach 1 Woche festgestellt, dann will ich nicht wissen wie oft sein Handy im Kontakt mit anderen stand…. Bleiben die dann auch alle zu Hause und was ist mit den Leuten mit dennen Sie Kontakt hatten? Bleiben auch alle Daheim? Diese Kettenreaktion von vllt erkrankten macht es einfach nicht kontrollierbar.

      Ich installiere die App nicht, Grund ist die Einbringung eines Systems das zur Überwachung der Bevölkerung dient. Nutzen wir eine solche App flächendeckend, wird es nicht die einzige bleiben, sie wird nicht so harmlos bleiben und wir haben in der Zukunft Überwachung wie in China. Ich möchte am Ende dafür nicht verantwortlich sein.

      Die Idee zu sehen wer mit Infizierten in Kontakt war ist keine schlechte Idee, nur verspricht man sich mehr Nutzen davon, als sie eigentlich in der Lage ist zu bringen.

  6. Was erwartet mich? Ich bekomme evtl. irgendwann eine Nachricht ich war in der Nähe eines Corona infizierten. Und jetzt? Wenn es mir gut geht bleib ich einfach putz Munter vorsichtshalber Zuhause? Kommt das öfters vor, bleib ich alle paar Wochen einfach für 2 Wochen daheim? Wenn es mir, mit oder ohne App schlecht geht, bleib ich eh zu Hause. Beim Arzt/Notaufnahme soll ich mich ja sowieso nicht blicken lassen, ausser ich bin schon kurz vorm kreieren. Ich erkenne keinen Mehrwert für mich, im Gegenteil verursacht nur Stress. Und wie gesagt geht es mir schlecht bleibe ich eh daheim.

    • Du kannst nicht danach gehen ob du was merkst oder nicht. Du kannst auch Asympto matisch sein, also keine Symptome zeigen. Und dann steckst du in der Zeit fröhlich pfeifend hunderte Menschen an, die andere anstecken und innerhalb weniger Wochen gibt es wieder einen Infektionshotspot. Nur weil man sich zu fein ist 40 MB für eine Aoo zu investieren

    • Mit Hilfe der App können Sie ja versuchen gezielt in die Nähe von möglicherweise Infizierten zu gelangen um jeweils 2 Wochen Urlaub abzufassen.
      Wenn es denn Ihr Chef mitmacht.

  7. Erstens sollte man Bluetooth nicht ständig verbunden haben das hat mit Sicherheit zu tun des Smartphones vor Hackern, dann was soll die App eigentlich bringen? Ich soll mich unter 1,50 nähern um dann festzustellen das ich mich anstecken kann, da halt ich mich doch lieber an das Abstandsgebot da du diese App dir samt Smarty nicht in den Hintern stecken kannst wie ein Fieberzäpfchen als Heilmethode und dann sagen ich bin gesund Ich denke Vorsicht ist immer noch die beste Methode, nicht eine Sicherheit vorgaukeln App. Das diese bürokratische Prozedur nach Infektion bei Deutschen dadurch kürzer würde halte ich für eine unhaltbare Einschätzung dafür ist der Deutsche zu Pedantisch, ich denke es macht für die Betroffenen es noch viel unmenschlicher und stigmstisiert, ist halt Maschine mit Irrtümern kein Mensch mit Gefühl.

    • „Erstens sollte man Bluetooth nicht ständig verbunden haben das hat mit Sicherheit zu tun des Smartphones vor Hackern,“
      Erstens ist das Handy nicht laufend per Bluetooth verbunden. Bluetooth ist lediglich eingeschaltet für den Datenaustausch, aber nicht mit anderen Handys verbunden. Ich mache meinen Job in der tech Branche jetzt schon 20 Jahre und bis heute habe ich keinen kennengelernt, der selbst oder bei Dritten per Bluetooth gehackt wurde. In der Theorie geht das. Abgesehen davon ist mir lieber, das mein Handy möglicherweise gehackt wird als dass es mich oder meine Familie dahin rafft.

      „dann was soll die App eigentlich bringen?“
      Jeder halbwegs informiere sollte das eigentlich inzwischen wissen und verstanden haben: Informieren, wenn du in den vergangen Tagen Kontakt zu jemandem hattest, der nach eurem Treffen positiv auf corona getestet wurde. Auch und insbesondere bei Zufallsbegegnungen.

      „Ich soll mich unter 1,50 nähern um dann festzustellen das ich mich anstecken kann, da halt ich mich doch lieber an das Abstandsgebot“

      Mit Verlaub, das ist Blödsinn und vermutlich absichtlich falsch dargestellt. Es gibt einfach Situationen, in denen man sich näher kommt, als die abstandsregel es verlangt. Insbesondere in Bus, Bahn etc. Die App alarmiert dich nicht, wenn du neben jemandem stehst, der corona hat. Wenn derjenige das weiß, ist er hoffentlich zu Hause. Wie oben beschrieben kann die app dich aber Tage später erreichen, dass du lange neben jemandem gesessen hast, der da möglicherweise schon ansteckend war und jetzt positiv getestet wurde.

      „Ich denke Vorsicht ist immer noch die beste Methode, nicht eine Sicherheit vorgaukeln App.“

      Sie gaukelt keine Sicherheit vor, sie ist eine tracing App, die später Spuren nachvollziehen kann. Aber ja, Abstand ist die beste Sicherheit. Wer die immer und in jeder Situation einhalten kann, ist aber vermutlich sehr einsam.

  8. Lächerlich. Wer für Umweltschutz ist, sollte sofort seinen PKW abschaffen. Wer für Tierschutz ist, sollte sofort Vegetarier werden.

    Diese unsäglich dämlichen Vergleiche zweier Paar Schuhe – unseriös und unpassend für guten redaktionellen Inhalt ist das.

  9. Es ist erstaunlich was der Virus und die App an Weltverbesserern, Verweigerern und offensichtlich gesellschaftsferne Menschen freigespült hat.
    Ja so ist es, wenn der Lack ab ist und die geistigen Rostlöcher sichtbar werden. Fakten und Argumente interessieren diese Menschen nicht, Sie haben ihre verschrobene Lebensauffassung. Man kann nur froh sein, wenn Sie ihre Daten auch bei einer Wahl bei sich behalten. 😃👍🙃

  10. Das ist der mit Abstand dämlichste und sinnloseste „Artikel“ seit der Erfindung des Smartphones. Ich sage dir: Wer SAP Apps installiert hat die Kontrolle über sein Handy verloren… Dann lieber 1000 Facebooks 😉

  11. 1. Facebook und co arbeiten gewinnorientiert, 2. Der Staat tut es nicht (im Idealfall) 3. Es gibt ein Gesetzt das den Umgang mit Sozialdaten regelt. 4. Die App wird rein von privaten Firmen betrieben, der Staat ist nicht verantwortlich für die App, sondern nur RKI 5. Regierung weigert sich auf gesetzliche Regelung mit App (und somit Regelung mit Umgang der Sozialdaten). Schlussfolgerung: der Staat nimmt sich komplett aus der Verantwortung, wird bei der App nicht als verantwortlicher genannt und regelt auch deren Gebrauch. Dies deutet darauf hin dass langfristig gesehen der Sinn und Zweck angepasst(verfremdet) werden kann. Denn private Firmen handeln die Facebook und Co nur aus einem Grund; Informationen zu verkaufen um Geld zu verdienen. Und das allerschlimmste daran: aus Not in der Sache läuft auf meinem Handy seit der ersten Stunde die Corona App darauf.

    • Das ranghöchste Gesetz und die ranghöchste Rechtsquelle sind nicht die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts, sondern das Grundgesetz.
      d
      Da gibt es so schöne Artikel wie
      Art. 19 Abs. 2
      „(2) In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.“
      Art. 1 Abs. 3 GG
      „(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.“
      Art. 10 GG Abs. 1
      „(1) Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.“
      Art. 3 Abs. 1
      „(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“
      Damit ist die Weisungsgebundenheit des Staatsanwalts und die Immunitänität der Abgeordneten hinfällig
      Art. 5 Abs. 1 und 2 Meinungsfreiheit:
      „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
      (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.“
      Art. 8 GG
      „(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
      (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.“

  12. Ich soll dem Staat vertrauen? Dem selben Staat, der uns unserer Grundrechte beraubt hat?

    Jeder, der die App installiert, um Menschenleben zu retten plädiert bestimmt auch für Tempo 50 auf den Autobahnen, um Menschenleben zu retten. OMG

      • Das hat nicht der Staat gemacht. Da überschätzt du seine Macht gewaltig. Das haben wir alle gemacht, weil wir Deutschen und sogar die vielen Nichtdeutschen uns so gut an die in aller Eile aufgestellten Regel halten. Viel besser als in den meisten Staaten um uns herum. Dumm nur, das viele dieser Regeln eigentlich gar nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar sind und, wenn man es darauf ankommen lassen würde, gar nicht durchgesetz werden können. Aber wir sind ja ein braves Volk und halten uns trotzdem dran.
        Das hat übrigens auch schon Friedrich Engels vor über 150 Jahren festgestellt.

      • 《Art. 8 GG
        „(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.》

        Mir ( und Dir auch) wurde per Bußgeldandrohung verboten, Freunde zu einem Grillabend auf meinem Grundstück oder auch nur in mein Wohnzimmer einzuladen.

        Wieso weißt Du das nicht?

  13. Im Moment ist sie angeblich noch „freiwillig“. Ihr könnt Gift darauf nehmen, dass unser „bankkkaufmännische“ „Gesundheitsminister“ bald darauf bestehen wird, dass diese zur Pflicht gemacht wird. Sein Busenfreund Lauterbach hat ja schon angesprochen, dass er diese App verpflichtend auf den Handys haben will. Dieser Mann sowie gesamte Regierungs- und Wissenschafts“elite“ hat uns bis dato nur angelogen, warum sollte es in Sachen App anders sein??!!

  14. Es gibt 4 Coronaviren in Deutschland. Covid 19 ist eins davon und wir müssen damit leben. Es wird nicht verschwinden. Das ist nicht schlimm. Schlimm ist die Panikmache und die Angst die den Leuten eingejagt wird. Schlimm ist das die Wirtschaft an die Wand gefahren wird und nur noch Negatives verbreitet wird.

    • Danke Ines,
      genauso ist es.
      Corona ist dafür da nun alles zu verändern was sonst zu lange gedauert hätte.
      Wann sonst hätten wir uns mit dem Maulkorb im Supermarkt lächerlich gemacht?
      Aber das nicht aufsetzen und die Gespräche mit den Schlafschafen machen echt Spaß 😊

    • Im Moment ist sie angeblich noch „freiwillig“. Ihr könnt Gift darauf nehmen, dass unser „bankkkaufmännische“ „Gesundheitsminister“ bald darauf bestehen wird, dass diese zur Pflicht gemacht wird. Sein Busenfreund Lauterbach hat ja schon angesprochen, dass er diese App verpflichtend auf den Handys haben will. Dieser Mann sowie gesamte Regierungs- und Wissenschafts“elite“ hat uns bis dato nur angelogen, warum sollte es in Sachen App anders sein??!!

    • du spricht mir aus der seele!
      mein wunsch – sich mit corona infizieren und kontrolliert auskurieren – vielleicht auf nen kreuzfahrtschiff- endlich erst mal alle sorgen los!
      ich hab keine angst vor corona – nur vor dem, was die menschen daraus machen

  15. App gut aber total unbrauchbar Standort Bluetooth und Mobiles Internet frisst Akku kaputt, ich habe die App deshalb wieder deinstalliert und nein ich werde mein Handy deswegen jetzt nicht verkaufen 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂! Bin halt noch nicht so reich um mir ständig einen neuen Akku bzw neues Telefon kaufen zu können, deshalb solange die App nicht komplett gefixt wird totaler Müll bzw Steuerverschwändung, wenn ich schon höre 68.000.000 Euro Wartungskosten und Entwicklung da bekomme ich ehrlich gesagt Magenschmerzen und unterstütze sowas nicht! Aber es gibt ja noch genug Menschen in diesem Land die einfach alles mit sich machen lassen😂😂😂😂😂😂

    • Die App läuft bei mir durchgehend im Hintergrund. Sie verbraucht weniger Strom als Google Maps, und Google Maps synchronisiert laufend meinen Standort mit den Google Servern und meiner Mutter. Sie verbraucht auch weniger als Google Fotos die laufend meine Bilder in mein Drive hochladen. Und beide Apps machen gerade 1% des Verbrauchs aus. Also kann da was nicht stimmen.

      Ich nutze ein Google Pixel 3a das etwa 1 Jahr alt ist. Nur mal als Referenzwert.

      • Dann installieren sie doch openstreetmapkarten auf dem Gerät und nutzen das dann offline.
        V
        Vielleicht kann Inside Digidings dazu ja mal eine Anleitung bringen.

  16. Treffender Kommentar! Wenn jetzt kritisiert wurde, dass die App so teuer geworden ist, dann ist dies übrigens so, weil es höchstmöglichen Datenschutz bietet. Nicht umsonst war der Chaos Computer Club bei der Entwicklung bei diesen Open Sourceprojekt mit an Bord, was für mich ein Zeichen ist, dass die App safe ist. Ich könnte wetten, dass 95% der Nutzer, die sich der App verweigern die Google Dienste, Facebook oder WhatsApp verwenden. Ich kann berechtigte Kritik verstehen, bloß hier ist diese in meinen Augen unangebracht, weil es einfach fast nichts zu kritisieren gibt, außer vielleicht, dass sie auf älteren Geräten (noch) nicht lauffähig ist und sie noch nicht mit ausländischen Projekten kommunizieren kann. Viele Grüße an alle Aluhutträger.

    • Zitat
      “ Wenn jetzt kritisiert wurde, dass die App so teuer geworden ist, dann ist dies übrigens so, weil es höchstmöglichen Datenschutz bietet. Nicht umsonst war der Chaos Computer Club bei der Entwicklung bei diesen Open Sourceprojekt mit an Bord“
      i
      ich wollte es mal hervorgehoben haben.
      Das ist natürlich nicht meine Meinung.
      i
      Ich sage ja nicht, dass das in diesem Fall so ist: Aber nicht selten deuten überzogene Preise auf Korruption hin.

  17. Genau meine Meinung Ines. Corona Viren gibt es schon seit einigen Hundert Jahren. Diese ganze Panik Mache, geht mir schon lange auf den Zeiger. Als nächstes Gibt es Apps für Durchfall, Migräne, Fußpilz usw. Alle die diese App empfehlen oder gut finden, haben definitiv die Kontrolle über ihr Leben verloren… ES GIBT KEIN KILLER VIRUS, nur normale Grippe Viren.

    • Wen interessieren denn Grippeviren? Da können noch so viele Menschen sterben, as wird unter den Tisch gekehrt. Aber dieses „neue“ Virus, das schon lange existiert (ja, vielleicht ist es mutiert und dadurch gefährlicher geworden, weil unsere „Supperwissenschaftler“ zwar viel erzählen, aber keine Ahnung haben) und namhafte Professoren vor der Panikmache und der Angstschürerei warnen und diese ganzen unsinnigen Maßnahmen strikt ablehnen. Aber das interessiert den gesamten Klüngel überhaupt nicht! Denn mit der Angst und Panikmache der Menschen lassen sich tolle Geschäfte machen und es werden Dinge durchgesetzt (möglichst kein Bargeld, keine sozialen Kontakte sondern Isolation, Tragen des „Maulkorbs“ usw), die bei einer Grippewelle (2018/2019) , die eine wesentlich höhere Sterberate aufwies, niemals in Betracht gezogen werden/wurden. Ich persönlich werde diese App nicht auf mein Handy laden, denn sie schützt mich nicht von jedwedem Virus, sie dient im Endeffekt nur der Überwachung, auch wenn dies immer wieder negiert wird!

  18. Die App läuft bei mir durchgehend im Hintergrund. Sie verbraucht weniger Strom als Google Maps, und Google Maps synchronisiert laufend meinen Standort mit den Google Servern und meiner Mutter. Sie verbraucht auch weniger als Google Fotos die laufend meine Bilder in mein Drive hochladen. Und beide Apps machen gerade 1% des Verbrauchs aus. Also kann da was nicht stimmen.

    Ich nutze ein Google Pixel 3a das etwa 1 Jahr alt ist. Nur mal als Referenzwert.

  19. Die meisten Behauptungen der Gegner hier sind einfach Schlicht falsch. Alleine, daß der Chaos Computer Club bei der Entwicklung der App involviert gewesen ist, macht diese für mich aus Datenschutzgründen sicher. Auch verbraucht diese auch nicht so viel Akku,kann jeder in seine Energieverbrauch Statistik nachschauen.

  20. Wenn es die App in die HUAWEI AppGallery schafft, werde ich sie sofort Installieren!!

    Und viele andere die ich kenne ein iPhone 5S oder 6 haben wollen es auch installieren!!!!

    Selbst die aus meinem Bekanntenkreis, die LineageOS mit F-Dorid Store benutzen, würden die App gerne Installieren, ist aber aktuell nur für Apple und Google verfügbar!!

    Und neue Smartphones kauft von denen wegen der App bestimmt keiner!!

    Das hat nichts mit Datensammeln zu tun, die App würden sie gerne Installieren, denn Google, Apple, Microsoft, Facebook, WhatsApp etc…. haben viel mehr Daten über einen!!!!
    Und dort geht es nicht um einen guten Zweck, wie bei der Corona App, leider hat die Regierung einen Fehler gemacht und diese aktuell noch nicht für alle bereitgestellt!!!!

    Hoffe, dass wird noch kommen, denn wie schon gesagt, sie werden wegen der App keine neuen oder Andere Smartphones kaufen!!!!

    • Für Huawei erscheint die App in wenigen Tagen.

      Bei älteren iPhones ist es technisch für die Regierung/ die Entwickler der App nicht möglich. Ohne ein Update von Apple ist die benötigte Schnittstelle nicht vorhanden. Hier müsste Apple also ein Update ausliefern, sonst kann es nicht funktionieren.

  21. Erstens die App kommt viel zu spät!!
    Zweitens insgesamt 68Millionen für ne App die echt nix kann ausser tracken!!! sorry aber das kann jeder selbst zuhause programmieren mit Bausteinen!!! Kosten eventuell mit Software 5000 Euro.

    Und noch was was sind denn bitte 6millionen Downloads bei über 87Millionen Einwohnern wo die Dunkelziffer eventuell noch viel höher ausfällt.

    Von wegen die App ist kostenlos wie gesagt 68Millionen Euro bis 2021 ich denke da zählt jeder von um die App mit Steuergeldern.

    Lässt euch nicht blenden so wie mit den Masken als ob die den Virus jetzt eingedämmt hätten Bullsh*t.

  22. Vor allem lass ich mir vorschreiben mein Handy aus zu machen….Ich lass mir weder vorschreiben was ich sagen soll denken soll noch ob ich mein Handy ausmachen soll….Jeder der mir verbieten würde ein Laden eine Disko usw. zu betreten nur weil ich die App nicht habe würde von mir eine Anzeige bekommen bis zur klage.Allein das man da rüber diskutiert ist eine Frechheit…Glaube wir haben eine Verfassung in Deutschland wenn ich mich so dran erinnere…

  23. Ich bin selbst ITler und muss sagen, dass mir bei dieser Art von Kommentar schlecht wird. Es wird wieder alles in einen Topf geworfen und generalisiert. Man kann ein Smartphone durchaus WhatsApp und sogar Google- und Facebookfrei nutzen. Machen vielleicht nicht die meisten, geht aber. Wie wäre es, einfach unabhängig auf den Datenschutz von Anwendungen der US – Unternehmen hinzuweisen?

    Desweiteren wird die App als vollkommen sicher dargestellt. Ist sie nicht, denn diese verwendet eine Schnittstelle zu proprietären Google bzw. Applediensten. Das Handling der anonymen Tokens in der App ist soweit anonym, ja, was Google und Apple damit machen wissen wir nicht. Und genau diese Argumentation, man benutze ein Smartphone also solle man gefälligst einer neu geschaffenen Schnittstelle zum Tracing vertrauen, verstehe ich nicht.

    Und ja, angeschaltetes Bluetooth Low Energy ermöglicht auch Tracing, immerhin werden zumindest MAC Adressen geteilt und der Service Identifier für die neue Notification Exposure Schnittstelle.

    Ich weiß, das sind technische Details. Aber man sollte begrüßen, dass es eine Skepsis gegenüber des Kontaktetracings gibt. Verurteilen wir sie nicht, sondern klären auf.

    Jedem, dem Datenschutz wichtig ist empfehle ich: Nutzt die CWA, aber schaltet Bluetooth ab, wenn es und die App nicht gebraucht wird. Befasst euch unabhängig mit der Datenpolitik von Whatsapp, Facebook etc.

    Ein Lineage Nutzer, der weder Google Play Services installiert hat noch jedwede Art von Closed Source APP installiert hat 😉

  24. Die App soll mich also warnen, wenn ich mich, ohne es zu wissen, über eine gewisse Zeit in der Nähe eines zukünftigen Coronainfizierten aufgehalten habe. Das klingt erst einmal ganz positiv, aber was geschieht dann?
    Ich denke, wenn ich mich an die Gesundheitsbehörden wende und mitteile, das ich mit einem roten Hinweis gewarnt wurde, werde ich erst mal, zur Sicherheit, unter häusliche Quarantäne gestellt und zwar nicht nur ich sondern auch alle, die mit mir in unserem Haus wohnen.
    Dumm nur, dass meine Frau Krankenschwester ist und sie, genau wie ich, gerade in dieser Coronazeit einen Teil der Funktionsfähigkeit unserer jeweiligen Betriebe erhalten. Bei meiner Frau wäre ein längerer Ausfall gerade in der beginnenden Urlaubszeit sogar noch dramatischer als bei mir. Möglicherweise würde es das Ende ihres Betriebes bedeuten.
    So, wir ständen dann also unter Quarantäne und sind definitiv nicht krank. Dann verweigert man, uns zu testen, denn getestet wird bekanntlich nur, wer auch Symptome zeigt und doch müssen wir zu Hause bleiben und warum das ganze? Wegen eines wagen Verdachts, den eine App gemeldet hat?
    Das halte ich nun doch für weit überzogen, vor allem, wo wir beide uns seit Monaten darum bemühen, praktisch so gut wie keinen Kontakt zu irgendwem zu haben, zu dem es nicht unbedingt sein muss.

    • Zitat:
      „Das halte ich nun doch für weit überzogen“
      h
      Hätten Sie
      – an den Börsen auf fallende Kurse gewettet
      – oder hätten Sie Interesse am billigen Aufkauf von Firmen
      dann würden Sie das möglicherweise anders sehen.

  25. Wen interessieren denn Grippeviren? Da können noch so viele Menschen sterben, as wird unter den Tisch gekehrt. Aber dieses „neue“ Virus, das schon lange existiert (ja, vielleicht ist es mutiert und dadurch gefährlicher geworden, weil unsere „Supperwissenschaftler“ zwar viel erzählen, aber keine Ahnung haben) und namhafte Professoren vor der Panikmache und der Angstschürerei warnen und diese ganzen unsinnigen Maßnahmen strikt ablehnen. Aber das interessiert den gesamten Klüngel überhaupt nicht! Denn mit der Angst und Panikmache der Menschen lassen sich tolle Geschäfte machen und es werden Dinge durchgesetzt (möglichst kein Bargeld, keine sozialen Kontakte sondern Isolation, Tragen des „Maulkorbs“ usw), die bei einer Grippewelle (2018/2019) , die eine wesentlich höhere Sterberate aufwies, niemals in Betracht gezogen werden/wurden. Ich persönlich werde diese App nicht auf mein Handy laden, denn sie schützt mich nicht von jedwedem Virus, sie dient im Endeffekt nur der Überwachung, auch wenn dies immer wieder negiert wird!

  26. Wen interessieren denn Grippeviren? Da können noch so viele Menschen sterben, as wird unter den Tisch gekehrt. Aber dieses „neue“ Virus, das schon lange existiert (ja, vielleicht ist es mutiert und dadurch gefährlicher geworden, weil unsere „Supperwissenschaftler“ zwar viel erzählen, aber keine Ahnung haben) und namhafte Professoren vor der Panikmache und der Angstschürerei warnen und diese ganzen unsinnigen Maßnahmen strikt ablehnen. Aber das interessiert den gesamten Klüngel überhaupt nicht! Denn mit der Angst und Panikmache der Menschen lassen sich tolle Geschäfte machen und es werden Dinge durchgesetzt (möglichst kein Bargeld, keine sozialen Kontakte sondern Isolation, Tragen des „Maulkorbs“ usw), die bei einer Grippewelle (2018/2019) , die eine wesentlich höhere Sterberate aufwies, niemals in Betracht gezogen werden/wurden. Ich persönlich werde diese App nicht auf mein Handy laden, denn sie schützt mich nicht von jedwedem Virus, sie dient im Endeffekt nur der Überwachung, auch wenn dies immer wieder negiert wird!

  27. So viele Aluhelmträger wie hier hab ich ja schon lang nicht mehr gesehen. Euch geht’s allen zu gut – ansonsten kommt man doch nicht auf so absurde Sch….
    Die pöse Regierung will euch alle verfolgen und erfindet dazu nen Hoax Virus und alle Länder machen mit.
    Wie dämlich seid ihr eigentlich?
    Und jetzt geht wieder tiktoken ihr Pfeifen.

  28. Sie wollen die Leute bespitzeln, unterwerfen, abzocken, deren Grundrechte berauben (dauerhaft), Wetten auf fallende Kurse gewinnen?
    Erfinden Sie eine Katastrophe. Es muss ja nicht gleich ein Krieg mit klimaneutralen Flugzeugträgern oder umweltfreundlicher panzerbrechender Uranmunition sein.
    Nein:
    Sagen Sie: Corona bedroht und alle !!!
    Das sagt zwar kein einziger seriöser Wissenschaftler, aber das weiß ja dank der Meinungsmache-Medien keiner.
    Nun können Sie unter dem Deckmantel des Schutzes tun und lassen was Sie wollen – und das sogar ohne parlamentarische 2/3-Mehrheit.
    J
    Jetzt können Sie die Wirtschaft gegen die Wand fahren und jede Firma mit diesen Würfelbecher-Corona-Tests angreifen und ruinieren.
    Die Gewinne aus Wetten auf fallende Kurse sind sicher.
    d
    Und wenn sich jemand gegen diese Praktiken wehrt, dann ruinieren Sie den halt mit Ordnungsgeldern bis der keinen Mucks mehr von sich gibt.
    Mafia – ha ha ha – wie altmodisch!
    i
    Ist schon effektiver, als die mühsame Masche mit Wind- und SolarEnergie oder den Klagen der deutschen Umwelthilfe gegen die Autoindustrie, oder die körperlich anstrengende Arbeit mit der Schutzgelderpressung.
    a
    Außerdem können Sie so die Polizei für sich arbeiten lassen, wenn Sie die Schutzgelder (pardon Ordnungsgelder) eintreiben.

  29. Es stellt sich die Frage, ob diese App bei den Smartphones, die jetzt in den Handel kommen, schon vorinstalliert ist.
    d
    Das sollte man sich auf jeden Fall als Reklamationsgrund vertraglich zusichern lassen. Also: App auf dem Handy? dann sofort reklamieren!

  30. 1. Diese Seite ist überzogen mit Werbung
    Wow wie lächerlich.
    2. Scheiss auf Corona entweder man hat es oder nicht.
    3. Der Autor hat wohl ne schönes Taschengeld bekommen um diesen Dreck zu schreiben.
    4. Würde dennoch mein Handy wegschmeißen, gegen seinen Kopf.

  31. Was hat das verweigern der App mit dem Handy abschaffen zu tun! Viren gab es zu allen Zeiten! Also wo ist das Problem, nennt sich Evolution! Da hilft auch keine App! Mutiert der Virus, was dann? Zuviele unklar was diese Regierung macht! Den gläsernen Menschen haben wir schon lange!

  32. Danke, cowba, für den erhellenden und vernünftigen Kommentar. Sie sprechen mir aus der Seele. Weg von proprietärer Software! Nicht CWA weil man ja auch WhatsApp und fb nutze. Weder noch müsste es heißen.

  33. Alles was ich aus dieser News herauslese ist „mimimi“. Klar hat das halbe Inet meine Daten, ja und? Juckt mich das bzw. habe ich „Angst“ oder trage nen Aluthut? Nö! Installier ich mir die Corona Warn App? Nö! Warum? Weil es meine Entscheidung ist und mich über dieses ganze „mimimi“ überall lustig mache. 🙂

    Fakt ist, es werden eh nie die benötigten 60% (?) die App installiert haben UND aktiv nutzen. Weiterhin ist es darüber hinaus sehr fraglich, ob jemand, der positiv auf Corona getestet wurde, dies auch wirklich der App mitteilt.

  34. Endlich mal auf den Punkt gebracht. Ich halte auch viel vom Datenschutz aber wenn ich dann z.B lese das es regelrechte Antigruppen auf Facebook gegen die App gibt lässt mich das bestürzt schmunzeln wie sehr viele Menschen heute Widersprüche leben ohne sich anscheinend vernünftig zu bilden oder selbst mal in Frage zu stellen.
    Die ganzen Verschwörungstheoretiker sind mir in der Regel egal, jeder hat das Recht auf persönliche Dummheit, nur in diesem Fall gefährden Sie auch andere mit. Und da hört der Spaß auf. Im Zweifelsfall ist mir dann die Meinungsfreiheit weniger Wert als das Leben meiner Lieben und mir selbst

    • Was Sie schreiben ist nur Ihr Glaube.
      „Und da hört der Spaß auf“ bei Ihnen, wenn man Ihrem Glauben von der ach so großen Gefahr durch Corona nicht folgt.
      Wissen Sie – Angehörige anderer SäugetierArten haben im Grunde dasselbe Gehirn wie wir und dasselbe Denken. Nur die Stärken sind anders verteilt.
      s
      Solche Posts wie der Ihrige zeigt, dass man mir Menschen genauso verfahren kann. Man muss sie nur dazu bringen zu glauben und das Hinterfragen und Widersprechen und das Bestehen auf die eigenen Rechte zu unterlassen.
      i
      Ihr Denken ist deshjalb extrem gefährlich.
      h
      Hagen Grell nennt Menschen mit diesem Denken „Sklaven“ – geistige Sklaven. Man kann sie ohne Ketten wie Sklaven steuern.

  35. Benutze kein Facebook oder whatsapp aus genau diesen Gründen… Ekelhaft anderen diesen Blödsinn hier schön zu reden… Den ein oder anderen Kommentarschreiber würde ich mal empfehlen sich mit Masern Impfung auseinander zu setzen… Dann macht es vielleicht auch klick warum Immunisierung bei Corona nicht klappt.

  36. Wer die Corona App verweigert sollte sein Handy abschaffen???
    Eigentlich bin ich nur ein stiller Mitleser, aber hier bei diesem Kommentar zur Coronar App mit kostenloser Dr. Sommer Team Aufklärung über Facebook und WhatsApp kann ich nicht anders als meinen Senf dazu zugeben.
    Mir persönlich entzieht sich die Logik des Autors. Im Klartext möchte er uns sagen da wir Facebook und WhatsApp nutzen müssen wir uns auch die Corona App installieren? Da es allen verweigerer der Corona App um ihre Daten geht? Ernsthaft?
    Zu einem sollte jedem Bewusst sein der sich Facebook, WhatsApp, Telegram etc. aufs Handy lädt und sich nur einmal die Berechtigungen der Apps durchliest, was mit seinen Daten passiert. Mir persönlich ist das völlig Lachs ob die meine Daten haben oder nicht. Von mir aus können die sich meine Daten einrahmen an die Wand nageln und anbeten.
    Das beeinflusst mein Leben weder ins Negative bzw ins Positive ob die Datenfetischisten von Facebook, Google u.s.w wissen mit wem ich telefoniert habe oder zu welchen Pörners ich Abends mir die Palme wedel. Und wenn ich das schon lese das der Staat bzw. die Bundesregierung nur an die Daten der Bevölkerung will mit dieser oder ähnlicher App, kann ich jeden der diese Befürchtung teilt beruhigen. Vater Staat mit seinen Vassalen hat eure Daten schon längst. Dafür benötigt er keine App. Jeder der in good old Germany geboren wird erhält die Staatsbürgerschaft mit Geburtsurkunde wo alle notwendigen Daten wie Datum der Geburt, Namen deiner Erzeuger und dein eigener Name drauf stehen. Damit hat jeder die erste Regestrierung durch Vater Staat schon mal weg. So zieht sich das denn auch wie ein roter Faden durch den Rest deines Lebens. Angefangen bei der Registrierung für einen Kindergartenplatz beim zuständigen Jugendamt bis zur Anmeldung in die Schule. Wir haben in Deutschland eine Meldepflicht für den aktuellen Wohnsitz, dein PKW darf ohne Anmeldung durch die Zulassungsbehörde nicht einen Zentimeter auf die Straße,beim Wohnort Wechsel sind die Meldeämter verpflichtet deine Daten an zuständige Behörden und Zwangsvereine wie die GEZ weiter zu leiten. Stadtwerke sind verpflichtet auffälliges Verhalten beim Stromverbrauch des einzelnen Bürgers zu melden und so weiter und so fort. Und um den ganzen noch das Sahnehäubchen auf die Datenkrone zu setzen zückt jeder Depp beim Einkaufen seine Bank bzw Kreditkarte da in Zeiten von Corona kontaktlos bezahlt werden muss. Muss?? Nein soll? Dieses ist eine Empfehlung jedoch schleudert jeder Depp noch das restliche Stückchen Privatsphäre ins Datennirvana mit seinem Kontaktlosen bezahlen obwohl das Recht auf Bargeld im Grundgesetz verankert ist.
    Also welche Daten will der Staat von euch schon haben,in deren Besitz er noch nicht ist??Das mit dem Schutz euer Daten habt ihr schon bei der Geburt verkackt!!!
    Und trotzdem werde ich mir die Corona App nicht auf mein Handy holen. Im Leben nicht!!!Auch schaffe ich mein Handy nicht ab werter Verfasser dieses nutzlosen Kommentares über eine App die kein Schwein braucht. Und warum lade ich mir diese App nicht runter wenn es mir nicht um meine Daten geht? Richtig, weil ich selbst entscheide was ich auf „MEINEM“ Handy haben möchte und was nicht. Das hat mir nicht der Staat vorzuschreiben und erst Recht nicht Dr. Sommer für Arme. Jedes Individuum sollte einen freien Willen haben um selbst zu entscheiden. Aber selbst der ist den Großteil der Bevölkerung wohl abhanden gekommen. Anders kann ich mir manchen Dünnschiss nicht erklären was hier so von den braven Bürger praktiziert wird. Man schaut weg wenn Betonpoller am Weihnachtsmärkten oder ähnlich Veranstaltungen Normalität geworden sind. Schwer bewaffnete Polizeibeamte die mit der AK 67 im Anschlag patrolieren scheinen in den letzten 5 Jahren normal geworden zu sein,aber wehe der Bürger bekommt in der Krise nicht sein Klopapier zum horten, dann wird selbst der Verkäufer an der Supermarktkasse gekonnt über das Laufband gezogen und der deutsche Michel erwacht um sich für ausreichend Klopapie stark zu machen obwohl er schon Tonnenweise davon zu Hause hat. Na dann gute Nacht Deutschland.
    Was lernen wir nun daraus? Richtig!! Eure privaten Daten sind wirklich das aller letze worüber ihr euch Sorgen machen solltet!!!

  37. Ich bin mit den Kosten und den ganzen pro und contra auch bicht einverstanden. Wer die App nutzen will sollte das tun. Allerdings stört mich ein Aspekt gewaltig: die App soll helfen, kann es aber nur wenn mindestens 60% das Ding auch nutzen.
    Einfache Rechnung 84Mio Bürger gegen ca. 60 Mio Handy-Besitzer. Davon können ca.25% die App nicht nutzen, weil das Os zu alt ist. Dazu abzüglich der Verweigerer. Wie will das Rechengenie und Gesundheits Minister denn da mindesten 60% der Bevölkerung erreichen???? Sorry rausgeworfenes Steuergeld.

    • Die Corona App ist der Zeit ein Hotspot für Hacker. Und der schlimme Virus, der nicht schlimm ist bzw. nicht schlimmer als andere die im Teich der Milliarden Viren schwimmen, ist doch so abgeflacht. Der Virus wird bekannt und dreht seine Runden viele Wochen gar Monate nach seiner Entdeckung. Die Zahlen (die Zahlen sind nicht korrekt) des z.B. RKI gehen langsam aber sicher zurück und es kommt der Lockdown, die Zahlen gehen weiter runter und Wochen später kommt die sinnfreie Maskenpflicht (diese ist zuvor vom RKI selbst als sinnfrei erklärt worden). Obwohl die Zahlen schon vor dem Lockdown gesungen sind kommen immer weiter Maßnahmen. Und jetzt wo die Zahlen verschwindend gering sind kommt eine App raus.

      Wenn der Erreger so gefährlich gewesen wäre hätte man uns nicht noch Monate nach Entdeckung und Verbreitung weite Reisen machen lassen und trotzdem konnten wir und alle anderen weiter um die Welt reisen. Auch die „bösen“ Chinesen konnten das. Also bitte wacht auf und denkt selbst mal darüber nach.

  38. Euer Netzbetreiber kann jederzeit euren Standort allein mit der Senderstärke bestimmen. Ihr seid NICHT anonym wenn ihr diese App nutzt. Wenn ihr jemanden warnen wollt mit der App kann dies jederzeit zurückverfolgt werden:

    Bei einer Warnung durch die App sendet ihr wichtige auf euch zurückzuführende Daten and die Server der Deutsche(n) Telekom, welche diese bereitstellt. Wie schickt ihr diese angeblich anonymen Daten? Genau, durch euer privates Netzwerk oder am besten über euren Netzbetreiber direkt.

    Dieser Artikel wurde von einem kurzsichtigen und absolut unwissendem Durchschnittsnutzer verfasst, der keinerlei Ahnung von Software, Technik oder sonst was hat.
    Referenzen zu Unternehmen wie Facebook zu ziehen, die sich absolut nicht für eine Einzelperson interessieren, sind absolut lächerlich.

  39. Ist doch ganz einfach es ist die Entscheidung von jedem einzelnen ob er diese App installiert oder nicht sollte es irgendwann zu einem zwang kommen dann möchte ich nicht mehr in diesem Land leben wenn das passiert läuft gewaltig was verkehrt. Und ich verbitte mir auch solche Artikel wo solche Forderungen gestellt werden dass man sein Handy abgeben soll und so weiter die Freiheit der Entscheidung des einzelnen ist hoffentlich für immer frei!!! Wer die App installieren will bitte das kann er machen und wer nicht bitte ist auch OK und im übrigen finde ich die Kosten für die App extrem übertrieben es ist unglaublich was für die Entwicklung bezahlt wurde und auch was noch für Kosten entstehen für Server und so weiter einfach unverschämt wenn man das auf die Bevölkerung hochrechnet dann wird mir schlecht so viel würde freiwillig keiner für ne App ausgeben tuen wir aber über unser steuergeld dazu bleibt für mich nichts mehr zu sagen!!

  40. Wer den Mainstream Medien glaubt besucht die App wohl dringend….
    Also ich brauche sie nicht….
    beschämend nur dass der Steuerzahler (also einige von uns) die 63mio für diese Scheiße stemmen muss

  41. Also im Gegensatz sehe ich bei what’s app defintiv einen Mehrwert indem ich dem Programm einen Zugriff auf mein Telefonbuch gewähre, so kann es mir nämlich sagen, wen ich anschreiben kann, weil er das Programm auch besitzt. Und ich muss nicht jede Nummer per Hand übertragen. Außerdem sind die Daten Ende zu Ende verschlüsselt was bestimmt kein Garant für Sicherheit ist, allerdings mal ein guter Anfang wenn Regierungen sich darüber beschweren. Ob Facebook nun einen Mehrwert besitzt und sich somit qualifiziert auf Daten zuzugreifen muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Was allerdings meiner Meinung nach defintiv keinen Mehrwert besitzt ist eine App die einen vor einem Kontakt mit infizierten prognostiziert, der erstens sowieso theoretisch jeden Tag stattgefunden hat und auch kein Garant dafür ist, ob man nun wirklich in Gefahr war. Dieser Virus überträgt sich nicht innerhalb einer Sekunde die man einen infizierten auch nur ansieht wie Medusa und es wäre wohl defintiv sinnvoller gewesen dieses Geld einem Unternehmen zu geben was Menschen schult und ihnen Intelligenz bzw Wissen vermittelt. Außerdem ist diese App fertig, sobald das Virus auch quasi fertig hat. Natürlich gibt es hier und da noch Ausbrüche aber irgendwie trifft es vermehrt sozial und somit auch vom Wissen benachteiligte. Solche Apps hätten eventuell während der hoch Zeit dafür gesorgt ein wenig Struktur hinein zu bringen wie zum Beispiel in Südkorea. Allerdings herrscht dort erstens eine komplett andere Mentalität was digitalisierung angeht und zweitens Leben die Menschen da auch wie Hühner in ner legebatterie. Und zu letzt ist der Preis dieser App eine Frechheit und man sollte sich schon deswegen boykottieren, weil man das Geld lieber irgendwelchen mit sinnlosen Chefstrukturen zugeschissenen Konzernen gegeben hat, anstatt vernünftigen Programmierern die fad in der Hälfte der Zeit (die in dem Fall ein wichtiger Faktor war) mit nem Bruchteil des Budgets hätte erledigen können. Und nun setzt sich so ein. Besserwisser von so eine. Digital journal hat und heult allen was vor, wie schlimm es doch ist das die Menschen ihre Daten eben nicht jedem Hirnfurz geben wollen. Wenn du dein Steuergeld was du durchs das schreiben dieses nicht Mehrwertes was mich übrigens in den ersten 2 Minuten des besuchens auf der Seite mit darf ich dir sinnlose scheiße schicken zubombt, mit verdienst, in dieser App gut angelegt siehst. Ist das deine Sache und du kannst dir diese app die vor rein garnichts warnt, gerne runterholen ähhh laden, aber nerv bitte andere Menschen nicht mit deinem Moralgepostel.

  42. Wenn man die Kommentare hier liest, da verweigern einige nicht nur die App, sondern ganz allgemein logisches Denken, und verbreiten gezielt Desinformation, lügen dass sich die Balken biegen. Und das im vermeintlichen Land der „Dichter und Denker“.

  43. Hab mir hier paar Sachen durchgelesen und so viel ….. lange nicht mehr gesehen ihr Privatsphäre Fanatiker was ihr macht wo ihr seit das interessiert kein Schwein ihr seid niemand alles einsame Menschen erbärmlich. Also wenn ich wüsste ich rette nur einen Menschen vor dem Tode würde ich alles Preis geben und mich nackt auf dem Marktplatz stellen. Und wer sagt den Virus gibt’s nicht was ist mit den TV Berichten aus Italien und andere Länder ? alles Fake klar Millionen von Menschen bestochen lol wo lebt ihr IHR Freaks wacht auf.

    • Kein Wunder ist der Name nur mit Sternen angegeben! Freier Mensch, freies Handeln! Es ist von mir bestimmt, was auf mein Handy kommt und was nicht! Die App ist völlig unnütz! Alleine schon von der Demographie!

    • An eurer Stelle würde ich weder ein 4G Gerät anfassen noch ein 5G Gerät. In der Luft und in vielen Dingen Atmet/konsumiert man eine ganz ganz kleine Menge Metalle etc. ein. Diese sammeln sich dann in der Lunge und setzen sich dort an, denn der Körper kann diese garnicht abbauen. Und was sind nun 4G und 5G? Genau es sind Mikrowellen/ Strahlungen die je nachdem verstärkt auf uns Menschen nun abgelassen werden. Nun, mach doch mal Metall oder Alufolie in die Mikrowelle und pass auf was passiert. Wenn sie dies nun Wissen würde ich mir nochmal genau überlegen ob ich mir ein Gerät ins Haus hole das ja das ach so Tolle 5G unterstützt und benützt! 5G ist das Abscheuchlichste was jemals erfunden wurde! Und zu dieser lachhaften App, oder besser gesagt, Smartphones im Allgemeinen: Der Staat kann mich mit seiner komplett Überwachung so dermaßen am *** lecken wie sonst was. Man wird überall mit allem überwacht, es fivt zwar einen Datenschutz und etwaige Gesetze aber diese wird nicht eingehalten, genauso wenig wie freie Meinungsäußerung oder andere Gesetze toleriert oder Respektiert werden. Es wird mal langsam an der Zeit das sich das Volk gegen dieses Affentheater von Polotik wehrt. LASST EUCH NICHT HALTEN WIE SCHWEINE IM STALL. @ Sabrina, wenigstens eine einzige Person die sich nicht von der korrupten Medien einlullen lässt und mal hinter die Kulissen schaut. Alle die denken der Staat will euch was gutes, träumt mal schön weiter ihr werden ausgemolken bis auf den letzten Tropfen und dann kommt ihr zur Schlachtbank. @ Verfasser, 20 Jahre Erfahrung in der Tech? Würdest du dich wirklich in der „Tech“ auskennen würdest du diesen Schmutz von App mit Sicherheit nicht Lobpreisen… Naja in dem Sinne

      • Oh gawd, haNdy Strahlung liegt in dem Bereich der für uns Menschen NICHT SCHÄDLICH ist, ich WIEDERHOLE NICHT SCHÄDLICH. Das bedeuted 4g sowohl als auch 5g ist vollkommen sicher.

    • Zitat:
      „Also wenn ich wüsste ich rette nur einen Menschen vor dem Tode würde ich alles Preis geben und mich nackt auf dem Marktplatz stellen.“
      g
      Gerade die, die den Mund vollnehmen, was sie alles geleistet haben und was Sie tun würden, sind im Ernstfall ganz klein. Ich habe gerade aktuell mit solchen Typen zu tun gehabt. Eklig!

  44. Wieso sollte man bei so einer angeblichen Virus-Panik mitmachen? Die App ist ohne Sinn wenn es keinen angeblich so schlimmen Virus gibt. Wenn es um die Gesundheit geht, warum kommt Gates und Angi erst jetzt auf die Idee bei dem WHO Thematik Corona? Wo sind denn kranke Leute ? Ich sehe immer nur Zahlen ab keine überfüllten Krankenhäuser. Was ist hier das Problem? Ist das hier ein Hoax? Wieso stimmt die Presse ins gleiche Lied des Kapitals und der Politik? Geht es hier um Anzeigenkunden?

  45. Pädagogisch gesehen ist der Kommentar ne Katastrophe. Anstatt auf die Sorgen wirklich ein zugehen (auch zum dreitausendsten Mal), hat dieser den Charakter von schlechter Gruppendynamik. Du machst nicht mit? Dann verpiss dich halt! Und das kann nicht Ziel sein. Dazu denke ich nicht, dass die App der richtige Weg ist, ich hätte es besser gefunden in die allgemeine Hygiene zu investieren, als auch in das Gesundheitswesen.
    Von den Schulen ganz abgesehen. Auch sträubt es sich in mir, wenn meine Chefin schon davon spricht, dass die App bei uns Pflicht werden könnte.
    Vorher war meine Einstellung noch eher in die Richtung „gucken wir m, CCC ist ja zumindest involviert.“
    Auch möchte ich mir nicht vorschreiben lassen, welche App ich benutze, wem ich welche Daten zur Verfügung stellen.
    Dahingehend ist dieser Kommentar eher auf dem Niveau eines zweit Klässler, der den Klassenkameraden nicht einlädt, weil er keinen Apfelkuchen mag.

  46. Man fragt sich wirklich, ob Menschen hinter manchem Personen stecken oder es nicht doch vielleicht Reptiloide, welche sauer sind, dass Corona e es zuerst geschafft hat, Kontrolle über unseren Planeten zu bekommen (wenn auch indirekt)

    Worauf der Autor hinaus möchte ist einfach, dass wenn sie ein kompatibles Smartphones haben, dass es verantwortlich und konsequent ist, sich die App zu installieren. Wenn das eigene Handy zu alt ist, und auch da ist es gut, dass es nicht jedes Handy kann, dann lassen Sie es einfach und passen trotzdem bestmöglichst auf.

    Die App ist keine Impfung, sie ist nur ein weiteres Element der Risikoeindämmung wie die Absage von Konzerten.

    Und wenn Sie sich fragen, in was für einer Welt ich lebe:
    In einer zunehmend digitalisierten, welche knapp 2 Milliarden WhatsApp Nutzer hat. In einer, die sich zusammenreißen soll und nicht jeder an dich denken kann, wenn ein hochinfektiöses Virus in Umlauf ist.

    Oder für die ganz komischen Leute hier (Mal ernsthaft, was suchen Sie auf inside digital?)
    Lass uns das Virus bekämpfen und eindämmen, bevor die Deutschland GmbH uns alle zum Impfen zwingen kann!!!!

    Ich danke für den Autorenkommentar.

    • Zitat:
      „Und wenn Sie sich fragen, in was für einer Welt ich lebe:
      (…) In einer, die sich zusammenreißen soll und nicht jeder an dich denken kann, wenn ein hochinfektiöses Virus in Umlauf ist.“
      h
      „hochinfektiöses Virus“
      Der Übertragungsweg dieses Virus ist bekannt:
      ARD / ZDF und gewisse Presse
      z
      „zusammenreißen“
      Wie immer fordern die, die noch nicht mal den Arsch hoch kriegen, sich auch mal bei der anderen Seite und noch anderen Seiten zu informieren, dass doch bitte die anderen tun sollen.
      w
      Wie Hagen Grell treffend sagt: „geistiger Sklave“. Gut steuerbar.

      • Wie bereits erwähnt; ich wiederhole:

        LEXIKON: GRELL, HAGEN

        Rechtsextremer YouTuber, der der neu-rechten „Identitären Bewegung“ nahe steht. Hagen Grell (geb. 1983 in Sachsen) ist ein deutscher Truther, Youtube-Videomacher und Sympathisant der rechtspopulistischen Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) mit Wohnort Leipzig. Grell bezeichnet sich selbst als „Moderator, Reporter und Meinungsmacher“, der „Journalismus ohne ideologische Scheuklappen und Provokation, die die politische Korrektheit durchbricht“ betreibe. Außerdem tritt er als Vortragsredner auf und betreibt die Videoplattform Freihoch3.
        (Quelle: https://www.belltower.news/lexikon/grell-hagen/)

        Damit haben Sie sich endgültig disqualifiziert, sind entweder verblendet oder verbohrt. Eine Diskussion mit Anhängen rechtsradikaler Ideologien ist vertane Zeit; nun ja, ich wünsche Ihnen alles Gute und dass Sie gut und rechtzeitig aus Ihrem großnationalen Albtraum erwachen. 😳🤔

  47. @Sabrina Vergiss bitte nicht, dass genau diese Bundesregierung mit ihren Datenschutz-Regelungen mit dazu beigetragen hat, dass kein einfacher Bäcker heute noch eine Internetseite betreiben kann, ohne Angst haben zu müssen, dass das sein finanzieller Ruin sein könnte. Was die App angeht, schau dir einfach den Quellcode an, die App ist Opensource (https://www.heise.de/news/Kompletter-Programmcode-der-Corona-Warn-App-veroeffentlicht-4770670.html), dann kannst du dich selbst überzeugen, ob du dir Sorgen machen musst (musst du nicht).

    • Die App ist nicht sinnvoll.
      Es geht auch nicht um ein Virus.
      aber ich wiederhole mich.
      a
      aktuell werden gerade Fleischhersteller „getestet“ mit diesen Würfelbechertests.
      i
      In Berlin haben die ganze Häuserblöcke unter Quarantäne gestellt aufgrund solcher unseriöser Tests.
      d
      Das ist Staatsterror gegen jeden, der denen irgendwie nicht in den Kram passt.
      w
      Was würde denn passieren, wenn man mit dieser App (tatsächlich auch ohne) feststellt, dass Sie mit einem „Infizierten“ Kontakt hatten? Da würde Ihr ganzes Umfeld solche Unsinnstests aufgezwungen bekommen und unter Quarantäne gestellt.
      Das kann insgesamt harmlos bleiben, muss es aber nicht.

  48. Was für eine Hirnlose Überschrift
    Ich alleine entscheide und nur ich alleine
    Was ich auf mein privates Smartphone in bzw. Deinstalliere meine Nutzung geht keinen was an Liebes inside-digital Team
    Mag sein das die c app wichtig ist und von Nutzen nur hört auf uns mich zu bevoemunden

  49. Dieser Kommentar ist so unnötig wie kurzsichtig!
    Wer Google und Co benutzt, der weiß dass seine Daten gespeichert und verarbeitet werden. Wenn ich diese Dienste nutze „verkaufe“ ich meine Daten für einen Gegenwert. In diesen Fällen ist der Gegenwert eine Serviceleistung.
    Bei der Corona App erhalte ich keine Gegenleistung. Im Gegenteil, ich unterstütze die Hysterie zu dieser Krankheit.

    Wer versichert mir denn, dass die app nicht irgend eine Backdoor hat oder in naher Zukunft bekommen wird, die es der Bundesregierung ermöglicht nicht doch meinen Alltag zu verfolgen? Dass man sich auf das Wort der Bundesregierung nicht verlassen kann haben bereits zig Fälle in der Vergangenheit gezeigt.

    Soll jeder diese App nutzen wie er möchte. Bei mir kommt sie nicht drauf! Ich unterstütze weder diese App, noch diese Hysterie.

  50. Das man in Deutschland nicht die Wahrheit über die App erhält war mir schon vorne rein klar! Deshalb hole ich mir auch informationen von Namhaften Medien aus den Nachbarländern ein! Hier hier wird über die Unzuverlässigkeit von Bluetooth Wellen und von den Sicherheitsproblemen berichtet!

  51. Also nut mal am Rande.
    Bei mir hat die App im Wlan genau 6.93GB verarbeitet.

    Was waren das für Daten?

    Das können keine Codes gewesen sein!
    Ich habe schon bei der Corona IT angerufen.
    Die müssen es mal Checken, so was dürfte har nicht passieren. Aber meine Daten sind weg.
    Hey 7 Gb..
    Das ist der Wahnsinn

  52. Ja, es ist freiwillig und

    Ja, es ist dumm die App nicht zu nutzen wenn es das eigene Handy technisch erlaubt

    und nein, nicht das eigene Handy erkennt bei euch über Bluetooth ob ihr Corona habt 😂 Beschäftigt euch einfach mal mit dieser guten App

  53. Ja und nein..

    Richtig und Bullshit..

    Soll heißen : Du solltest Dich erstmal richtig informieren bevor Du so etwas schreibst.

    Natürlich wissen Facebook und Co. Vieles von mir!

    Wenn ich es zulasse!

    Und natürlich tun dies sehr viele… Unbewusst.

    Also nur so pauschalieren und und Phrasen dreschen gegen die Verweigerer ist ebenso inakzeptabel.

    • Kannst du so sehen, auch wenn ich Polemik für durchaus angebracht halte. Das Problem ist nämlich, dass so viele Menschen die Haltung haben „andere Menschen sind mir scheißegal“, wenn sie ganz ehrlich sind und ihre innere Haltung preisgeben. 🙄

      Klar, die übelst asozialen Egoisten erreicht vermutlich eh niemand, aber harte Polemik bringt vielleicht Unentschlossene zum Nachdenken. 🤔

      Hast du einen besseren Vorschlag? 😉

  54. Ich habe kein facebook und whatsapp auch nur vielleicht 20 leute, sehs garnicht ein dem bnd meine daten in den arsch zu schieben zumal dieses corrona aufgebausche in den medien mir sowieso zuwieder ist, die leute werden doch so hysterisch getrimmt.

  55. Verweigern will ich die Installation nicht völlig. Dennoch möchte ich das Recht haben die App dann zu installieren, wenn ich persönlich davon überzeugt bin, dass sie sicher und stabil läuft.
    Und derjenige, der mir dann sagt, dass ich ansonsten mein Smartphone ausschalten soll, hat hoffentlich alle seine Updates- und Installationsroutinen auf automatisch und ohne Bestätigung gestellt weil ihm anscheinend ein gewisses Maß an Selbstbestimmung egal zu sein scheint und er das Recht dazu auch jedem anderen Menschen anscheinend nicht lassen möchte……

  56. Wahnsinn diese Diskussionen bis jetzt entscheiden jeder selbst ober er sich die App herunterlädt oder nicht freies Land freie Entscheidung sollange dies so ist! Ich finde es wäre erstmal besser gewesen die Grenzen zuzulassen und Lockerungen zu machen dann hätte man nachvollziehen können ob es noch viel Ansteckung im eigenen Land sind oder nicht was ist jetzt man weiß wenn steigende Zahlen sind wieder nicht wo es her kommt…..App hin oder her wenn man Test bräuchte oder Anzeichen hat ist man eh erstmal beschäftigt wer wo man Test bekommt mit der Aussage bleiben sie 14Tage Zuhause wenn dann nicht’s ist haben sie den Virus auch nicht das ist Deutschland!……toll glaubt ihr mit der App wird man gleich geteste oder hat alle Vorzüge zum Test?! Normaler Menschenverstand etwas Rücksicht und das Miteinander wären sinnvoller ……das ist aber schwieriger für alle wie man Denkt.

  57. Also ich benutze Telegram, habe weder Facebook, Twitter oder sonst eine Social Media app auf meinem Telefon. Ist das jetzt okay wenn ich die Corona app nicht installiere?
    Und wenn hier jemand der Meinung ist er rettet mit der Installation dieser app vielleicht auch nur ein Menschen leben,
    dann ist er hoffentlich auch so nett und unterlässt jeden konsum von Produkten die selbst durch ihre Herstellungskette (Ressourcen abbauen, mangelnde sicherheits Vorkehrungen bei Abbau als auch Herstellung etc.) Menschen das Leben kosten könnten. Denn wenn nicht, bist du nur ein Heuchler der sich durch das benutzen der app einfach nur ein klein wenig ein gutes gewissen verschaffen möchte.

  58. Absolut sinnfrei, wenn man sein Smartphone nicht 24/7 am Leib trägt. Diese Menschen gibt es übrigens wirklich und sie sind nicht immer alt.
    Wenn ich arbeiten bin, komme ich im Supermarkt potentiell am meisten in Kontakt mit Fremden. Was sagt mein Arbeitgeber wohl dazu, wenn ich mein privates Telefon bei mir habe? Viel schlimmer: Es liegt vielleicht in der Umkleide und dort hält sich eine andere, später positiv getestete Person auf, mit der also nur mein Smartphone, aber nicht ich Kontakt hatte. Ich werde trozdem informiert. Die Fehlerhaftigkeit ist demnach ziemlich hoch. Also würde ich es nur bei mir tragen, wenn ich mich mit Freunden und Bekannten treffe. Von denen ist aber im Fall einer Positiv-Testung ohnehin auszugehen, dass sie mich informieren. Die Nutzung bringt demnach nur etwas, wenn ich permanent in der Nähe meines Smartphones bin.
    Dass man das mit der Datensicherheit ab dem Erwerb eines solchen Gerätes vergessen kann, sollte allen klar sein. Dennoch sollten wir akzeptieren, dass Person X ihre Daten nicht (bewusst/willentlich) mit App Y teilen möchte. Das ist eine persönliche Entscheidung und kann jederzeit umgekehrt werden. Diejenigen, die diese App nutzen, würden sich vielleicht eine andere nicht zulegen, die jemand nutzt, der diese ablehnt usw.

    • Es kann ja auch sein, dass man nur einen Vorwand gefunden hat, SAP, der Telekom und anderen Nutzniesern dieser App etwas Sozialhilfe zukommen zu lassen – ohne Bedürftigkeitsprüfung natürlich.

      • Hallo Anna,

        berechtigter Einwand, insbesondere wenn’s sich um eines dieser Riesendinger handelt.

        • wenn’s akzeptabel ist, schalte in den Flugmodus und anschließend aktiviere Bluetooth.
        Das genügt vollauf für die Funktion, aber dein Arbeitgeber muss nicht befürchten, dass du angerufen wirst oder im Internet surfst.
        Als ich im Callcenter für die IT-Beratung eines großen Telekommunikations-Anbieters arbeitete, war’s sogar okay, das Handy aktiviert zu tragen, solange es nicht klingelt. 😉

        • falls du es im Pausenraum oder in der Umkleide liegen lassen musst (keine Ansatz vor Diebstahl?😳), aktivere den Flugmodus oder besser noch, schalte es komplett aus. Oder wenigstens Bluetooth; über den Schnellzugriff ist das ja rasch erledigt; von unten wischen bei Apple/iOS, von oben wischen bei Android. 🤓

        Gerne!🤗

  59. Und wo genau ist jetzt die Argumentation für die Nutzung der App? Einfach nur die Sorgen der Nicht- Nutzer, ob berechtigt oder nicht, zu verunglimpfen, ist sicher kein Grund, jetzt sofort den Download zu starten. Eine Einteilung in Appnutzer als Gute Menschen und Nichtnutzer als Böse ist viel zu platt, da haben Sie das Prinzip Freiwilligkeit nicht verstanden.

  60. Wir haben das Virus in den vergangenen Wochen deutlich eingedämmt, und das OHNE irgend eine App. Covid-19 ist eines von vielen Viren, mit dem wir uns aktuell anstecken können. Wir müssen schlicht und einfach damit leben, dass das Virus zu unserem Alltag gehört. Die Angst vor der Ansteckung ist das größere Problem als die Ursache selbst.

  61. Corona warn App soll mindesten am Ort mir alarmiert,eine Warnung Signal geben,Fall ich in der näher von einem Infiziert Personen oder eine Gruppe bin,
    dann das ist ein „Warn“ App sonst nach 24 Stunden ist zu spät
    Das war nur

  62. Was ich auf meinem Telefon installiere und was nicht ist ganz alleine meine Entscheidung. Die Meinung des Autors ist unverschämt. Ich entscheide wen ich nehme Daten zur Verfügung stelle und wenn das Facebook, Google und Co sind dann muss ich damit leben und mir nicht erklären lassen wie dumm ich doch bin. Mich interessiert es nicht ob jemand mit einer Erkrankung an mir vorbei läuft oder nicht. Wenn ich krank bin ist es mir egal, wer oder wo ich mich angesteckt habe. Wichtig ist geheilt zu werden und dafür gibt es Ärzte. Vielleicht gibt’s demnächst noch eine App für HIV infizierte? Dann kann ich vor jedem one night Stand prüfen ob mit oder ohne Gummi. Jeden das seine, er die App gerne haben möchte bitte. Ich nicht.

  63. Ja die liebe corona-app ist jetzt der zweite anlauf einen Bundestrojaner zu etablieren; nach möglichkeit soll sich doch bitte jeder einzelne Bürger diese app aufs smartphone schmeißen. Davon abgesehen gibt es VPN’s das TOR ist eines der größeren. Da weiß man dann recht wenig über die jeweiligen personen. Deshalb: nur weil da jemand schreibt man soll sich den mist installieren, heißt ditte noch lange nicht das es auch jeder tun soll/wird.

    Ich brauchs nicht.

    • Totaler Blödsinn und Panikmache!:

      1. Lt. Kommentaren im Googlestore kann da jeder selbst eingeben ob er Corona hat / hatte oder nicht. Was passiert?: Jeder Depp der in dessen Nähe war bekommt ne Benachrichtigung und macht sich Sorgen und das auch wenn es möglicherweise eigentlich ne Falschmeldung ist.

      2. Im letzten Jahr sind an der normalen Grippe schon mehr Leute gestorben als an Corona. Die Üverlebebsrate liegt, sofern man nicht zu einer Risikogruppe gehört bei annähernn 100%. Die Leute die es hatten und sich melden sprechen überwiegend von milden Krankheitsverläufen. Und außerdem haben wir neben den Zahlen des RKI auch noch ne riesen Dunkelziffer an Genesenden die das RKI gar nicht kennt!

      Glaub mir ich mache eine Menge Scheiße mit, bleibe zuhause, trage Maske beim Einkaufen, beschränke meine Kontakte, aber ich fange ganz bestimmt nicht an mir jeden Müll aufs Handy zu laden, der kaum dass er draußen ist einen riesen Crash im Telekom-Netz verursacht hat. Ladet meinetwegen meine FB-Daten wenn ihr wollt aber ich sehe mich nicht gezwungen jeden Scheiß aktiv zu unterstützen.

      Es gibt auch Menschen die es nicht unbedingt wissen wollen wenn sie eine schlimme Krankheit haben. Und man kann sie auch nicht dazu zwingen! Wenn man z.B. weiß dass man die Alzheimer Gene in sich trägt oder die einer anderen Krankheit und, dass die Krankheit mit Hoher Wahrscheinlichkeit früh ausbricht verändert das einen. Das Leben gehört dann nur noch dieser Krankheit. Man kann es keinem verübeln der das nicht will und es nicht wissen möchte ob er was hat, sich einfach keine Sorgen machen will nächste Woche tot zu sein…

  64. Wer die App nicht benutzt weil er Angst um seine Daten hat darf sein gesamtes Handy nicht mehr benutzen, auch die Smartwatch oder Alexa, Google Home und co. fallen weg. Wir werden die ganze Zeit ausspioniert und unsere Daten werden ständig gesammelt. Jedes „smarte“ elektrische Gerät sammelt und sleichert Daten bis zum Umfallen. Weiterhin verstehe ich nicht wovor ihr Angst habt. Glaubt ihr nur weil man den Standort für die App aktiviert kommen 3 schwarz gekleidete Männer vorbei?

  65. Der Artikel ist sehr gut geschrieben.
    Und für alle die immer noch glauben der Staat will und alle was Böses. Der Staat sind wir! Das merkt man aber auch nur wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht. Die App läuft bei mir von Beginn an gut und ruhig im Hintergrund. Übrigens wünsche ich mir eine kleine Erweiterung. Wenn ich ein Restaurant oder Laden betrete möchte ich dort durch das Abscannen eines QR Codes bestätigen das ich diese App nutze. Das unsinnige verteilen persönlicher Daten auf Papier wo niemand weiß was damit passiert ist der größte Datenschutz Supergau. Wer die App nicht nutzen möchte kann ja gern weiter Zettel ausfüllen!

    • Lars noch viel Spass mit der App! Der Satz „Der Staat sind wir“. Von dem habe ich in den letzten fünf Jahren, mit dem permanenten Grundgesetz verstoss nicht viel gemerkt! Was nicht passt, wird einfach passend gemacht!

      • Aber genau deswegen wurde ja der Shutdown vollzogen, damit Ärzte den Artikel 1 des Grundgesetzes nicht verletzen. Denn sie können und dürfen nicht die Entscheidung treffen, welches Menschenleben mehr wert ist um z.B. ein Beatmungsgerät von einem 80-jährigen einem Kind zu geben. Jedes Leben ist gleichwertig. Ich weiß immer noch nicht welche Politik, ihr für Eure Entscheidung zu Grunde legt. Ich denke mal eher die Politik für das Individium und dessen Schutz. Kann dann eine Gesellschaft funktionieren, wenn jeder etwas anderes möchte und es kein gemeinsames Ziel gibt? Lieber amerikanische oder chinesische Verhältnisse? Aber was soll es, der Beitrag ging um die Verantwortung eines
        Jeden selbst für die Gesellschaft einen Beitrag zu leisten und die Argumentation der Staat würde uns bespitzeln, kann ich nicht so stehen lassen, für mich können Google und Co. ein viel genaueres Bild von uns machen als es der Staat je könnte. Man sollte sich einfach mal bewußt werden, von wem die eigenen Daten alles gesammelt werden, solange er/sie sie bei sich auf dem Smartphone nicht deaktiviert hat.

    • Der Staat sind wir?
      d
      Das möchte ich mir aber verbeten haben, dass mir die Verantwortung untergeschoben wird, dass jemand 10 Jahre wegen einer politisch nicht gewünschten Meinung eingesperrt wird.
      Ich würde nie auf eine falsche Meinung mit der Straftat der Freiheitsberaubung antworten.
      s
      Strafen werden selbst zur Straftat, wenn sie in keinem angemessenen Verhältnis zu einer Tat stehen, sofern man eine falsche Meinung rechtsstaatlich überhaupt als Straftat betrachten kann. Ich meine, dass man das nicht kann.

  66. Ganz ehrlich, für mich verschwendete Zeit hat jeder seine eigenen Meinung und ich stehe zu meiner. Alleine der Fakt: Es nervt nur! Und interessiert mich von vorne bis hinten nicht

  67. Hier wird ja oft über das Steuergeld was diese App gekostet hat philosophiert.
    Als IT Mensch kann ich euch versichern die Kosten liegen für Entwicklung, Test und Betrieb voll im grünen Bereich. Jede Firma hat im Hintergrund solche Kosten wenn es um einen vergleichbaren Aufwand geht. Gut in China, Indien oder Russland wäre es sicher günstiger möglich, aber dann wären hier ja weiterhin nicht alle zufrieden 😉

  68. Von meinem vier Smartphones hat nur eines keine sensiblen Daten von mir. Da ich dauerhaft mit offenem Bluetooth herumlaufen soll, könnte ich nur das Smartphone benutzen, was keine sensiblen Daten von mir beherbergt. Da dieses Smartphone aber nur noch 4h hält bei aktiver Benutzung würde das dauerhafte Bluetooth den Akku nach kurzer Zeit killen. Außerdem sind die Kosten für die App nicht nachvollziehbar. Der Steuerzahler zählt über 60 Millionen um sich einen Akkuzerstörer installieren zu können.

    Wer diese App verteidigt, der sollte sein Smartphone abschaffen.

  69. Was passiert eigentlich wenn ich die App nicht nutzen. Sind ja einige hier die das so sehen… Im Grunde ist es einfach zu erklären. Ist ein Ort von einer höheren Anzahl Infektionen betroffen und die App wird nicht ausreichend stark verwendet, dann wird es einen Lockdown für diesen kompletten Ort geben. Kann auch eine ganze Stadt wie Berlin treffen. Und sollte selbst das dann zu unspezifisch sein trifft es wieder das ganze Land. Also alle die so gegen diese App sind wollen dass es Deutschland schlechter geht. Die russischen Bots hier machen sich ja noch nicht Mal mehr die Mühe und verwenden Namen die nicht sofort Russisch klingen. Glaubt den das alles nicht und denkt an unser Land!

    • Ihr Kommentar geht von unzutreffenden Voraussetzungen aus: einem angeblich gefährlichen Virus im Umlauf.
      Das Corona-Virus gibt es angeblich schon lange und mutiert auch schon immer.
      Nach Ihrer Logik könnten wir auch gleich kollektiv Selbstmord machen.
      Also – hören Sie auf, hier Panik zu machen.
      Nichts ist passiert und nichts wird passieren – jedenfalls nicht durch das Corona-Virus.
      Wenn was passiert, dann durch die falschen politischen Entscheidungen, die falschen medizinischen Behandlungen und durch multiresistente Krankenhauskeime.

  70. Mir ist es shit egal ob Facebook meine Daten hat oder nicht. Wenn sie sehen wollen was ich mache, sollen sie sich. Wenn sie wissen wollen wo ich wohne, sollen sie doch. Selbst meine Nachrichten lesen können sie. Juckt mich 0 ich bin einer von den Millionen Menschen die mit überwacht wird, das ist in der heutigen Zeit normal, an meinem Alltag ändert sich nichts.

    Trotzdem installiere ich das Corona-App ni hat und warum? Weil ich s nicht nutzen will. Punkt aus Fertig.

  71. Lieber Bill Gates, liebe Jesuiten und Freimaurer, liebe Illuminaten und NWO….

    …bitte sorgt das nächste Mal dafür, dass euer künstlich erzeugtes Virus nur die dummen und ignoranten Menschen trifft.

    Danke.

  72. Kopfschütteln, Fremdschämen,?braucht ihr Aluhüte?,
    Wenn ich so einen Müll lese frag ich mich nur eins:
    „Warum wohnt ihr nicht mit eurer Keule und der Höhle am Lagerfeuer und versteckt euch?“
    Vergesst aber bitte nicht ….
    … nicht in diesem Land
    ….nicht auf diesem Kontinent
    ….nicht auf dem Planeten
    ….nicht in diesem Sonnensystem!
    Denn bedenkt die Politik findet euch überall.

    Ps: ich hätte gerne die App aber trotz dem löschen anderer Apps…mein Speicher ist voll

  73. Was zum Teufel hat das Wort Freiwillig mit Facebook und. Co zu tun.
    Sieh mal bei Wikipedia nach!
    Da gibt es keinen Diskussions Bedarf

  74. Noch ist es freiwillig die App!!!
    Das sollten auch die Menschen akzeptieren die diese App installieren!!!!
    Die Menschen die der Meinung sind das alle anderen die diese App nicht haben wollen und dagegen sind, sollten sich mal hinter fragen ob Sie wirklich sich an alles 100% halten was so vorgeschrieben ist.
    Da werden sich einige ertappen….

    Das das Virus für Einige Menschen gefährlich ist ist uns allen klar, nur für die Mehrheit der Menschen ist es wie eine „GRIPPE“ MIT MILDEN BIS MITTLEREN SYMTYPONEN
    DA ES JA BEWIESEN IST (RKI & BUNDESREGIERUNG) DAS DIE DUNKELZIFFER AN COVID 19 FÄLLE UM EIN VIEL FACHES HÖHER IST MAN GEHT NICHT VON NUR CA. 190.000 AUS SONDER MEHR ALS 1.000.000

    ALSO LADET DIE APP RUNTER UND LASST UNS IN RUHE MIT EUREN DUMMEN ANGRIFFEN ( WER DIE APP NICHT NUZT… BLA BLA BLA) IN RUHE.
    HALTTET IHR EUCH BITTE AN ALLES UND KEHRT ERST EINMAL VOR EURER TÜR!!!

    PS. DENKT AN DIE 2 UND 3 WELLE UND AB HERBST UND WINTER AN EIN NEUES VIRUS WIE DIE LETZTEN ES AUCH IMMER GEGEN HAT!!!! ICH LACH MICH TOT

    • Jaja. Lachst dich tot. Wünsche dir, dass du nicht tatsächlich stirbst, an den Folgen der von dir so vehement bestrittenen Pandemie. 🤔

  75. Wer mittlerweile eher durch Click-Bait Überschriften auffällt und die Meldungen anderer Seiten Tage später aufwärmen und als Grundeinstellung erstmal alle Cookies auf der Webseite aktiviert hat, der sollte sich vll nicht zur moralischen Instanz erheben!
    Warum ich die App nicht nutze? Weil ich nicht mit einer ständig offenen BT-Verbindung rumlaufen will. Weil BT grundsätzlich der falsche Ansatz war.
    Warum ich die App für gefährlich halte? Weil jetzt jede Menge Leute sich in falscher Sicherheit wiegen und unvorsichtiger werden. Weil sie schlicht nicht verstehen wie die App funktioniert und was sie bewirken kann/soll. So wie Tausende nicht verstanden haben, dass drölf Packungen Klopapier im Keller niemanden immun machen.

  76. Ach Quatsch! Datendiebstahl ist das eine. Woher wollen wir denn wissen, dass die App keinen Staatstrojaner enthält? Es wird behauptet die Daten seien Anonym, dem glaube ich nicht.

    Ich wette da steckt mehr in der App als hier behauptet wird.

  77. Corona App schön und gut. Egal ob sie Funktioniert oder nicht, egal ob sie Kontrolliert oder nicht. Das was mich daran stört sind die Kosten, die auf die Steuerzahler zu kommt. Es wird wegen Corona so viel Geld unsinnig raus geschleudert und der Steuer Zahler muss das auffangen. Kann die Politik doch gleich sagen, gebt euer Gehalt für Corona aus, den zum Leben braucht der Dumme Bürger doch eh nichts.

  78. Ich möchte einfach nur ein Lob an die aussprechen, die sich konstruktiv an diesem Kommentar beteiligen, egal ob pro oder contra, und dabei keinen verschwörungstheoretischen Müll wie schlafende Esel nachplappern.

    Finde den Kommentar auch sehr gut. Allerdings, sind wir mal ehrlich, gibt es noch viel, viel mehr Apps und Programme auf dem PC oder dem Handy, die unsere Daten preisgeben (können).
    Und wer sich halt halbwegs mit dem Code der App auseinandergesetzt hat, weiß auch, was drin steht.
    Ist ja auch kein Hexenwerk.

    Ich frage mich ja, ob dieselben Datenschutzkritiker, ein Konto haben, irgendwelche Gewinnspiele oder Umfragen mitmachen oder auch sonst im Internet einkauf(t)en…

  79. Als erstes ich finde die Idee hinter der App gut und alles was hilft das Virus ein zu dämmen sollte versucht werden.

    Auch das Thema mit den Kosten ist schon durchgekaut und wenn man sich einfach ma ein wenig die Zahlen anschaut kostet das jeden steurerzahler 1-2€? Ist doch ma in Ordnung wenn man damit nen Leben retten kann

    Was mich nur immer nervt ist dieses total unsinnige „heul doch nich rum es hat doch eh schon jeder deine Daten…“ unnötigster und dümmster Kommentar überhaupt.
    Mir ist bewusst das viele Stellen meine Daten auswerten und viele Organisationen viel zu viel über mich wissen aber gerade dann sollte ich doch die Chance nutzen wenn man es vermeiden kann nicht jedem meine Daten in den Rachen zu werfen.

    Das hat nichts mit Aluhut und sonstigem zu tun aber nur weil viele zu viel wissen muss ich doch nich nachsichtig werden und jetzt einfach jedem freien Zugang auf meine Daten geben.

    Nochma abschließend ich bin für die Corona warn App und nutze sie auch aber bin trotzdem auf meine Daten bedacht. Aber nach eurer Logik kann ich Nu auch hingehen und meine Daten einfach jedem geben weil hey die corona app weiß jetzt eh schon alles über mich…

  80. Zum Thema Facebook und w-app. Ich vertraue w-app und Facebook mehr als meiner beschinnenen Bundesregierung. Und hört endlich auf Menschen aufklären zu wollen die Apps würden Daten sammeln als ob ich und andere Menschen das nicht wissen. Und ganz ehrlich ja wapp weiß das ich am 22.10.20 um 22:00 am Bodensee meine Freundin ge…t habe und hat meine Fotos davon, meine fresse wie schrecklich…

  81. Solange ich mich noch verhalten und verkleiden muss als wäre Alles und Jeder versucht, werde ich diese App nicht installieren. Punkt!!!

  82. Ich bitte alle mal darum auch die Meinung der anderen zu tolerieren. Wer die App möchte, der soll sie installieren, wer nicht, der eben nicht. Meinungspluralismus war doch mal die Grundlage dieser Gesellschaft. Wernn ich mich impfen lasse, dann kann mir doch egal sein ob dies andere auch tun, ich bin doch angeblich geschützt oder? Und so ist es mit dieser App, lasst doch die Leute installieren oder auch nicht. Es ist mein Handy und was ich mit meinem Eigentum mache, das kann ja wohl schön mir überlassen bleiben oder?

  83. Jeder der die App wil soll Sie sich holen, und die anderen in Ruhe lassen.
    Jeder von Euch die hier pro App ist und andere Verurteilt Beleidigt und Angreift sollte zuerst vor der eigenen Tür kehren da liegt genug Dreck.
    Hier schreiben wie gut die App ist und alles was so gemacht und beschlossen wurde und sich dann nicht zu 100% selbst dran halten sondern nur rauspicken was für Ihn gerade passt

  84. Schön geschrieben: „Im Vergleich dazu weiß die Corona-App genau eins: Dass du für 15 Minuten jdehd7839dfz8df89ewr0fz warst und am 19. Juni gegen 12 Uhr lange in der Nähe von wdfet4e3445fz8df89sdf36 gestanden hast.“

    Ganz genau, die App…. Die App ist auch Wurst! Das was am ende entscheidend ist, ist wie die Daten aufbewahrt werden.
    Bin ich Hash1 und du Hash2, habe ich Corona, muss man dich benachrichtigen,
    das bedeutet das deine Daten pseudonymisiert, aber nicht anonymisiert….
    Jeder in der EDV kennt das ja, man löscht keine Daten aus einer Datenbank, also kann man doch gleich ne KI und andere Big-Data Spielereien machen…………

    bzw, wie sicher sind meine Daten? Schaue ich mir das Digitale verhalten unserer Politiker an ……….. Steinzeit!!! Und so Artikel wie dieser hier spiegelt wieder wie viele skills hier am Werk sind… nämlich null!

  85. Hey Leute!
    Endlich ist das VORBEI! Denn jetzt gibt es endlich die corona antivirus App!
    Jetzt können wir ja endlich alle Geschäfte wieder ganz normal auf machen und wieder alle so leben wie vorher, puh, nochmal glück gehabt!
    Euer nächster Artickel: neue Herdplatten-App erobert die Küchen!

  86. Kleiner Hinweis am Rande: GPS hat nur eine Genauigkeit von +/- 4 Metern. Das bedeutet: Man kriegt auch ne Warnung wenn Personen die infiziert sind möglicherweise 8 Meter entfernt waren wenn man die GPS Radien beider Geräte nimmt. Also weit Außerhalb der Gefahrenzone… 8 Meter schließt dann auch die ein die draußen durch Fensterscheiben geschützt am Haus vorbeigehen und mal kurz halt machen. Und vor meinem Haus ist ne Bushaltestelle… Ich lade mir diesen Scheiß bestimmt nicht!!

      • So isses.

        Genau deswegen wird ja auch Bluetooth verwendet, um eine Schätzung über eine mögliche Begegnung zu erhalten.

        Und an alle, die so protzen, dass sie so etwas für 5000€ programmiert hätten: nie im Leben, so einfach ist’s nämlich leider nicht, wirklich. Ich habe bereits einige sehr einfache Programme entwickelt und kann daher ziemlich gut einschätzen, was aufwändig ist und weshalb. 🤓

  87. Ganz ehrlich ich benutze die App jetzt schon seid sie raus kam un die is ja Mal schrott soll heißen die Warung wird täglich aktualisiert und nicht jede Minute. Problem an der Sache ist ich werde erst informiert wenn es zu spät sein könnte. Danke aber danke für nichts

    • Lieber Wolle,
      wegen Menschen wie ihnen werde ich bei Problemen mit einem Technischen Gerät immer gefragt, ob ich bereits versucht habe, das Gerät aus- und wieder einzuschalten.

      Sie haben das Prinzip und den Nutzen der App nicht verstanden.
      Kleiner Hinweis am Rande (auch für Herrn Kunze): Der App liegt eine „FAQ“ (häufig gestellte Fragen) bei.
      Darf man gerne lesen und VERSTEHEN.

  88. Wenn man die Kommentare hier so liest wird nur eines deutlich. Es gibt Menschen denen man es nicht gestatten sollte sich fortzuplflanzen und die man aus purer Gnade heraus einfach euthanisieren sollte. So könnte man das schlimmste Virus von allen – die Dummheit evtl. endlich ausrotten.

    • Sie haben ihr Gehirn wohl schon abgegeben bei ihrer Geburt. Viele machen n das in der Schule erst aber sie schon vorher. Außerdem sollten sie nicht von sich auf andere schließen ha ha über so lächerliche Menschen wie sie und auch so heißen und sich sonst nennen ohne Hirn, kann ich nur lachen

    • 1. An Thorsten, per Bluetooth wird man vielleicht mount gehackt haha.. Nur mit offenen WLAN Netzwerk kann man gehackt werden und wenn nfc am Handy an ist und man nutzt google pay oder Apple pay dann ist die Kohle weg. Deswegen gibt es so Karten mit RF Funktion die strahlen abblocken damit man bei kontaktlosem bezahlen mit der ec Karte nicht das Geld verschwindet das würde ja sogar angehoben auf 50 Euro ohne pinEingabe zu bezahlen. Aber bei Bluetooth ist alles sicher na klar, dafür das sie schon 20 Jahre mit dieser Technik arbeiten, finde ich solche Behauptungen einfach ungenügend erstes besser zu wissen.

  89. Punkt 1: habe ich gehört das durch die Impfung und 5G jeder verfolgt wird und beobachtet wird. Wer ein Smartphone hat und evtl eine smarte Uhr dann liegen schlaf Daten und pulls usw. Überall Zugriffsbereit für Menschen die daran Interesse haben. Ob das stimmt, wie gesagt ich habe es gehört.

    Punkt 2:man wird gezwungen ein neues Handy zu kaufen, ältere Menschen scheren sich einen hehl daraus ein neues Handy zu kaufen deswegen, obwohl sie zur Risikogruppe gehören, haben viele auch nicht die Möglichkeit da die renten sowieso schon niedrig sind und evtl von Sozialleistungen im Rentenalter trotzdem nicht viel über bleibt. Und junge gesunde Menschen werden infiziert ohne es zu merken und es verschwindet, warum 68 Millionen Euro ausgeben für Entwicklung und Server der Telekom und SAP, obwohl sich hopp schon eine Impfung entwickelt und dort Geld ausgibt und es jetzt schon wieder bekommt um Hoffenheim zu finanzieren mit teuren Spielern um in die Champions League zu kommen.

    Punkt 3: wir haben auch vorher schon Viren überlebt. Entwickelt etwas gegen Krebs oder andere Krankheiten bluthochdruck, nierenkrankheit usw usw. Alzheimer.

    Ich könnte noch so viel mehr meiner Meinung nach schreiben aber so viel Zeit habe ich nicht.

    Bleibt gesund

  90. Wer die App verweigert soll sein Handy abschaffen?! Hier lehnt man sich wohl zu weit aus dem Fenster. Auch scheint der Schreiberling wohl nicht aufgepasst zu haben und ist fehl am Platz. Denn genau durch solch unangebrachten Artikel spaltet sich die Gesellschaft. Hetze auf Hundebesitzer, SUV Fahrer usw. und jetzt die App Verweigerer. Auch ist es egal welche Beweggründe die Person hat, es ist und sollte jeden selbst überlassen werden. Diese ständigen voreingenommenen und subjektiven Zeilen der sogenannten Journalisten erinnern mich an die Faschismus und Sozialismus Zeiten.

  91. Mein erster Gedanke zu diesem Artikel: Dieser alte Mann will mir vorschreiben diese für mich völlig nutzlose App zu nutzen und will mir Obendrein noch raten anderenfalls mein Handy abzuschaffen? Mhh okay. Dazu sage ich dir nur eins lieber Thorsten: Schonmal daran gedacht, dass es auch Menschen gibt, denen es hierbei nicht unbedingt um Datenschutz geht, sondern die einfach auf Corona scheißen? – Die diesen ganzen Wahnsinn der in diesem Land abgeht, nicht unterstützen (Wo Steuergelder in Millionen Höhe für eine sinnlose App verschwendet werden, die nur bei 7% der Bevölkerung ankommt)? Leute die sich nicht gleich bei einer Grippewelle in die Hose machen? Mir wurden in diesem Jahr schon genug Dinge aufgezwängt, da muss nicht noch so ein Möchtegern Weltenverbesserer daher kommen, der meint: „Alle machen mit, da muss ich auch mitmachen“

  92. @ johannes, in welcher welt lebst du, meinungsfreiheit, dass ich nicht lache, einmal meine meinung geäussert, sofort ne anzeige wegen volksverhetzung am arsch, also wer hier denkt es gebe meinungsfreiheit wie du, der ist der größte idiot auf gottes erden! Und zu der corona app, was soll der mist bringen, wer corona hat sollte wohl erst garnicht in der Öffentlichkeit rumlaufen, und welcher idiot würde sich da als coronakranker anmelden, da würde er sich ja selbst einer straftat bezichten, wenn er anderen menschen somit mutwillig schaden zufügt! Solche….. Müssten wegen versuchtem totschlag in einem knastkrankenhaus untergebracht werden! Und was soll die app sonst noch bringen, da meinermeinung nach gesunde menschen eine solche app nicht nötig haben. Ich verstehe die Diskussion hier erst garnicht, die app ist der größte Schwachsinn. Wo ich als gesunder Mensch rumlaufe hat keinen was anzugehen, und wie hier schon erwähnt, Google, whatsapp und co wissen eh, wo wir sind, was wir machen und wo wir scheißen, also finde ich diese app genau so überflüssig wie die müllapp Facebook. Gesunde menschen haben von gesunden menschen nichts zu erwarten, kranke haben nicht das recht frei herumzulaufen und werden sich auch dort nicht melden, genauso wenig wie ein krimineller auf dem Onlineportal der Polizei seine straftaten Preis geben würde. Aber soll doch jeder selbst entscheiden ob er sich die app runter lädt, aber um zum anfang zurück zu kommen, Meinungsfreiheit hat hier in deutschland schon lange keiner mehr, dass musste ich des öfteren bitter am eigenen leib feststellen!

  93. Bei älteren Android Handys, ist aber nicht der neueste Sicherheitspatch installiert. Das wiederum bedeutet, dass es unsicher ist Bluetooth aktiviert zu lassen. Gerade wenn man Online Banking benutzt, sollte Bluetooth, auf älteren Handys ausbleiben, da Angreifer leicht Schadsoftware ins Handy einschleusen können und ggf. Daten ausspionieren.

  94. Ich weiß garniert,was einige Meldemuschis für einen Auftrag haben und warum sich so eschoffiert wird? Ich denke mal, das jeder erwachsen genug ist und selber entscheiden kann und soll, ob er die App nutzen möchte oder nicht!!! Ich persönlich lasse mir die Meinung anderer Leute definitiv nicht einreden und aufdrücken. Man sollte seine eigene Meinug haben und diese auch vertreten dürfen, wofür ist man sonst Volljährig.

  95. Man sollte dringend an der Abwärtskompatibilität arbeiten! Von den Nutzern älterer Smartphones/iPhones werden wohl die wenigsten wegen dieser App auf neuere Modelle/Versionen umsteigen.

  96. Gegner hin, Gegner her,
    darf doch jeder machen wie er will !
    Die Befürworter wollen eine
    Gleichmachung, sonst würden sie hier nicht so missionieren, für alles
    und jeden, immer schön angepasst,
    bloß keine Individualität, hinterfragen schon 2mal nicht und vor allem keine Andersdenkenden und
    schon gar keine Randgruppen….
    wo kämen wir denn dahin, die theoretisieren ihre Verschwörungen,
    kaputtlach !!

  97. Ich habe kein Problem mit der App selbst. Jedoch habe ich aus gutem Grund meine Bluetooth Schnittstelle IMMER DEAKTIVIERT! Dass Google, Apple und Co die Daten haben ist mir relativ egal, nicht aber wenn jeder Schnullerhacker Zugriff auf meine Daten haben kann dank der miserablen Bluetoothtechnik.

  98. Wer meint, er könne der Regierung trauen, der hat den Schuss nicht gehört. Denn, wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!

  99. Die Apo ist halt einfach nutzlos!
    Ich muss 15 Minuten im Umfeld eines potentiell Infizierten aufgehalten haben.
    Was ist mit der Kurzstreckenfahrt in Bus und Bahn, in der der Infizierte einmal niest und seine Viren durch die undichte Maske verteilt? Wird nicht erfasst.
    Dafür wird dann gewarnt, wenn ich im Restaurant oder zuhause am Fenster sitze und draussen wartet der Infizierte davor auf den Bus, Uber oder Freunde …
    Zig millionen Euro für ein löchriges System, dass dann auch noch massenhaft Fehlwarnungen ausspricht, die technisch gar nicht wegdiskutiert werden können.
    Das ist kein Ruhmesblatt.
    Wie haben wir es eigentlich in den ersten Wochen geschafft, ohne App und ohne Maske im Lebensmittelmarkt einkaufen zu gehen und trotzdem die Infiziertenzahlen so stark nach unten zu drücken?

  100. Hallo Autor,ich möchte mich auch in diesem Bereich selbständig machen.
    Darum meine Frage, wieviel bezahlt die Regierung oder NGOs für so eine scheisse?
    Muss ich mir dann die Texte selber ausdenken oder wird das stückweise geliefert?

    • Ich muss dich enttäuschen. Du musst nicht nur deine Texte selber schreiben und sie dir ausdenken, du musst auch noch eine freie Meinung haben. Und einen Arbeitgeber, der dich dafür bezahlt. Denn die Regierung bezahlt mich nicht – und auch kein NGO. Und so zerbröselt der Keks nun mal.

  101. App installieren als erkrankter eintragen und durch jedes einzelne Einkaufszentrum laufen 😂

    Solche Spinner wird es geben und was dann ? Bleibt jeder Zuhause ?
    Weil sich ein Trottel nen Spaß erlaubt

    Macht euch alle noch abhängiger von der Technik selbständig zu denken ist eh altmodisch

    • Solche Spinner kann es nur geben, wenn sie wirklich infiziert sind. Nur dann kann man sich in der App als infizierter registrieren. Und wer als Infizierter durch die Gegend rennt, denn darf man dann zu recht als Spinner bezeichnen. Und nicht nur das.

  102. Ich sehe das komplett anders. ich vertraue WhatsApp, Facebook und Co eben mehr als unserer linken Regierung. Die haben seit Jahren bei mir ihr Vertrauen komplett verspielt. Selbst der kleine Robert von den Grünen träumt von chinesischen Zuständen in Deutschland, der linke Kevin von den Sozen will Deutschland noch mehr nach links treiben mit seiner Partei. Millionen Tote mahnen uns, nie wieder Sozialismus, weder national noch international. Also nein zur Stasi Corona-Warn-App.

  103. Leider saugt die App zu stark am Akku. Nach 3h war mein Akku leer sonst hält der gut 16h. Was nützt mir die App wenn mein Handy ständig leer ist? Dann gibt es auch keine verwertbaren Daten. Von der BT-Dauerbestrahlung bekomme ich außerdem Kopfschmerzen. Was mir wieder vor Augen geführt hat, warum ich seit Jahren kein BT mehr genutzt habe.

  104. Sich über das dritte Reich beschweren aber Merkel, Spahn und Söder blind hinterher laufen. Armes Land der Dichter und Denker.

    • Wer behauptet das denn?

      Keiner von den drei Genannten hat auch nur ein einziges Bit an dem Programmcode geschrieben; und hier geht’s darum, ob und inwieweit der App getraut werden kann und nichts weiter.

      Und immer wieder diese haltlose und unzutreffende Unterstellung, ich würde der Regierung vertrauen — Hallo?! Ich habe die nicht mal gewählt!🙄

  105. Die Corona-App verweigern ist gut.
    Ich war einer der ersten die sie installiert haben.
    Funktioniert bis heite leider nicht auf einem aktuellen Smartphone (Huawei P30 Pro (mit allen google Diensten)).
    Wenn ich in unserer Firma „solche Software“ abliefern würde wäre ich arbeitslos!

    • Was genau funktioniert nicht?

      Anfangs gab’s Probleme mit der Ausführung im Hintergrund, insbesondere der tägliche Abgleich mit den der Liste der Beacons derjenigen, die sich als infiziert meldeten.

      Und anscheinend wird diese Hintergrundbehandlung in Android nicht immer aktiviert; sieh bitte mal in die Einstellungen; da findest du sicher einen Schalter dafür.

      Und Danke, dass du bereit bist, deinen Mitmenschen zu helfen; heutzutage würden nicht wenige einen Verletzten einfach verbluten lassen!😢

  106. Wenn 6 Millionen nicht infizierte die App herunterladen, später auch 83 Millionen inklusive der ca. 6.000 infizierten, die ja in Quarantäne sind…wie viele Beinahunfälle (Kontakte mit infizierten) gibt es dann wohl? Die Äpp ist was für die weniger intellektuellen. Die Massenverblödung in vollendeter Form. Und fürstlich bezahlen lassen es sich die Protagonisten auch noch. Egal. Der nächste bitte.

  107. Diese App ist totaler Müll!

    Für Unsummen erworben, ist diese App sowas von mies umgesetzt: bei meinem Mann wird schon mal – trotz Freigaben – überhaupt nichts angezeigt außer „Ihr Risiko kann nicht berechnet werden“. Bei mir wird tagelang nicht aktualisiert…

    Nachdem es so lange dauerte, bis die App überhaupt mal herunter zu laden war, ist das echt ein Armutszeugnis.

    • Wieso nicht einfach mal freundlich beim Service nachfragen?

      Ich hatte das getan und bin sehr zuvorkommend beraten worden; ich hatte zB auch das Problem, dass meine Congstar-SIM gesperrt wurde und ich somit unterwegs keinen Datentransfer hatte, bloß Zuhause im WLAN. Kein Problem, Bluetooth reicht aus, und einmal täglich und Internet; dann wird mit der Liste der Beacons angeglichen, und schon kann das Risiko bewertet werden — übrigens umso besser, je mehr Menschen mitmachen!

      Das ist der Grund für unsere Überzeugungsarbeit, nicht Gleichmacherei oder gar, jemandem die Freiheit zu rauben!😉

  108. Die drecks App die jetzt bei der 2tem Welle helfen soll. Schiebt sie euch na ihr wisst schon. Wann stehen endlich alle auf der Straße und sind wach?
    Die größte Verarschung der menschheit geschieht hier gerade.

  109. Wenn man krank ist, geht man besser direkt zum Arzt und man bleibt dabei vertraulich.
    Wir haben cakepoof, aber wegen cakepoof wird Tripper oder Syphillis oder Aids auch nicht angezeigt. Also brauchen wir keine App für Krankheiten. Der Arzt ist da und hilft. Das alleine reicht. Und es bleibt wegen Schweigepflicht anonym.

  110. Einer der dümmlichsten Artikel in diesen Tagen! Natürlich sollte man sich auf keinen Fall diesen Staatsmist herunterladen. Ein jeder sollte sich vor Augen führen, dass dies kein Spielkram ist, sondern im Handumdrehen auf seine Lebensführung wirken kann. Also bestimmt kein Vergleich mit sozialen Medien!! Ausserdem gibt es zum Glück immer noch viele Menschen, die nicht Mitglied in der Onlinepsychiatrie Facebook sind. Und merkt Euch: „Wann immer eine Story in den Medien total hochgekocht wird, dann sucht die Story von der sie Euch ablenken wollen.“

  111. Ich werde diese app niemals nutzen aus dem Grund weil ich den Lauf vom corona gesehen hab und die Doppelmoral von Deutschland nicht verstehe.
    Erst wird obwohl Italien stark betroffen war garnichts gemacht dann kommt es nach Deutschland und Panik omg wir waren nicht vorbereitet was Schwachsinn ist.
    Dann wird alles geschlossen viele Läden und auch Freibäder dürfen öffnen jetzt obwohl die Corona Ampel auf rot ist wird die Kontaktbeschränkung aufgehoben es dürfen sich Personen in Gruppen von 30Personen treffen und in den Schulen soll nach den Sommerferien der Mindestabstand nicht mehr eingehalten werden.

    Wenn alles nicht so wild ist dann brauch ich auch diese App nicht außer der Staat will meine Daten Ende.

  112. Wozu die App nutzen? In meinem Landkreis gibt es noch 6 Infizierte. In meinem Ort 0. Ich gehe nicht auf Massenveranstalltungen oder nutze den öffentlichen Verkehr.

    Also der Artikel und die Überschrift ist wirklich gequirlte scheiße.

    Ich nutze, fast wie mein kompletter Freundeskreis kein Facebook oder Instagram.

    Ist wirklich eine sehr einseitige Betrachtung und Sichtweise des Verfassers.

  113. Also ich würde vorschlagen, wenn jemand ein altes Händie und einen günstigen Vertrag hat
    das Händie mit der App in den Briefkasten zu legen.
    d
    Da gehen besonders viele Leute dran vorbei, die dann Kontakt mit dem Händie haben.
    Vielleicht wird dann die Deutsche Post wegen Corona geschlossen.

    • Und wieder so eine uninfornierte die glaubt witzig zu sein. Infornier dich wie die App funktioniert und dann sehen wir weiter.

    • Liebe Sabrina,

      informiere dich bitte erstmal, wie die App funktioniert. Solange du es nicht schaffst, eine positive falsche Meldung aus der Corona-Warn-App zu platzieren, ändert das Herumliegenlassen eines Handys mit der aktivierten App darauf exakt gar nichts.

      Wo du immer so viel von Denken redest; wie wär’s mal damit, das auch tatsächlich zu praktizieren — und ja, Lesen bildet; es kommt aber auch darauf an, was und wie!🤓

      PS: solange du dich auf Hagen Grell berufst, bleibst du disqualifiziert:

      LEXIKON: GRELL, HAGEN

      Rechtsextremer YouTuber, der der neu-rechten „Identitären Bewegung“ nahe steht. Hagen Grell (geb. 1983 in Sachsen) ist ein deutscher Truther, Youtube-Videomacher und Sympathisant der rechtspopulistischen Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) mit Wohnort Leipzig. Grell bezeichnet sich selbst als „Moderator, Reporter und Meinungsmacher“, der „Journalismus ohne ideologische Scheuklappen und Provokation, die die politische Korrektheit durchbricht“ betreibe. Außerdem tritt er als Vortragsredner auf und betreibt die Videoplattform Freihoch3.
      (Quelle: https://www.belltower.news/lexikon/grell-hagen/)

      Aber gib dich nicht auf; selbst die schlimmste geistige Verseuchung lässt sich überwinden, du musst nur wollen. 😉

  114. Und wenn FB & Co. noch Daten noch und nöcher besäße, ist es dennoch etwas anderes:
    FB befiehlt keine Shutdowns oder Quarantäne!!!

    Ich kann diese regime-getreue Aufhetzerei nicht mehr hören.
    es widert mich an!

    • Nimm deinen Aluhut ab. Die app befiehlt dir auch keine Quarantäne oder ähnliches. Die informiert dich nur, dass du dich testen lassen solltest.

      Und noch was: Mich kotzen diese falschinfos an. Die verunsichern mehr als alles andere

  115. Ich sollte selbst entscheiden, was für eine App ich nutzen möchte. Wer sich impfen lassen möchte soll dies tun. Sollte beides im Zwang enden befinden wir uns in einem totalitären Zustand, sprich Diktatur. Wenn nämlich die ungeimpften eine Gefahr für die geimpften darstellen sollten, dann frage ich mich wofür wir impfen sollten. Alles wird nur noch mit Gewalt und Zwang gegen den Willen der Menschen vollzogen. Wer nicht dafür ist, wird defamiert und ausgegrenzt. Dann sind wir Verschwörungstheoretiker und afd Anhänger. Es wäre schön in einer Demokratie zu leben und über seinen Körper frei entscheiden zu können. Genau das ist eben nicht der Fall. Und da bayrische Landtagsabgeordneter noch nicht mal eine Verpflichtung haben, im Landtag eine Maske zu tragen, kann es ehrlich gesagt auch garnicht so schlimm sein.

  116. Also ich arbeite im Einzelhandel und in der Woche kommen an die 8.000 Kunden einkaufen (mal abgesehen von den Mitarbeitern/innen, mit den ich Kontakt habe) -> somit sind pro Tag 1.334 Kunden im Markt. Da ich ja nicht den gesamten Tag auf Arbeit bin, sind es pro Tag 667 Kunden pro Tag und da ich an 5 Tagen zu Arbeit gehe, habe ich in der Woche Kontakt mit 3.335 Kunden. Wie oft soll ich dann auf Krank zu Hause bleiben, wenn nur ein kleiner Teil, davon an Corona erkrankt ist und wie lange soll dieses Spiel dann weiter gehen ? 14 tage zu Hause, keine Symtome, Ein Tag Arbeit und wieder 14 tage zu Hause und so weiter und so weiter …
    Und was ist, wenn einer von der Belegschaft davon befallen ist ? Alle Kunden in Quarantäne schicken, die die App installiert haben?
    Also ich werde die App nicht installieren, ist ja freiwillig und wer weiß wie viele Bugs drin sind, die rein gekommen sind, um diese so schnell wie möglich fertig zu stellen…
    Mein Vorschlag zur Gelingen der Krise: Haltet euch an die Abstandregeln, fahrt so wenig wie möglich mit Öffi’s, Bleibt so viel wie möglich Alleine, Haltet euch an das regelmäßige Hände waschen. Und tragt (Verdammt nochmal, sorry, und aber in letzter Zeit müsste ich das Gegenteil sehen und die Kunden darauf hinweisen. ) eure Mund- und Nase- Maske Richtig, also auch über Mund und Nase !

    • Schön, dass Sie sich mit der App beschäftigt haben. Vielleicht hilft es Ihnen zu verstehen, dass die App nicht Alarm schlagen wird, wenn einer Ihrer 3.335 Kunden in der Woche kurz beim Bezahlen oder einem ähnlichen Vorgang mit Ihnen Kontakt hatte, sondern nur, wenn sie beispielsweise längere Zeit bei einer Beratung an einem Tisch gesessen haben und sich dieser Kunde dann später als infiziert in der App identifiziert.

      In Quarantäne schickt die App Sie nicht. Es weiß auch niemand, dass Sie es sind. In Quarantäne schickt Sie höchstens das Gesundheitsamt – und zwar schon seit März, wenn einer Ihrer infizierten Kunden telefonisch sagt, dass er bei Ihnen eine Beratung hatte.

      Und was die Bugs angeht: Auf diese App haben so viele Entwickler geschaut wie bei kaum einer anderen App. Vor allem auch jene, die kein Geld dafür bekommen und nichts mit dem Projekt zu tun haben. Da hätte ich wenig bedenken.

      Ihren letzten Absatz kann ich nur unterschreiben!

  117. Es geht darum das man bei der Corona-App die Daten dem Staat gibt, welche die Gesetzte machen können.

    Einer Regierung die Daten zu geben finde ich schlimmer, als einer Firma es zu geben.

    Man sieht doch in China was passiert wenn der Staat soviele Informationen bekommt. Deutschland bewegt sich in deren Richtung.

    • Die App gibt keinem Staat die Daten, die Daten sind dezentral gespeichert. Und selbst wenn, wäre mir egal, dass der Staat weißt dass ich 15 Minuten lang einen Token hatte und 15 Minuten einen anderen Token getroffen habe. Es weiß niemand, wer dahinter steckt. Ob die pauschalisierte Aussage „Einer Regierung die Daten zu geben finde ich schlimmer, als einer Firma es zu geben“ wirklich durchdacht ist, wage ich auch mal zu bezweifeln.

    • Welche Daten denn?😳

      Ich habe extra nachgesehen (unter Datenschutz, in den Einstellungen): die App erfordert keinerlei Berechtigungen, ein Bewegungsprofil kann ohne GPS-Verwendung nicht angelegt werden, auf das Adressbuch nicht zugegriffen werden — also was?

      Die IDs werden zufällig generiert und lediglich per Bluetooth an teilnehmende andere Geräte ausgetauscht — das war’s!

      Wären andere Daten gefragt worden oder würden sie, wo und wie auch immer, gesammelt, müsstest du dir Sorgen machen, aber so? Nein, und das ist auch überprüft worden und wird, dank offenen Quelltexten, stetig geprüft:

      Für Experten:
      https://github.com/corona-warn-app
      Corona-Warn-App · GitHub

      Von Experten:
      https://www.heise.de/amp/hintergrund/Corona-Warn-App-Quellcode-Analyse-eines-beispiellosen-Open-Source-Projektes-4774655.html
      Corona-Warn-App: Quellcode-Analyse eines beispiellosen Open-Source-Projektes

      Lass dich bitte nicht von Leuten verarschen, die nicht einmal das Grundprinzip dahinter verstanden haben, siehe die liebe Sabrina…🤨🤓

  118. Die App kam viel zu spät raus , läuft nicht auf allen geräten und ist nur unnütz rausgeschmissenes Steuergeld und viel zu teuer für eine App . Das Geld hätte man sinnvoll in die Sanierung von Schulen , Turnhallen usw. stecken sollen . Die überteuerte App bringt rein garnix wenn die Mehrheit Sie nicht installiert und benutzt . Dank offener Grenzen kann jeder rein und raus ,welche Krankheiten oder Viren jemand mitschleppt oder einführt , kann eh keiner nachvollziehen – nichtmals die App . Wer krank ist geht zum Doc und wer Corona hat , geht in Karantäne und taucht in der App auch nicht auf. Wer als infizierter in die App auch nix einträgt , taucht auch nicht auf .

  119. Mein Gott, schick Hirn vom Himmel. Soviel Schwachsinn hab ich selten gelesen.
    Gegen alles sein, aber einen Kommentar nach dem anderen verfassen. Hoffentlich fängt sich keiner was ein. Ich habe die App und das ist auch gut so!!

  120. Kann eure Aufregung gut verstehen. Sehe vieles ähnlich skeptisch. Die kosten für die App stehen in keinem Verhältnis zueinander. So etwas programmieren gute Skript Kiddis an einem Weekend. Stimmt nicht ? Gibts nicht ? Hehe die Kids sind sogar noch besser……. Aber wissen sie was: Es müsste doch nachvollziehbar sein an wen das Geld für die App ging. Muss ja öffentlich sein. Nach genauerem überprüfen wird man sicher feststellen das 95% von dem Geld wieder auf nem Konto von div. Politiker gelandet sind. Ich weiß ist verschwörung. Hab mein Aluhut vergessen 😉
    WISSEN SIE: DIE GESCHICHTE ZEIGT… SO LIEF ES IMMER UND SO LÄUFT ES AUCH HEUTE NOCH. DAS BESTE AN DER NUMMER.. IHR BEFASST EUCH MIT KINKERLITZCHEN. GEHT DOCH ENDLICH MAL AN DIE WURZEL DES PROBLEMS. ES TRÄGT OFT ROT UND HAT MIT DER GROKO DAFÜR GESORGT DIE MACHT ZU ZENTRALISIEREN… SPRICH : ES WIRD EINFACH VOLLZOGEN WAS SICH DER CHEF ÜBERLEGT HAT. DIESER HAT ZWAR IMMER ETWAS SPIELRAUM NACH VORN ODER HINTEN .. MUSS SICH ABER AN KLARE VORGABEN HALTEN UND WER BESTIMMT DIE ?? ICH WEIß ES NICHT GENAU… FINDEN WIR ES DOCH HERRAUS .. GEMEINSAM.. OB MIT ODER OHNE MAULKORB..MIT ODER OHNE APP … GOTT LIEBT UNS WIE WIR AUF DIE WELT GEKOMMEN SIND .. NACKT !! SIND WIR NACKT ODER GLÄSERN ? SCHON LANGE WIEDER… STEHEN WIR NOCH? WACHT BITTE AUF. FÜR DIE ZUKUNFT ALLER UND VOR ALLEM DEN KINDERN. EGAL WELCHER Herkunft! Danke

  121. Um sich die Frage zu beantworten ob man die App installieren sollte, muss man sich nur eine einfache Frage stellen. Diese gilt in sehr vielen Situation des Lebens.

    Bin ich bereit verantwortlich dafür zu sein, dass durch mein Verhalten Menschen in Gefahr gebracht geschädigt oder sogar sterben können?

  122. Alles sinnlos! Woher will die Corona-App denn wissen, mit welchen Personen ich 24 h über am Tag Kontakt hatte? Jeden Kontakt müsste ich der App manuell (!) mitteilen! Zeigt mir bitte diese Person, die sich diese Arbeit vielleicht aller 30 min am Tag macht?
    Absoluter Schwachsinn!
    Wie war das noch? Jeder, der die Corona-App verweigert, sollte sein Smartphone abschaffen. Warum nicht gleich die Leute abschaffen, die diese App verweigern? Fangen wir doch mal bei unseren lieben ausländischen Mitbürgern an…

  123. Alter Schwede, was hier zusammenkommt an denkfauler Verschwörungsprosa geht echt auf keine Kuhhaut. Und alles von Google/Apple-Nutzern (die natürlich aber alle noch das Nokia 5110 benutzen, is klar). Da zweifelt man an der Menschheit. Oben hat irgendwer geschrieben, im Grundgesetz stünde, jeder darf seine Meinung frei äußern, ohne als Vollpfosten bezeichnet zu werden. Mit dem erstenn Teil hat er sogar recht.

  124. Ich habe die App definitiv nicht runter geladen. Wenn sie auf dem Handy ist dann automatisch heruntergeladen. Ich halte davon einfach nichts unabhängig vom Datenschutz denn deine Daten hat sowieso jeder Konzern 😂. Aber ich habe jede Maßnahme zu dem Virus als ziemlich unnötig und unbegründet eingestuft und erschreckend war auch das dafür sogar GG Artikel außer Kraft gesetzt wurden. Was in meiner Sicht mehr als unerhört ist. Mir wegen einem Virus teile meiner Grundrechte nehmen zu lassen soweit kommts noch. Tatsächlich habe ich mich wenig an die Bestimmungen gehalten und hatte mehr als eine Diskussion mit Polizei Beamten da diese die Bestimmungen im Dienst selbst nicht immer einhielten. Ich bin froh das sich in meinem Bundesland die ganze Sache lockert und das sich vorallem hier mal die nur Bürger seit langem mal den Mund aufmachen und sich zu dieser fast Korruption äußern

  125. Ich finde die App richtig gut… selten hat es etwas gegeben, was mich so gut Unterhalt. Nebenbei zeigt es mir noch auf, wie viel Vollzeitidioten im Wirkungsbereich der App so leben. Benutze ich selber die App? Zumindest nicht aus eigenem Antrieb!

  126. Also wenn man die App wirklich sicher nutzen möchte müsste man sich die App per veröffentlichten Quellcode selbst compilieren da niemand weiss ob die App die man bei Google oder Apple bekommt auch diesem veröffentlichten Quellcode übereinstimmt da mir selbst durch eine Anfrage an den ChaosComputerClub mitgeteilt wurde das es momentan noch schwierig ist die Rückwerts compilierung von Apps aus dem Playstore wirklich mit dem Quellcode zu vergleichen. Daran wird immer noch gearbeitet. Und wer von euch hat sich die App selbst compiliert? Dazu kommt daß der BND nun auch wie man vlt in Presse mitbekommen hat das Recht bekommen hat WhatsApp und Co auszuspionieren wenn sie auf dein Handy irgendwie drauf kommen. Und naja wie würde ich sowas am besten verteilen wenn ich denn schonmal ne App habe die ich allen zur Verfügung stelle. Es ist jeden Menschen selbst bestimmt wem man seine Daten gibt bloß weil man Google oder Facebook die Daten gibt. Muss ich diese daten nicht der Regierung geben. Ich entscheide auch ob ich meiner Schwester oder meinem Nachbarn von meinem letzten Date erzähle 😉

    • Die Wahrscheinlichkeit, dass der BND, vor dem du ja scheinbar (warum auch immer) Angst hast, sich Daten im Ausland besorg (was er nämlich darf) – und somit bei Facebook und Co – dürfte ungleich höher sein als dass er Daten einer inländischen, dezentral aufgebauten App bekommt.

  127. Es wurden alle meine Kommentare gelöscht, Frechheit.

    So ITler, ihr habt da alles studiert und sagt selbst ihr wisst nicht was Google und Apple mit den Daten machen, woher wollt ihr wissen das ihr Ahnung habt. Mit Bluetooth kann man nicht gehackt werden sagt ein ITler der schon 20 Jahre in der Branche ist, sag ist eine sehr riskante Aussage. Ich lasse auch nicht wlan immer an,sonst behindert es auch mit einem Netzwerk ohne intervertebral aber Verbindung zum Router ist dennoch hergestellt im öffentlichen Netzwerk. Man kann sich Kontaktlos bezahlen bis 50 Euro ohne pin. Es gibt Geräte da kann man Karten auslesen und schwupps ist die Kohle weg ha ha deswegen gibt es diese RF störsignale im scheckkartenformat für das Portemonnaie. Nach der Impfung soll man mit 5G noch leichter überrascht werden und wer eine smart watch trägt dann haben die Gegner noch mehr Daten weil es alles aufzeichnet mit herzfreqienz, puls, schlafdaten, da wird man noch leichter überwacht. Jemand schrieb namens hirntod, sie sind doch sehr peinlich sich so zu nennen. Nicht von sich auf andere schließen, über sie kann man nur lachen. Bleibt gesund! Auch wenn hier viele andere Meinungen haben, aber das ist okay.

  128. Kommt Kritik in die Kommentare versteckt sich der Author hinter. „Ist ja bloß ein Kommentar, steht doch so in der Überschrift.“ Fällt ja einem gleich auch hinter was sich manche Leute verstecken.

  129. Wer den Artikel geschrieben hat, shätte es lieber gelassen.
    Klar ist jeder Ort feststellbar, egal wie es verortet ist.

  130. Datenschutz etc. hin oder her, völlig egal erstmal.
    Ich halte die App nur dennoch für begrenzt sinnvoll.
    Den Sie hat eine ungewisse konstante, den Mensch.

    Schließlich muss jeder in seiner eigenen App selbst angeben ober er infiziert war oder ist.
    Von der Tatsache abgesehen das einige die App selbst wenn Sie sie installiert haben, nie aktiv aufrufen werden, sondern Sie sie vergessen werden,
    müsste ja dann letztlich der User selbst und wahrheitsgemäß angeben, ober infiziert ist oder war.

    Und hier sehe ich das Problem. Es wird genügend menschen geben die sich einen Spass draus macvhen, in der App zu hinterlegen das sie infiziert sind, ohne das Sie es waren oder sind.
    Und jetzt bekommen viele menschen eine Nachricht, obwohl eigentlich nichts war. Und schon laufen mehr Leute als müssten zum Arzt, so sensibel wie wir deutschen mit unserer Gesundheit mitlerweile umgehen.

    Die andere Richtung geht natürlich auch, nämlich dann wenn infizierte oder ehemals erkrankte keinerlei Wahrheitsgemäße angaben machen in ihrer eigenen App, weil vllt einfach vergessen, oder auch einfach keine Lust.

    Klar sollte man hier an den Verstand der Menschheit glauben, aber bei allem was ich so erlebt habe, tue ich dies eben nicht mehr.
    Daher ist die App in meinen Augen Sinnlos, solange nicht irgendwie garantiert werden kann das die gemachten Angaben geprüft und korrekt sind.

    • Oke, soweit war ich tatsächlicch noch nicht gekommen.
      Ichhatte nur gesehen das man die Eingabe selbst machen muss, und damit war die Sache für mich erledigt.

      Allgemein zum Kommentar,
      ich finds gut. Sollte es öfter geben.
      Ich als Leser will ebn genau soetwas, ich will eine Meinung hören bzw lesen, mit der Ich mir dann meine eigene Bilden kann.
      Was bringt mit ein Bericht der zwar Neutral ist, und unzählige Quellen nennt, wenn ich aber dennoch nach dem Lesen nichts genaues weis.
      Wenn ich einen vermeintlichen Experten frage, will ichebn auch wissen was er davon hält.

  131. Also ich dachte gerade bei manchen Kommentare , ich wäre auf der Postillion-Seite.
    Es ist doch wie überall: absolute Gewissheit gibt es einfach nicht.
    Aber die Gewissheit, dass die App weitestgehend o.k. ist ist für mich ausreichend, dass ich sie installiert habe. Eine Community Maske schützt ja auch nicht perfekt (andere nicht und mich sowieso nicht) und trotzdem trage ich sie wenn ich unterwegs bin.

    Für diejenigen, die überzeugt davon sind, dass es Corona nicht gibt, könnte man ja einen Tag der Offenen Tür in den Krankenzimmern veranstalten, wo derzeit die „Corona-Simulanten“ so tun als ob sie um ihr Leben kämpfen würden.

  132. Ich habe ja nicht alle Kommentare gelesen. Aber Hermann schießt hier komplett den Vogel ab. Wenn sie zu dir sagen spring von der Brücke und lebst ewig dann springst du mit freuden. Lass dich weiter von den kriminellen Lügen Medien verarschen und glaube alles was die lieben Leute da oben dir erzählen. Sie wollen dir ja nur gutes ….oder?
    Oh man wie blind kann man denn sein

  133. Was soll dieser soziale Druck, der durch derartige Artikel entsteht.
    Die App ist freiwillig, oder? Jeder nach seiner Fasson!

  134. „Für diejenigen, die überzeugt davon sind, dass es Corona nicht gibt, könnte man ja einen Tag der Offenen Tür in den Krankenzimmern veranstalten, wo derzeit die „Corona-Simulanten“ so tun als ob sie um ihr Leben kämpfen würden.“

    @Ralf:mademyday 🙂

  135. Genau da ist das Problem Facebook und co sind Private Firmen mir doch egal wenn die wissen wo ich bin und was ich mache. Aber mir ist nicht egal wenn es die Regierung weiß.

  136. Ich habe bei folgenden Unternehmen kein Konto: Google, Apple, Amazon, Microsoft, Facebook, WhatsApp, Netflix, TikTok, Snapchat, WeChat,… Was vergessen? Warum sollte ich dann mein Handy abschaffen? Meinung hin, Meinung her, aber was ich wann, wo und wie tue, geht niemanden etwas an.

  137. Thehehehehehe, das ist lustig. Zum einen sagen „das wissen Facebook und Whatsapp von dir“, erstens weiss Google weit aus mehr von uns, trotz Beschränkungen. Zweitens Facebook und Whatsapp gehören zusammen, aber bei dennen kann man wirksam Beschränken was die bekommen und was nicht.
    Und dann noch „dass weiss die Corona-App über dich“ und da musste ich herzlichst lachen. Ist ja klar das man für diese App nur ein Zahlen und Nummerncode ist. Allerdings nicht für eine kurze Zeit. Und das sie jetzt nicht Speichert, wo ich zu letzt Schuhe kaufen war, ist ja wohl logisch, das ist irrelevant für die App.
    Und die Regierungen können auch so immer auf die Google Daten zu greifen, wenn sie einen Verdacht haben.

    Wenn du jemanden deine Meinung auf drücken möchtest, lieber Autor. Geh nach Twitter.
    Ehrlich sowas kann man heutzutage immer noch nicht so sagen.
    Ja viele geben Ihre Daten Preis ohne groß nach zudenken. Aber das heist nicht das ich eine App haben will die mich 24/7 (was im übrigen realistischer ist als die Angaban im „Artikel“ wenn die uns schützen wollen) überwacht wo ich mich aufhalte.
    Das „Tracking“ von GoogleMaps habe ich bei dennen auch stoppen lassen weil das mega Gruselig war.

    So schöne Grüße. Bitte nenne dich nie Reporter oder Autor. Dafür muss man objektiver sein.

  138. Aha der was hier meint Smartphone abschaffen nur weil man diese APP nicht möchte soll lieber sich abschaffen. Meine damit nicht so Müll schreiben. Denn schlecht informiert würde ich hier Sagen. Es gibt genug Universitäten so wie Hacker und IT Leute die sagen die APP ist nicht sicher. Hier könnte man id’s klonen und sogar 40km weiter stehen lassen. Bluetooth ist und bleibt hackbar. Mit einem Sniffer,auch eine App kann man Corona App Benutzer ausfindig machen. Und zu guter letzt gesamt kosten belaufen sich auf 68 Millionen Euro! Für das Geld entwickeln aber mehrere Top Games für Smartphones und die sind sicherer.

  139. Ich weigere mich diesen Müll auf mein Handy zu laden weil ich es für Steuergeld Verschwendung halte und weil ich mir nicht vorschreiben lasse was ich mit meinem Eigentum machen soll…
    Ich hab in diesem Land immer (noch) das recht auf freie Meinungsäußerung und Entscheidungsfreiheit.

  140. Die Menschen denken immer noch, dass Technologie sie aus Ihrer prekären Situation hinausbringt. Dazu ein Zitat von George Bernanos: „Eine Welt, die der Technologie alles opfert, ist für die Freiheit verloren.“
    All diejenigen Kommentare, welche der Ansicht sind, man würde sich in einem, wie auch immer gearteten, Krieg oder Feldzug gegen einen Virus befinden, kann ich nur empfehlen, sich über den Wert und Zweck von Viren innerhalb der Evolutionsbiologie in Kenntnis zu setzen.

    • Wusste ich bereits; kam u.a. in Forschung aktuell.

      Das ist ja schön für die Evolution, aber schlecht für mich, wenn ich daran sterbe oder auch „bloß“ eine deutliche Schwächung meiner Organe bekomme!🤔

  141. Ganz im Ernst, dieser Artikel sollte besser informieren über die Corona-App. Dabei fühle ich mich beim lesen einfach nur beleidigt! Alleine schon die Aussage „es liegt an dir das richtige zu tun“ ist mehr als dreist!!! So eine Aussage ist eine persönliche Meinung, die persönliche Meinung hat nichts in so einem Artikel zu suchen, schon garnicht wenn es so ein ausgemachter Scheiss ist!

    • „Ein Kommentar im Journalismus ist ein Meinungsbeitrag zu einem Thema, der den Autor namentlich nennt.“
      Was, wenn nicht eine persönliche Meinung erwartest du in einem Kommentar? Wenn du einer anderen Meinung bist, kannst du diese ja in den Kommentaren kundtun.

  142. Keine Frage, die WarnApp ist seitens der Regierung und in diesem Fall eben seitens der Gesundheitsämter eine tolle Erfindung. Wenn es die DDR noch gäbe, wäre diese App eine Verpflichtung. Ich bin froh, dass sich mittlerweile jeder seine „eigene“ Meinung bilden kann.
    Warum die App nicht funktionieren wird: Weil die Lehren von Karl Marx auch nur im Kopf einiger Menschen leben, nämlich derer, die davon überzeugt sind, dass jeder für jeden mitarbeitet. Es gibt dort keine Unter- oder Oberklasse, es gibt für jeden alles, ob er etwas dazu tut oder nicht. Deshalb gibt es auch keinen „wirklichen Marxismus“ auf unserer Erde, da Menschen im Grunde Egoisten sind, spätestens, wenn es an die eigene Substanz geht. Und das ist bei Corona der Fall. Wer „outet“ sich mit einer Infektion denn selbst, wenn die Datenlage einer solchen App nicht offen liegt? (Beispiele dafür gibt es genügend, zumindest, seit uns Edward Snowden die Augen geöffnet hat …) Vielleicht kann die Software dieser App ja doch gehackt werden, dann bin ich vielleicht beruflich oder persönlich angreifbar?! Was passiert bei „Trittbrettfahrern“? Fünf dieser Leute in einem großen Einkaufszentrum, welche „aus Spaß“ sich als COVID-19-infiziert ausgeben… Was machen die Menschen, welche im Einkaufszentrum sind und diese Information auf ihrer App lesen? Laufen dann alle zum Schnelltest? Wird das Kaufhaus dann evakuiert und desinfiziert? Für diese und ähnliche Fälle gibt es keine Pläne, wird es auch nie geben.
    Die Gedanken zu einer solchen „WarnApp“ sind noch nicht ganz ausgereift. Es wird gewiss nach Pest, TBC, Spanischer Grippe, Influenza, jetzt COVID-19 noch viele andere, weitaus gefährlichere Infektionen geben. Wollen wir auf ewig voneinander Abstand halten? Sollten Mundschutz und WarnApps vielleicht doch zur Verpflichtung werden und gleich von den Hebammen bei einer Geburt verteilt werden?
    Unser Problem liegt doch ganz woanders: Jeder möchte sich irgendwie mit irgendetwas vor einer Infektion schützen, aber keiner bemerkt, dass die Ursache dieser schnellen Verbreitung, ja vielleicht sogar die Entstehung dieser Viren die Gesellschaften selbst sind. Keiner bemerkt, dass die Menschheit auf unserer Erde mittlerweile „aus allen Nähten platzt“, trotz Industriealisierung und Hochentwicklung Menschen an Hunger leiden, wobei dieses Syndrom mit einer einfachen, lieb gemeinten Scheibe Brot zu beheben geht. Da wäre doch eine WarnApp angebracht: „Achtung, in Ihrer Nähe befindet sich jemand, der hungert. Bitte helfen Sie ihm!“
    Nun, dieser Thread befasst sich ja nur mit der Frage: COVID-19-WarnApp Ja oder Nein. Da ist meine Meinung dazu: WarnApp ja, ist eine tolle Idee, funktioniert aber nur unter anderen (besseren?) Voraussetzungen. Deshalb meinerseits ein klares NEIN zur App.

  143. Ich habe nichtmal das Update vom iPhone runtergeladen, weil ich mir keine Abgreif-Technologie aufschwatzen lasse (das über Bluetooth) und wem ich meine Daten gebe, das lassen sie bitte mal meine Sorge sein, der Staat wird das nicht sein! Punkt aus! Es kommt keine App vom Staat ins Haus.

  144. Ich kann bis Heute nicht wirklich nachvollziehen, wozu die App gut sein soll. Sie warnt mich nicht, sie gibt mir nur Bescheid, das ich vor kurzem neben einem Infizierten stand. 1. Ist der Indizierte dann schon in Behandlung und sollte Hygienemaßnahmen einhalten und 2. sollte ich mich dennoch bei der Begegnung angesteckt haben ist die Warnung doch eh zu spät. Oder soll man, egal wie die Begegnung ablief, einfach nur in Panik versetzt werden?

    • Oh man, es muss echt schwer sein, die 5 grauen Zellen da oben zu bemühen. Aber wir helfen dir gern.
      1) Ja, du hast recht. Das sollte so sein und darum geht es bei der App auch nicht. Aber wenn du nicht nur irgendwelche Fake-News-Portale gelesen hast, hast du bestimmt mitbekommen, dass man auch mehrere Tage vor den ersten Symptomen schon andere infizieren kann?!?
      Und genau darum geht es bei 2). Wenn du infiziert sein solltest, weißt du es womöglich noch gar nicht. Die App gibt dir aber einen Hinweis darauf und du kannst dich testen lassen, bevor du das erste mal hustest – falls du überhaupt Symptome haben wirst. Und jeder Tag, den du das eher weißt, kannst du keine anderen Leute anstecken, weil du dann auch mal ein paar Tage zu Hause bleiben musst. Wer weniger Zeit hat andere zu infizieren, infiziert logischerweise auch weniger Leute und so besteht die Chance, diese Seuche irgendwann zu minimieren.
      Verstanden? War doch gar nicht so schwer, oder? Bitte, gern geschehen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL