Neues E-Bike zum Falten: Blaupunkt Franzi 500 ist da

3 Minuten
E-Bikes sind aktuell stark im Trend. Wenn du auf der Suche nach einem neuen Klapp-E-Bike bist, steht jetzt ein weiteres Modell zur Verfügung - von Blaupunkt unter dem Namen Franzi 500 vertrieben. Wir zeigen dir, was es kann.
Blaupunkt E-Bike Franzi 500
Blaupunkt bringt ein neues Klapp-E-Bike in den Handel: das Franzi 500.Bildquelle: Blaupunkt

Wenn man den Namen Blaupunkt in den Raum wirft, denkt man wahrscheinlich als Erstes an Unterhaltungselektronik – zum Beispiel für das Auto. Denn dafür ist der Hersteller aus Hildesheim in erster Linie bekannt. Problem: Das eigentliche Unternehmen wurde schon vor mehr als zehn Jahren aufgelöst. Seitdem wird der Name Blaupunkt von vielen Lizenznehmern weltweit genutzt, um sich im Licht der einst ruhmreichen deutschen Traditionsmarke zu sonnen. Das trifft auch auf E-Bikes zu, die unter der Marke Blaupunkt im Fachhandel zu haben sind. Und jetzt kommt ein neues Modell dazu.

Blaupunkt Franzi 500 – Falt-E-Bike für Pendler

Verschiedene E-Biks zum Zusammenfalten sind über die Homepage von Blaupunkt bereits seit Monaten erhältlich. Interessant sind sie zum Beispiel für Pendler, die im Nahverkehr mit Zügen unterwegs sind. Denn anders als für klassische Fahrräder musst du für ein Klapp-Rad in vielen Regionen Deutschlands keinen zusätzlichen Fahrschein kaufen. Und in dieses Produktsegment reiht sich nun auch das neu vorgestellte Modell Franzi 500 ein, das mit einem besonders tiefen Einstieg ausgestattet ist. Es ist damit auch für Senioren eine interessante Alternative.

Das 20-Zoll-E-Bike ist mit einem Aluminiumrahmen ausgestattet, der sich über einen Schnellspannmechanismus zusammenklappen lässt – Pedale und Lenkstange eingeschlossen. Um das 22 Kilogramm schwere Elektrofahrrad von der Stelle zu bewegen, kann sich der Fahrer entweder allein auf seine Muskelkraft verlassen oder einen an der Vorderachse montierten E-Motor (250 Watt) zuschalten. Wenn der entnehmbare Akku mit einer Kapazität von 10,4 Ah ausreichend aufgeladen ist, ist entspanntes Cruisen mit elektronischer Unterstützung möglich. Bis zu 80 Kilometer Reichweite über die fünfstufige Tretunterstützung von bis zu 25 km/h verspricht der Hersteller.

Neben zwei V-Bremsen am Lenker ist auch eine Rücktrittbremse verbaut. Die Sattelstütze ist gefedert, am Heck eine Bremsleuchte montiert. Schade: Nur eine 3-Gang-Nabenschaltung (Shimano Nexus 3) ist verbaut. Da es sich aber primär um ein Rad für Kurzstrecken und nicht um eines für lange Trecking-Touren handelt, sollten die drei Gänge im Alltag ausreichen. Zu verkraften ist deswegen auch, dass die Gabel vorne nicht gefedert ist.

Blaupunkt E-Bike Franzi 500
Kompakt zusammengefaltet auch in Zügen transportabel: das Blaupunkt Franzi 500 E-Bike.

Als maximale Zuladung gibt der Hersteller 110 Kilogramm an. Ein LCD-Computer informiert über den aktuellen Akkustand und koordiniert die Tretunterstützung. Der Akku ist unter einem vor allem im Stadtverkehr praktischen Gepäckträger montiert. Der Preis liegt bei 1.599 Euro.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Das waren noch Zeiten, als Blaupunkt noch als Tochter der Boschgruppe ein deutscher Hersteller war. Aber nun will allesmöglich unter diesem Markennamen verkauft.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL