Kekz-Kopfhörer: Dieses Start-Up greift die Toniebox an

2 Minuten
Die Toniebox ist für Eltern so etwas wie der Inbegriff der Audio-Unterhaltung für Kinder geworden. Jetzt schickt sich ein Start-Up an, die Tonies von der Box zu stoßen und bringt einen kindgerechten Kopfhörer heraus. Das Besondere: Er kommt ohne WLAN und Bluetooth aus.
Kekzhörer
KekzhörerBildquelle: Kekz

Hinter dem Münchner Start-Up Kekz steht unter anderem Gesellschafter und Investor Peter Maffay, weswegen Kinder auch Zugriff auf Hörbücher von Tabaluga & Lili haben.

Kekz: Kindgerechte Kopfhörer

Der Kekshörer ist als Over-Ear-Kopfhörer in vielen Belangen sehr kindergerecht aufgebaut. So gibt es keine Möglichkeit, den Kopfhörer lauter als 85 dB zu stellen. Das ist für die mobile Nutzung beispielsweise in der Stadt praktisch. Über einen Schieberegler können aber auch zwei leisere Stufen gewählt werden. Das Hörspiel kann das Kind durch eigens für den Kopfhörer konzipierte und bespiele Audio-Chips auswählen. Diese als Kekz bezeichneten NFC- Chips kann das Kind auf der Außenseite der einen Hörmuschel einklippen. Integrierte Magnete unterstützen den Halt.

Der große Bedienknopf an der Seite der anderen Ohrmuschel sorgt für „An“ und „Aus“ sowie „Vor“ und „Zurück“. Die Kekzhörer verzichten bewusst auf den Einsatz eines Bildschirms und eines Anschlusses an ein Wiedergabegerät, heißt es vom Hersteller. Ein Bewegungssensor sorgt für Start und Stopp der Wiedergabe, sobald der Kekzhörer aufgesetzt oder abgenommen wird. Die Kopfhörer richten sich an Kinder zwischen drei und sieben Jahren.

Große Hörspiel-Verlage sind an Bord

Zu den Kekz-Partnern zählen namhafte Verlage wie BMG, Edel Kids, Universal Music, Kiddinx oder Jumbo, somit sind Lizenzen wie Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen oder Petterson und Findus gleich zum Start weg verfügbar. Neben bekannten Hörbüchern, Hörspielen und Musikalben gibt es exklusive Kekz-Originals unter der Marke Cookie Crew mit tollen Abenteuerhörspielen, Musik zum Mittanzen und Mitsingen. Auch Lerninhalte für jedes Alter seien vorgesehen. Das Hörspiel „Cookie Crew – Sprinkle in New York“ liegt jedem Kekzhörer als Teil des Starter-Sets bei.

Der Kopfhörer soll für eine unverbindliche Preisempfehlung von 59,95 Euro in den Handel kommen. Ein Kekz kostet 9,99 Euro und ist damit etwas günstiger als ein Tonie. Verkaufsstart im freien Handel ist der kommende Freitag. Auch die Telekom wird in einigen Tagen mit dem Verkauf der Kekz-Kopfhörer starten und sogar exklusive Kekz-Chips anbieten. Dem Vernehmen nach geht es dabei um die Audio-Chips mit den Tabaluga-Geschichten.

Eines haben aber beide Systeme gemein: Die Hörspiele funktionieren nur mit den Figuren und Chips der jeweiligen Hersteller.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL