Kaufprämie für E-Autos: ADAC empört und verlangt jetzt das

3 Minuten
E-Mobilität wird an allen Ecken und Enden gefördert - und das vom Staat. Doch ab und zu brauchen diese Programme auch eine Anpassung. Das meint zumindest der ADAC und kritisiert die Kaufprämie für Elektroautos als verbraucherunfreundlich. Wir haben die Infos.
Viele E-Autos und Autos von oben fotografiert
ADAC kritisiert den Umweltbonus und verlangt das.Bildquelle: Ivana Cajina / Unsplash

Die Idee hinter der Kaufprämie für Elektrowagen war ursprünglich, Verbraucher dazu zu bewegen, ihren Verbrenner abzuschaffen und auf E-Mobilität umzusteigen. Das ist zwar nach wie vor die Intention hinter dem Förderprogramm. Doch muss die Kaufprämie aka Umweltbonus reformiert werden? Der ADAC meint: ja.

ADAC: Förderung von E-Autos verbraucherunfreundlich

Verbraucherunfreundlich? Wie kann das zusammenpassen, obwohl das Förderprogramm Käufer entlasten soll? Nun, das Argument des Automobilclubs ist vor allem die Tatsache, dass Verbraucher beim Kauf eines E-Autos nicht eindeutig wissen, ob sie die Prämie überhaupt bekommen oder nicht. Letztlich lockt man potenzielle Kunden mit dem Angebot. Wie der ADAC kritisiert, habe die Bundesregierung den Moment verpasst, in dem man die Umweltprämie verbraucherfreundlicher hätte gestalten können. Käufer sollten schon vor dem Kauf wissen, ob sie die Förderung erhalten oder nicht, fordert Karsten Schulze, Technikpräsident des ADAC. Das berichtet die Zeit unter Berufung auf die dpa.

Auch aus den Reihen vom Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) kommt Kritik, die jene des ADAC unterstützt. „Viele Kunden müssen nun bis zum Jahresende hoffen und bangen, dass ihr bestelltes Elektrofahrzeug rechtzeitig zugelassen werden kann. Ihnen droht andernfalls ein kompletter oder teilweiser Verlust der Förderung“, betont VDIK-Präsident Reinhard Zirpel. Ob Verbraucher den Zuschuss bekommen oder nicht, erscheine willkürlich.

E-Mobilität muss für jeden zugänglich sein

Damit eine sogenannte grüne Wende stattfinden kann und Menschen umsteigen, müsse E-Mobilität für jedermann zugänglich sein – und das mit niedrigen Hemmschwellen. Das sei derzeit nicht der Fall, erklärt der ADAC. Im Gegenteil: Deutsche Autohersteller bieten Elektrowagen nicht zu günstigen Konditionen an, sondern überteuern ihre Modelle. „Hersteller sind aufgefordert, Kunden deutlich stärker entgegenzukommen und so auch die sinkende Förderung ein Stück weit zu kompensieren“, verlangt Schulze vom ADAC.

So reformierte sich die Kaufprämie bereits

Die Kaufprämie für E-Autos wurde von politischer Seite bereits reformiert. So läuft der Zuschuss für Plug-in-Hybride bereits in diesem Jahr aus. Für 2023 und 2024 plant die Bundesregierung eine Deckelung des Förderprogramms, sodass Käufer weniger Geld beim Kauf eines reinen Elektroautos bekommen. Hinzukommt, dass an dem 1. September 2023 der Umweltbonus ausschließlich für Privatpersonen gilt, aber nicht mehr von Unternehmen beansprucht werden kann. Außerdem ist ein Antrag auf Förderung nur dann möglich, wenn die Zulassung des Fahrzeugs bereits erfolgt ist.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Neumeier

    nach der Antragstellung nichts mehr gehört! Wird die Umweltprämie etwa erst ausgezahlt, wenn die Mindesthaltedauer abgelaufen ist?

    Antwort
    • Anne

      Die Prämie wird nach positiver Bearbeitung per Zuwendungsbescheid bestätigt und dort steht, dass sie nach 14 Tagen spätestens ausgezahlt wird. Den Bearbeitungsstand kann man auf der BAFA-Seite im Netz abrufen. Bei mir kam nach 5 Wochen Bearbeitungszeit der Bescheid.

      Antwort
  2. Space Odyssee

    Normalerweise bekommst Du eine Info innerhalb von 2 Tagen das Du einen Antrag gestellt hast. Alles weitere findest Du hier
    https://tff-forum.de/t/bafa-umweltpraemie-fuer-model-3-teil-1/22339/5715?u=space_odyssee

    Antwort
  3. HfausderStadt

    Zum Ende des Jahres werden wohl noch viele Anträge bearbeitet. Wichtig ist ja Stichtag des eingangs. Man erhält ja auch eine Eingangsbestätigung. Somit hat man alles was man braucht. Der erste Fahrzeug war nach etwa 5 Wochen durch. Beim aktuellen Fahrzeug warte ich noch auf die Auszahlung. Aber meist ist das Geld zuerst auf dem Konto bevor man die schriftliche Auszahlungsbestätigung bekommt. einfach warten.

    aktuell muss man eher sagen, ohne Prämie und somit vernünftige Anschaffungspreise kommt ja aktuell noch unnötige Hindernisse im Betrieb von Wallboxen im Städtischen Bereich hinzu. Gestiegene Strompreise sind machen es zudem unwirtschaftlicher. Die Strompreisbremse greift nur wenn man das Fahrzeug im Vorjahr mit auf der Stromrechnung hatte. Wer öffentlich lädt, zahlt die Steigerungen voll mit. Das aktuelle Gesamtbild hätte in dem Artikel viel besser dargestellt werden können.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein