Irre: WhatsApp schaltet neue Abhör-Funktionen frei

4 Minuten
WhatsApp ist immer für eine Überraschung gut. Während Features wie die neue Emoji-Funktion sich noch in der Testphase befinden, schaltet der Messenger jetzt sechs neue Funktionen frei. Sie sind ab sofort für alle Nutzer von Android-Handys und iPhones verfügbar.
Irre: WhatsApp schaltet neue Abhör-Funktionen frei
Irre: WhatsApp schaltet neue Abhör-Funktionen freiBildquelle: inside digital mit Material von WhatsApp & Unsplash/Sebastian Ervi

WhatsApp hat sich für 2022 viel vorgenommen. Viele neue Funktionen befinden sich in der Entwicklung oder bereits in der Erprobungsphase und stehen kurz vor der Veröffentlichung. Dazu gehört neben der Radiergummi-Funktion auch das Emoji-Feature, das Chats sichtlich verändern wird. Doch bevor es so weit ist, schaltet WhatsApp 6 andere Funktionen frei, die ab sofort für alle Nutzer verfügbar sind.

Endlich: Sprachnachrichten bei WhatsApp vor Versand anhören

Wer Sprachnachrichten verschickt, kennt das Problem. Man nimmt eine Sprachnachricht auf, kann sie anschließend aber nur versenden oder löschen. Noch einmal anhören? Funktioniert nicht. Das ging bislang erst, wenn man sie an seinen Kontakt verschickt hat. WhatsApp ändert das aber nun. Ab sofort kannst du deine Nachricht abhören, bevor du sie wegschickst. Hast du die Nachricht eingesprochen, kannst du anschließend auf einen virtuellen Button tippen und dir die Sprachnachricht anhören. Möchtest du sie dir nicht anhören, kannst du, wie gewohnt, auf „Senden“ tippen. Gefällt dir nicht, was oder wie du es gesagt hast, kannst du die Nachricht einfach löschen.

Unsichtbares wird sichtbar

Mitte des vergangenen Jahres wurde bekannt, dass WhatsApp an der Visualisierung von Sprache arbeitet. Jetzt ist es so weit. Der Messenger zeigt Nutzern ab sofort an, wie laut die abzuhörende Nachricht wird, bevor man sie abhört. Mit einer Wellenform, wie sie etwa aus Audioschnittprogrammen bekannt ist, sieht man auf einen Blick, welche Lautstärke die Sprachnachricht hat. Hohe Wellen zeigen laute Geräusche an, während niedrige Ausschläge auf leise Töne hindeuten. Mit diesem kleinen Detail macht WhatsApp also etwas sichtbar, was man als Nutzer vor dem Abhören der Nachricht nicht sehen konnte.

→ WhatsApp: Sprachnachrichten mit verstellter Stimme verschicken – so geht’s

Nachrichten auch außerhalb eines Chats abspielen

Bislang war es so: Hast du eine Sprachnachricht abgehört, musstest du dabei im Chat verbleiben. Hast du ihn verlassen, brach die Sprachnachricht ab und lief nicht weiter. Du warst also in WhatsApp und der Sprachnachricht gefangen, solange du dem Monolog deines Freundes gelauscht hast.

Diesen Umstand behebt WhatsApp nun. Ab sofort können Nutzer Sprachnachrichten außerhalb des Chats anhören und gleichzeitig andere Nachrichten lesen oder beantworten. Die Sprachnachricht, die du anhörst, wird dabei oben am Menü des Messengers angeheftet und ist stets sichtbar.

WhatsApp bekommt Pause-Funktion

Wer eine Sprachnachricht aufnimmt, muss sie in einem Stück einsprechen. Gedanken während des Sprechens zu sortieren und Überlegungen anzustellen, was man seinem Kontakt auch noch sagen muss, führen meist zu Sprechpausen. Dadurch werden Sprachnachrichten länger, als sie sein müssten. Nicht zuletzt deshalb hat WhatsApp vor Kurzem die Möglichkeit geschaffen, sie mit 1,5-facher oder gar doppelter Geschwindigkeit abzuspielen.

→ WhatsApp-Status: Der Inkognito-Trick für die heimliche Observation

Doch jetzt gibt es eine Lösung für dieses Problem. So kannst du ab sofort einfach die Pause-Taste drücken, wenn du eine Sprachnachricht aufnimmst. Hast du während des Einsprechens deine Gedanken sortiert, kannst du die Aufnahme anschließend einfach fortsetzen.

Alle neuen WhatsApp-Funktionen im Überblick
Alle neuen WhatsApp-Funktionen im Überblick

WhatsApp erweitert Abhör-Funktion: Doppelte Geschwindigkeit

Die soeben angesprochene Möglichkeit, Nachrichten mit 1,5-facher oder doppelter Geschwindigkeit abzuspielen, kennen wohl bereits viele Nutzer. Doch nun erweitert WhatsApp diese Abhör-Funktion. Denn bislang war es nicht möglich, weitergeleitete Sprachnachrichten schneller abzuspielen. Doch dieses Feature gibt der Messenger nun allen Nutzern frei.

Wiedergabe ab zuletzt gehörter Position

Insbesondere bei langen Sprachnachrichten ist das ärgerlich: Man verlässt WhatsApp, um etwas anderes zu erledigen. Die Wiedergabe der Sprachnachricht wird beendet und wenn man anschließend zum Messenger zurückkehrt und Play drückt, beginnt der Monolog wieder von vorne. Nun merkt sich WhatsApp, an welcher Stelle du den Chat verlassen hast und pausiert die Sprachnachricht. Kehrst du zurück, wird die Sprachnachricht da fortgesetzt, wo du sie unterbrochen hast.

Bildquellen

  • Alle neuen WhatsApp-Funktionen im Überblick: WhatsApp
  • WhatsApp 15 Tipps & Tricks, die nicht jeder kennt: WhatsApp
  • Irre: WhatsApp schaltet neue Abhör-Funktionen frei: inside digital mit Material von WhatsApp & Unsplash/Sebastian Ervi

Jetzt weiterlesen

Google Maps: Auf dieses Feature haben Autofahrer gewartet
Energiesparen ist das Schlagwort des Jahres. Das gilt auch und gerade für Benzin und Diesel, aber auch beim E-Auto. Denn je weniger du verbrauchst, desto weniger Energie wird benötigt – und du sparst auch noch Geld. Dabei hilft dir jetzt Google Maps.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Paul

    April April

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein