iPhone gebraucht kaufen? Apple verrät dir jetzt die Wahrheit über dein Handy

2 Minuten
Mit einer neuen Funktion in iOS 15.2 will Apple mehr Transparenz für gebrauchte iPhones und etwaige Reparaturen schaffen. Das Feature hilft dir zu erkennen, welche Komponenten möglicherweise ersetzt wurden.
iPhone 12 Pro Max im Teardown von iFixit
Das Innere eines iPhone 12 Pro Max.Bildquelle: iFixit

Insbesondere beim Kauf eines gebrauchten Handys will man gerne möglichst viele Details über die Vergangenheit des Smartphones wissen. Dabei ist es beispielsweise interessant, ob das iPhone einer Reparatur unterzogen wurde. Falls dem so war, willst du sicherlich auch wissen, was der vorherige Besitzer genau ersetzt hat. Genau das soll eine neue Funktion im kommenden Update auf iOS 15.2 erlauben, wie ein neues Support-Dokument von Apple nun verrät. Neben den möglicherweise ersetzten Komponenten nennt das System auch Details, ob es sich um Originalteile handelt oder nicht.

iOS 15.2 nennt Details zu iPhone-Reparaturen

Die Historie eines iPhone kann unter Umständen entscheidend für den Preis des gebrauchten Smartphones sein. Wurden Display, Akku oder Kamera ausgetauscht, ist das bei einer Reparatur durch Apple normalerweise kein Problem. Kam jedoch eine Komponente zum Einsatz, die nicht dem Original entspricht, kann sich das auf den Preis auswirken.

All diese Informationen sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Das ändert sich mit iOS 15.2. In den Einstellungen > Allgemein > Info werden dann nicht mehr nur Seriennummern oder iOS-Version angezeigt, sondern auch Informationen zur Reparaturgeschichte. Diese Details erscheinen nur dann, wenn Reparaturen durchgeführt wurden.

Je nach iPhone-Modell können unterschiedliche Bauteile erkannt werden. iPhone XR, XS, XS Max, iPhone SE 2 und neueren Modellen können erkennen, wenn der Akku getauscht wurde. Mit einem iPhone 11, iPhone 12 oder iPhone 13 wird auch ein Displaytausch angezeigt. Bei einem iPhone 12 und iPhone 13 kommt zusätzlich noch die Erkennung einer ersetzten Kamera hinzu.

In der Übersicht wird – wie oben erwähnt – weiterhin angezeigt, ob es sich beim Ersatz um ein Originalteil oder ein unbekanntes Bauteil handelt. Dies wird dann angezeigt, wenn es sich um kein Originalteil handelt, wenn das Bauteil zuvor in einem anderen iPhone genutzt wurde oder wenn es schlicht nicht wie erwartet funktioniert. Frühere iOS-Versionen zeigten lediglich eine Meldung an, wenn keine Originalteile bei einer Reparatur zum Einsatz kamen.

Apples Self Service-Reparatur startet im Jahr 2022

Die Aktualisierung in iOS 15.2 beim Umgang mit Reparaturen kommt einige Wochen nach der Ankündigung, dass Apple im kommenden Jahr seinen Anwendern die Möglichkeit zum eigenständigen Austausch von defekten Bauteilen geben wird. Diese neue „Self Service-Reparatur“ wird zunächst in den USA verfügbar sein und das iPhone 12 und iPhone 13 umfassen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL