iPhone 14: So könnte Apple Unterhaltungen auch ohne Netz ermöglichen

2 Minuten
Schon im vergangenen Jahr gab es Gerüchte um eine Kommunikation mit Hilfe von Apples Smartphone ohne ein Mobilfunknetz. Nun soll die Technik angeblich im iPhone 14 und der Apple Watch Series 8 zum Einsatz kommen.
Symbolbild iPhone 13 Pro im Apple Store
Das aktuelle iPhone 13 Pro im Apple StoreBildquelle: Apple

Das nächste iPhone und die Apple Watch sollen laut erneuten Gerüchten um ein hilfreiches Feature erweitert werden. Nachdem es bereits vor der Präsentation des iPhone 13 Berichte zur Kommunikation ohne Mobilfunknetz gab, soll die insbesondere für Notfälle hilfreiche Funktion nun im kommenden iPhone 14 und der Apple Watch Series 8 zu finden sein. Dies berichtet Bloomberg-Reporter Mark Gurman in seinem Wochenend-Newsletter Power On.

iPhone 14: Satellitenkommunikation soll kommen

Während es mittlerweile offensichtlich ist, dass die Technik noch nicht reif fürs iPhone 13 war, soll es nun im kommenden Herbst so weit sein. Dem aktuellen Bericht zufolge könnten sowohl iPhone 14 als auch Apple Watch Series 8 ohne eine Mobilfunkverbindung kommunizieren können. Statt 5G oder LTE soll dann eine Verbindung zum Satelliten die notwendige Übertragung ermöglichen.

Schon heute gibt es diverse Geräte, die eine derartige Technik nutzen. So bietet Garmin beispielsweise diverse Geräte der inReach-Reihe an. Diese richten sich an Wanderer oder andere Nutzer, die gerne mal außerhalb der üblichen Mobilfunkabdeckung unterwegs sind. Von Globalstar sind günstigere Varianten als Bestandteil der Spot-Serie erhältlich.

Garmin inReach Mini 2
Garmins inReach Mini 2 erlaubt schon heute einen Zwei-Wege-Nachrichtenversand und SOS-Notrufe via Satellit

Die Technik wird zunächst keine Telefonanrufe unterstützen, sondern soll lediglich die Übertragung von Kurznachrichten erlauben. Gurman berichtete bereits im vergangenen Jahr, dass Apple das Feature in die bekannte Nachrichten-App integrieren will. Neben SMS und iMessage soll dies als drittes Protokoll zur Verfügung stehen, mit einem grauem statt grünem oder blauem Hintergrund. Das Feature ist nur dann verfügbar, wenn keine Mobilfunkverbindung verfügbar ist – also etwa in den Bergen oder abgelegenen Regionen.

Hinweise auf das kommende Feature zeigten sich bereits in den vergangenen Monaten, nachdem der mutmaßliche Partner für die Satellitenkommunikation, Globalstar, entsprechende Hinweise durchsickern ließ. Laut Gurman sagte das Unternehmen im Februar, dass man 17 neue Satelliten kaufen werde. Diese sollen eine „ununterbrochene Satellitenübertragung“ für einen „potenziellen“ – und nicht genannten – Partner erlauben. Dieser Partner habe mehrere Hundert Millionen US-Dollar bezahlt.

Beobachter vermuten, dass dieser Partner Apple ist. Ob dies so ist, könnten wir bereits in einigen Monaten herausfinden. Die Vorstellung des iPhone 14 und der Apple Watch Series 8 erwarten wir derzeit wieder einmal im September.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein