iPhone 12: Angeblicher Prototyp zeigt Apples neues Design

3 Minuten
Apples neue iPhones sind noch gar nicht so recht im Markt angekommen, da dreht sich das Gerüchtekarussell mit dem iPhone 12 weiter. Ein erster angeblicher Prototyp ist bei einem bekannten Whistleblower über Twitter aufgetaucht. Der gibt zumindest einige Ideen, wie das iPhone 2020 aussehen könnte und schon erste Hinweise auf technische Daten.
Apple iPhone 12 Sensoren Gerüchtebild
Apple iPhone 12 Sensoren GerüchtebildBildquelle: Ben Geskin

Zwei Bilder des iPhone 12 und eine Reihe Sensoren sind im Tweet von Ben Geskin zu sehen: Damit ist die Gerüchte-Saison für das Apple iPhone des Jahres 2020 gestartet. Die Informationslage ist dabei verständlicherweise noch nicht umfassend. Trotzdem gibt es ein paar erste Ideen, was Nutzer 2020 vom neuen iPhone 12 erwarten können.

Ob am Ende dieser Prototyp in ähnlicher Form auch den Endkundenmarkt erreicht, sei derzeit dahingestellt. Die Entwicklung des iPhone 12 sollte zum jetzigen Zeitpunkt noch längst nicht abgeschlossen sein. Somit sind Änderungen im Design, bei den technischen Daten und der Software noch lange möglich.

Das Design des Apple iPhone 12 Prototyp

Apple wurde erst für die langsamen Design-Weiterentwicklungen vom iPhone 6 bis hin zum iPhone 8 kritisiert. Mit dem iPhone X kam dann die Wende und ein grundlegend neues Äußeres wurde vorgestellt. Das hält nun jedoch auch schon in der dritten Generation an. Charakteristisch dafür: Die markante, weil sehr breite Notch. Dieses Design könnte beim iPhone 12 gekippt werden. Zumindest entbehrt es die Notch auf der Front. Das Heck ist auf keinem der beiden Bilder zu sehen. Die Ränder um das Display herum sind den Bildern des Leakers zufolge weiterhin recht breit, aber überall gleich dick. Am Tasten-Layout tut sich hingegen nichts.

Apple iPhone 12 Front Gerüchtebild
Apple iPhone 12 Front GerüchtebildQuelle: Ben Geskin

Die Sensoren laut Prototyp-Illustration

Eine Detailansicht des oberen Rahmens der Idee des iPhone 12 zeigt eine ganze Reihe an Sensoren. Der Designer quetscht sie in den schmalen Rahmen. Unter anderem sollen dort die üblichen Verdächtigen wie ein Umgebungslichtsensor und ein Näherungssensor verbaut sein. Danach wird es aber speziell: Eine „Flood iluminator“, eine Infrarotkamera und ein „Dot-Projektor“ sind ebenfalls integriert. Dazu gibt es einen Lautsprecher, ein Mikrofon und eine Frontkamera.

Apple iPhone 12: Das kannst du erwarten

Apple wird sein iPhone 2020 im Herbst kommenden Jahres vorstellen. Der Hinweisgeber erwähnt ein 6,7 Zoll großes Display, wobei das wohl eher für ein Max-Modell Pate stehen dürfte. Erfahrungsgemäß baut Apple auf vergleichsweise kleine Displays. So ist das aktuelle Pro-Modell unter 6 Zoll groß und stellt damit eines der kleinsten Flaggschiffe am Markt dar.

Doch was wird Apple noch verbessern? Sicher wird das iPhone 12 schneller sein, größere Speicherkapazitäten bieten und wohl auf die Materialien Glas und Aluminium bauen. Die entscheidenden Fragen sind jedoch die, die auch schon vor der Vorstellung des iPhone 11 gestellt wurden. Mit dem Apple iPhone 12 ist zu erwarten, dass 5G in das Apple-Portfolio eingeführt wird. Dazu wird Apple mit einer mittleren Wahrscheinlichkeit auf USB-Typ-C bauen und den Lightning-Anschluss über den Jordan schicken.

Die Gerüchteküche hat mit diesem Tweet des Apple iPhone 12 Prototyp gerade geöffnet und so wird es wohl weitergehen. Spekulationen über das Design, die Modellvarianten und die Kamera werden in den nächsten Monaten sicherlich wieder die Whistleblower und Gerüchtefans in Atem halten. Was es am Ende wird, ist natürlich unklar. Sicher ist dabei nur, dass Apple iOS nutzen und es bis zur Vorstellung keinen Kommentar der Amerikaner zu Gerüchten geben wird.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Was ist das für ein „Bericht“?
    Wenn es denn einer sein soll.

    Die Überschrift mit „angeblicher Prototyp“ ist vollkommen daneben, das hier nichts von einem Prototypen zu sehen ist. Hier wird nur ein Bild von einem Bild präsentiert, wie das Drecksphone aussehen könnte.
    Dieses Bild kann ich Euch auch in keinen 5 Minuten zusammenstellen.
    Das ist nichts halbes und von was ganzen Lichtjahre entfernt, sondern soll nur Klicks bei den Jüngern generieren.

    Der einzige Satz, der die Wahrheit sagt, ist der letzte…

    „Sicher ist dabei nur, dass Apple iOS nutzen und es bis zur Vorstellung keinen Kommentar der Amerikaner zu Gerüchten geben wird.“

    …ansonsten ist der Bericht das letzte, was Ihr eigentlich nicht nötig habt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL