iOS 13 ab sofort verfügbar: Was du beim Update beachten musst

4 Minuten
Heute ist es soweit. iOS 13 erscheint in der finalen Version und kann von jedem heruntergeladen werden. Wir verraten dir, was du beachten musst und warum das Update auf deinem iPad noch nicht angezeigt wird.

iOS 13: Diese iPhones sind dabei

Apples neue Software für Smartphones steht seit heute Abend zum Download bereit. Das Update kann auf jedem iPhone von 2015 oder neuer installiert werden. Auch der iPod Touch der 7. Generation erhält das Update.

Diese iPhones erhalten das Update:

Ältere Smartphones erhalten das Update nicht mehr. Dabei handelt es sich jedoch ausschließlich um Modelle, die fünf Jahre oder älter sind. Damit dürften die meisten von Nutze iOS 13 installieren können.

Auf iOS 12 verbleiben folgende Modelle:

iPadOS 13: Neuer Name auf dem iPad

iPads bekommen von Apple nun ein eigenes Betriebssystem spendiert. Dies basiert weiterhin auf iOS und bringt auch alle neuen Features von iOS 13 mit, aber eben noch ein bisschen mehr. Über die neuen Funktionen von iPadOS haben wir hier berichtet:

iPad OS erhalten alle iPads von 2015 oder neuer, mit einer Ausnahme: Auch das 5 Jahre alte iPad Air 2 bekommt das Update noch ausgeliefert. iPad OS 13 erscheint jedoch nicht zusammen mit iOS 13, sondern ist erst ab 24. September verfügbar. Von daher musst du dich noch ein paar Tage gedulden, bis das Update auf deinem iPad angezeigt wird.

Diese Modelle erhalten das Update:

  • iPad Pro (alle Modelle)
  • iPad Air 2
  • iPad Air 3
  • iPad 5. Generation
  • iPad 6. Generation
  • iPad 7. Generation (wird bereits mit iPadOS 13 ausgeliefert)
  • iPad mini 4
  • iPad mini 5

WatchOS 6: auch für die Apple Watch gibt es ein Update

Parallel zu iOS 13 steht auch für die Apple Watch ein neues WatchOS zum Download bereit. Dies bringt neben neuen Watch-Faces auch einige spannende neue Features mit.

WatchOS 6 wird für alle Apple-Watch-Modelle angeboten, auf denen auch WatchOS 5 läuft.

Dazu gehören folgende Modelle:

  • Apple Watch Series 1 (erst später)
  • Apple Watch Series 2 (erst später)
  • Apple Watch Series 3
  • Apple Watch Series 4
  • Apple Watch Series 5 (wird bereits mit Watch OS 6 ausgeliefert)

Beim Update auf WatchOS 6 geht Apple jedoch einen ungewöhnlichen Weg. Für die Series 3 und 4 erscheint das Update heute. Nutzer der Series 1 und 2 müssen sich noch einige Zeit gedulden. Laut Apple erscheint das Update für die beiden Modelle „später im Herbst“. Dann bekommen sie vermutlich direkt WatchOS 6.1 angeboten. Die Installation von WatchOS 6 setzt voraus, dass vorher iOS 13 auf dem iPhone installiert wurde.

Was musst du vor dem Update beachten?

Vor einem Update solltest du auf jeden Fall ein Backup von deinem Gerät durchführen. Zwar gehen durch das Update keine Daten verloren, aber für den Fall, das etwas fehlschlägt, solltest du dennoch ein Backup bereit halten. Dazu stehen dir zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

1. Möglichkeit: Backup über die iCloud

Die erste Möglichkeit ist relativ einfach. Einmal angeschaltet, macht dein iOS Gerät selbstständig ein tägliches Backup während es auflädt und nicht genutzt wird. Um manuell ein Backup durchzuführen, gehst du einfach in die Einstellungen und tippst oben auf deinen Namen. Anschließend findest du unter dem Punkt „iCloud“ > „iCloud-Backup“ > „Backup jetzt erstellen“ die Möglichkeit, deine Daten zu sichern.

2. Möglichkeit: Backup über iTunes

Die zweite Möglichkeit ist etwas komplizierter, aber besonders Nutzern mit einer langsamen Internetverbindung zu empfehlen. Um ein Backup mit iTunes durchzuführen, verbindest du dein iOS-Gerät mit deinem Computer. Wähle dann dein iOS-Gerät aus der oberen Leiste aus und klicke unter „Backups“ den Punkt „Backups automatisch erstellen auf diesem Computer“ an. Anschließend klickst du unten rechts auf „synchronisieren“ und das Backup wird auf deinem PC gespeichert.

Das nächste größere Update steht schon in den Startlöchern

Nach dem Update ist vor dem Update: Apple testet bereist seit Ende August das nächste größere Update. Im öffentlichen Beta-Test ist iOS 13.1 bereits verfügbar. Parallel zur Veröffentlichung von iOS 13 erschien bereits iOS 13.1 Beta 4. Das neue Update soll nun schon am 24.September zusammen mit iPadOS erscheinen und kleinere neue Features mitbringen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL