iOS 13.1: Apple arbeitet am ersten Funktions-Update

2 Minuten
Die neue Version des mobilen Betriebssystems ist noch nicht einmal verfügbar, schon reicht Apple ein erstes Update für iOS 13 nach. Die Entwickler-Beta von Version 13.1 erschien die Tage überraschend. Sie bringt einige Funktionen mit sich, die bisher Teil der großen Aktualisierung zum Start der neuen iPhone-Generation waren.
iOS 13 Symbol
Bildquelle: Apple

Überraschend hat Apple im Laufe des gestrigen Tages eine Beta-Version für ein Update auf iOS 13.1 bereitgestellt. Sie steht aktuell nur für Entwickler zur Verfügung. Ihr Erscheinen ist ungewöhnlich, da bisher noch nicht einmal die große Aktualisierung auf iOS 13 für alle Nutzer verteilt wird. Dies bedeutet jedoch auch: Die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems steht kurz bevor und damit auch die Vorstellung einer neuer iPhone-Generation. Bisher wurde der 10. September als heißester Kandidat ausgemacht.

Das Update auf iOS 13.1 bringt einige Neuerungen, die bisher Teil von Version 13 waren. Dies gilt unter anderem für die Funktion „Automations“, die eigentlich als Teil der „Shortcuts“-App mit dem großen Update erscheinen sollte. Wie der Name schon sagt, lassen sich damit spezielle Automatismen rund um das iPhone programmieren. Ebenfalls feiert die „Share ETA“-Funktion von Maps seine Rückkehr. Wie bei anderen Navigations-Anwendungen können Nutzer damit ihre vermutete Ankunftszeit an Freunde oder Bekannte senden.

iOS 13.1: Diese Features sind ebenfalls neu

Weitere Neuerungen unter iOS 13.1 betreffen laut MacRumors unter anderem dynamische Wallpapers, HomeKit-Symbole sowie Beta-Apps über die „TestFlight“-App. Nutzer von Airpods oder Beats-Kopfhörer können sich derweil freuen: Mit dem Update zeigt iOS das Gerät an, auf dem man die Lautstärke verändert. Die Liste an Änderungen unter iOS 13.1 ist aktuell noch nicht besonders lang.

Quelle: MacRumors

Derweil befindet sich iOS 13 noch in der Open Beta. Erst vor Kurzem veröffentlichte Apple das siebte Update für die Testversion. Sie gab unter anderem den Hinweis auf den 10. September als möglichen Vorstellungstermin der neuen iPhones. Mit dem Betriebssystem sollen einige Neuerungen für die Smartphones von Apple starten. Die wohl wichtigste ist Apple Arcade, die Spiele-Flatrate. Aber auch der Dark Mode, die Überarbeitung von Car Play und viele weitere neue Funktionen sind Teil von iOS 13. Wir konnten das Betriebssystem schon einmal auf einem iPhone XS Max ausprobieren und haben unsere Erfahrungen in einem separaten Artikel gesammelt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL